iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kooperation von IT-Macher und ORCL Toolbox sorgt für Schwung in der Forms-Modernisierung

Mit dem erprobten Werkzeug FormsAPI Master
der ORCL Toolbox wird die Einführung des FormsOptimizers zur
Modernisierung von Forms-Applikationen durch Automatisierung
erheblich vereinfacht. Darüber hinaus setzt der IT-Macher das Tool
auch bei Migrationsprojekten, Upgrades auf Forms 12c und im
Reports-Umfeld ein.

Speziell im Bereich Modernisierung von Forms-Applikationen ist die
wirtschaftliche Umsetzung unverzichtbar, um die Freigabe von dafür
notwendigen Investitionen durch das Management zu erreichen. Mit dem
FormsOptimizer stellt der IT-Macher Funktionalitäten zur Verfügung,
die die Entwicklungsumgebung Oracle Forms sowohl serverseitig als
auch im Bereich moderner Benutzeroberflächen erweitern. Durch den
FormsAPI Master werden typische Aufgabenstellungen, die bei der
Einführung des FormsOptimizers anfallen, automatisiert, sodass
erfolgreich etablierte Forms-Applikation sehr wirtschaftlich und in
kurzer Zeit modernisiert werden können.

\”Die Modernisierung einer Applikation verlängert ihren
Lebenszyklus und sichert damit bisherige Investitionen. Gerade
Forms-Anwendungen haben enorm große funktionale Akzeptanz bei den
Anwendern, müssen aber speziell im Frontend auf den neuesten Stand
gebracht werden. Der FormsOptimizer bieten den dafür notwendigen
Leistungsumfang, der FormsAPI Master stellt die schnelle Umsetzung
sicher. Daher freuen wir uns, das Tool, das schon lange erfolgreich
in der Forms-Entwicklung eingesetzt wird, bei unseren Kunden konkret
für Modernisierungsprojekte zu präsentieren\”, erläutert Michael
Kilimann, Geschäftsführer des IT-Machers, die Kooperation.

Erprobter Leistungsumfang für die Entwicklung

Der FormsAPI Master ist ein ausgereiftes Tool, mit dem sich Module
analysieren, vergleichen und automatisiert bearbeiten lassen. So
bietet er die Möglichkeit modulübergreifender Suche/Ersetzen,
Änderungen zusammenzuführen und mehrere Module in einem Arbeitsgang
zu bearbeiten. Auch die Erstellung eigener Skripte zur Durchführung
von Änderungen in einer kompletten Applikation wird unterstützt. Die
Skript-Sprache ist einfach zu erlernen und ermöglicht das Schreiben
von Programmen, die Module durchsuchen und verändern können. Für
typische wiederkehrende Aufgaben (z.B. Zooming oder Änderung der
Farbpalette) wird eine umfangreiche Bibliothek fertiger Skripte
mitgeliefert, die die Einarbeitung in das Werkzeug erleichtern.

Seitens des IT-Machers wurden bereits verschiedene Skripte
entwickelt, die für die Aufgaben eines Modernisierungs-Projektes mit
dem FormsOptimizer zugeschnitten sind und für eine komplette
Umstellung umfangreicher Forms-Applikation in kurzer Zeit sorgen.
Damit lassen sich sehr schnell und produktiv neue Features des
FormsOptimizers in die Anwendungen einbauen.

Erweitertes Einsatzspektrum

Die Forms-Experten des IT-Machers sehen bereits weitere
Einsatzbereiche in ihren Projekten. So kann der FormsAPI Master auch
bei der Migration älterer Forms-Anwendungen auf die aktuelle Version
12c für eine schnellere Umsetzung sorgen. Da auch Reports-Module mit
dem FormsAPI Master bearbeitet werden können, obwohl Oracle Reports
über kein Design Time API verfügt, ist auch die Nutzung im Rahmen von
Reporting-Projekten vorgesehen.

Dr. Jürgen Menge, der die Kooperation von IT-Macher und ORCL
Toolbox auf den Weg gebracht hat und das Tool schon länger kennt, ist
von der Lösung überzeugt: \”Das Werkzeug ist in wenigen Minuten
installiert und hat mir aufgrund der modernen und intuitiven
Arbeitsoberfläche sofort gefallen. Ebenfalls sehr nützlich bei der
täglichen Arbeit ist sind die Online-Hilfe und das Panel mit den
Builtin Functions. Erste erfolgreiche Kundenprojekte zeigen das
Potenzial dieses Vorgehens.\” Jan-Peter Timmermann, der als Experte
für WebLogic Server und Forms das Team des IT-Machers verstärkt,
setzt den FormsAPI Master bereits seit Jahren in Migrationsprojekten
älterer Forms-Versionen wie 6i, 9i oder 10g ein. Seine
Projekterfahrungen bestätigen das Potenzial des Tools.

Weiterführende Informationen zum FormsOptimizer findet man auf der
Webseite unter www.der-it-macher.de/FO, bei
www.orcl-toolbox.com/formsapimaster kann eine kostenlose
30-Tage-Version für Testzwecke heruntergeladen und auch direkt online
bestellt und bezahlt werden. Eine Bestellung über den IT-Macher ist
ebenfalls möglich, falls Kreditkartenzahlungen organisatorisch nicht
möglich ist.

Pressekontakt:
Der IT-Macher GmbH
Michael Kilimann
Königsdorfer Straße 25
82515 Wolfratshausen
+49 8171 998 93 97
info@der-it-macher.de
www.der-it-macher.de

Original-Content von: Der IT-Macher GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Mai 2019.

Tags:

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten