iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kommentar zum AfD-Parteitag

In Böblingen wurde deutlich, dass die sogenannten Gemäßigten
keineswegs daran denken, sich vom braunen Rand zu distanzieren. Im Gegenteil:
Höckes Thüringer Abstimmungscoup wird auch von Weidel wie eine Jagdtrophäe
beklatscht. Denn in der ganzen AfD weiß man nur zu gut, dass Höcke die Rolle
des rechten Leitwolfs übernommen hat. Niemand kann sie ihm streitig machen.
Weidel kommt deshalb gar nicht umhin, seinen völkisch-nationalistischen Flügel
als \“ganz wichtige Strömung innerhalb der Partei\“ zu umgarnen. Dass sie es
damit zugleich vermeidet, sich inhaltlich seriös und breit positionieren zu
müssen, macht ihr die ultrarechte Schmuserei leicht.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/39937/4521690
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. Februar 2020.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten