iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kontraste: Die Clans – Wie arabische Großfamilien in Deutschland herrschen (FOTO)

 


Do 02.08.2018 | 21:45 | vom rbb in Das Erste

Kriminelle Clans aus arabischen Großfamilien beschäftigen mehr
denn je Polizei, Politik und Presse. Spektakuläre Coups wie der
Diebstahl der Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum oder der
KaDeWe-Raub verschaffen den Tätern Legendenstatus. Ehrenmorde und
Gruppengewalt stiften sozialen Unfrieden und schüren Angst. Oft
genügt es, wenn die Clans mit ihren Namen drohen.

Wer sind diese Familien? Wie genau sieht ihre abgeschottete
Parallelwelt aus? Wo kommen sie her? Was denken die Clanmitglieder
über den deutschen Rechtsstaat? Antworten geben sie selbst in dieser
exklusiven Reportage aus der Welt der Clans. \“Kontraste\“ hat dafür
über Monate im Milieu der arabischen Großfamilien recherchiert.

Vor der Kamera sprechen ein Friedensrichter aus Essen, ein
Straßenpate aus der deutschen Kokainhauptstadt Dortmund, zwei
gewaltbereite Rapper und ein Dealer aus Berlin. Er sagt: \“Die
Großfamilien packen sich Flüchtlinge, die für sie dealen. Die
bekommen dafür ein Taschengeld.\“ Ein Dorfältester aus der türkischen
Provinz Mardin, in der die auch untereinander verwandten arabischen
Clans alle ihren Ursprung haben, ist zufrieden: \“Allah sei Dank hat
sich unsere Situation über unsere Kinder in Bremen deutlich
verbessert. Sie besitzen jetzt einige Hotels hier, und ich bekomme
bei meinen Besuchen in Deutschland Sozialhilfe.\“

Der Blick in die Welt der Clans zeigt das ganze Dilemma einer
misslungenen Integration von Menschen, die in den 80er Jahren als
Flüchtlinge zu uns kamen. Sie konnten sich hier in einer Welt aus
Kriminalität und Paralleljustiz einrichten. Um diese Welt
aufzubrechen, setzt das Land Nordrhein-Westfalen neuerdings auf eine
Null-Toleranz-Politik, in Berlin bemühen sich die Behörden, den Clans
ihr kriminell erlangtes Vermögen wegzunehmen. Aber der Kampf gegen
die Clans steht erst am Anfang.

Moderation: Astrid Frohloff

Im Audio/Video-Bereich des rbb-Presseportals
www.rbb-online.de/presse steht ein Video zur Sendung zur Verfügung.
Sie müssen eingeloggt sein und die Audio/Video-Berechtigung besitzen,
um das Video sehen zu können.

Pressekontakt:
Christoph Müller
Tel 030 / 97 99 3 – 12 116
christoph.mueller[at]rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten