iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kronprinz Haakon startet am 24. Mai in Berlin neues norwegisches Businessportal The Explorer / www.theexplorer.no bietet Vernetzung mit nachhaltigen Unternehmen und Startups aus Norwegen (FOTO)

 


Am 24. Mai 2019 ist der norwegische Kronprinz Haakon zu Gast in
Berlin, um The Explorer, eine neue Plattform für nachhaltige
Business-Lösungen aus Norwegen, offiziell zu starten. \”Ökologische
Verantwortung und Wirtschaftlichkeit sind in modernen Unternehmen
untrennbar miteinander verbunden. Norwegen setzt vehement auf die
Entwicklung nachhaltiger und zukunftsfähiger Lösungen für globale
Herausforderungen. The Explorer macht diese für einen weltweiten
Markt zugänglich\”, so Petter Ølberg, Norwegischer Botschafter in
Berlin.

\”In Zeiten von Erderwärmung und Ressourcenknappheit geht es auch
darum, schnell und zielgerichtet neue Wege zu gehen. Den norwegischen
Beitrag dazu zeigt The Explorer\”, hält Manuel Kliese, Leiter der
deutschen Büros von Innovation Norway, fest.

In dem digitalen Showroom, der seinen Softlaunch bereits im März
dieses Jahrs hatte, können Nutzer nach frei gewählten Stichworten
recherchieren und direkt Kontakt mit den CEOs der vorgestellten
Firmen aufnehmen. Auf der Plattform finden sie auch kurze Videos und
Erläuterungen; komprimierte Artikel zeigen die Vorteile der Lösungen
für internationale Kunden auf. Alle vorgestellten Anbieter
orientieren sich an den UN-Nachhaltigkeitszielen. Norwegen ist
Partnerland des UN Global Compact.

Der offizielle Start von The Explorer erfolgt im Rahmen des
Greentech Festivals. Die Veranstaltung bringt vom 23. bis zum 25. Mai
in Berlin mehr als 50.000 internationale Gäste und Anbieter zusammen,
um sich über nachhaltige Technologien, Mode, Ernährung und
Dienstleistungen zu informieren und auszutauschen.

Am 24. Mai werden im Rahmen des Festivals bereits zum 12. Mal die
grünen Zukunftspreise \”Green Awards\” verliehen. Eine der
Auszeichnungen wird Kronprinz Haakon überreichen. Unter den
internationalen Nominierten in den sechs unterschiedlichen
Award-Kategorien sind auch drei norwegische Unternehmen:

– Das norwegische Unternehmen Aquasolis wurde in der Kategorie
\”Rising Star\” nominiert. Aquasolis hat ein System zur Reinigung
von Trinkwasser entwickelt, das mit dem Prinzip der Umkehrosmose
Wasser entgiften und entsalzen kann – einfach, günstig und
weltweit einsetzbar.
– Der Aluminiumhersteller Norsk Hydro startet mit seinem
Pilotprojekt Kraftwerk Karmøy in der Rubrik \”Innovation of the
Year\”. In der Anlage wird das weltweit grünste Aluminium
produziert – der hohe Energieverbrauch bei der Produktion wird
zu 97 Prozent aus Wasserkraft gedeckt.
– \”Game Changer of the Year\” schließlich könnte der norwegische
Anbieter für Schiffsreisen Hurtigruten werden. Als erstes
Unternehmen hat Hurtigruten ein Hybrid-Kreuzfahrtschiff
entwickelt. Die MS Roald Amundsen kann vollelektrisch fahren,
durch den Einsatz der Hybrid-Motoren wird der
Kraftstoffverbrauch erheblich reduziert.

Vertreter aller drei Unternehmen sind zur Preisverleihung vor Ort
in Berlin. Insgesamt werden zehn norwegische Pioniere und Gamechanger
im Rahmen des Green Tech Festivals vom 23. bis zum 25. Mai 2019 vor
Ort in Berlin-Tempelhof ihr Angebot vorstellen und für Fragen zur
Verfügung stehen.

Links:
The Explorer: www.theexplorer.no
Green Awards https://greentechfestival.com/green-awards/
Aquasolis: http://ots.de/aaG12l
Umkehrosmose: https://de.wikipedia.org/wiki/Umkehrosmose
Norsk Hydro: https://www.hydro.com/en/media/on-the-agenda/karmoy/
Hurtigruten: https://www.hurtigruten.de/schiffe/ms-roald-amundsen/

Pressekontakt:
Hilke von Hoerschelmann
Communication Manager
Innovation Norway – The Norwegian Trade, Invest & Tourist Office
+49 40 2294 1540
+49 173 980 7741
hihoe@innovationnorway.no

Innovation Norway Germany
Caffamacherreihe 5
D-20355 Hamburg

Original-Content von: Innovation Norway, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten