iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Klimaschutz bietet deutschen Unternehmen in China vielfältige Geschäftschancen

 

Der Klimaschutz ist in China auf oberster politischer Ebene verortet – so wurde die Bedeutung des Klimaschutzes in China in der Online-Fachveranstaltung „Klimaschutz als Chance für deutsche Unternehmen in China“ am 29. Juni 2021 bewertet. Ebenso wurde deutlich, dass globaler Klimaschutz ohne Beteiligung Chinas undenkbar ist.
Zu den verbindlichen Umweltzielen gehören vor allem die CO2-Emissionsverringerung, die Luftreinhaltung, die Steigerung der Energieeffizienz und sauberes Wasser. Dabei steht laut Staatspräsident Xi Jinping immer die Harmonie zwischen Mensch und Natur im Vordergrund.
Die besondere Herausforderung besteht darin, Wirtschaftswachstum und Energiebedarf miteinander zu vereinbaren, denn eine wachsende Wirtschaft hat auch einen größeren Energiebedarf. Durch eine Entkopplung soll dabei der Energieverbrauch reduziert werden; dafür wird eine höhere Energieeffizienz in allen Bereichen erreicht werden.
Wichtige Instrumente zur Umsetzung der Klimaschutzziele sind u.a. der Ausbau des Handels mit Zertifikaten und Rechten, ein Kreditpunktesystem für Umwelt-Performance und Green Finance-Regelungen.
Für deutsche Unternehmen bestehen Geschäftschancen vor allem in den Bereichen, wo Energieeinsparungen vorgenommen werden können – ob im Bau (Heizung, Klimaanlagen etc.) oder in der industriellen Produktion. Dabei können deutsche Unternehmen sowohl in Beratung als auch in der Umsetzung und Installation punkten.
Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist mit mehreren Pilotprojekten zum energieeffizienten Bauen in China tätig. Gemeinsam mit chinesischen und deutschen Partnern geht es um u.a. Best-Practice-Beispiele bei Effizienzstandards sowie um die Reduzierung des CO2-Ausstoßes in Städten.
Auch in der ISA-Gründungsstadt Foshan ist die Regierung bestrebt, die Umweltbedingungen zu verbessern – und das mit großem Erfolg, da die Stadt aufgrund ihrer Lebens- und Umweltqualitäten große Zuzüge zu verzeichnen hat.
Staatssekretär a. D. Friedhelm Ost und Staatsminister a. D. Ernst Schwanhold, die durch die Veranstaltung führten, betonten: „Für deutsche Unternehmen aus der Umwelt- und Klimaschutzbranche eröffnen sich in China vielfältige Möglichkeiten für geschäftliche Aktivitäten. Mit der AHK Greater China, Germany Trade and Invest und der Deutschen Energie Agentur GmbH (dena) stehen den Unternehmen überaus kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, die sie beraten und mit Informationen versorgen. Wir freuen uns, dass wir mit unserer heutigen Veranstaltung die entsprechenden Kontakte eröffnen konnten. Die deutsche Vertretung der ISA, die PKS GmbH in Berlin, ist gerne bereit für interessierte Firmen die Kontakte zur AHK Greater China, zur GTAI und zur dena herzustellen.“

Information zur ISA:
Die Chinesisch-Deutsche Industriestädteallianz (ISA) ist ein innovatives Bündnis von 48 leistungsstarken Industriestandorten und Städten mit industrienahen Dienstleistungen aus China und Deutschland. Ziel ist die effektive, schnelle und direkte Vernetzung von Unternehmen, Branchen und Forschungseinrichtungen. Bilaterale Innovationen und Investitionen werden gefördert.
Die ISA wurde im April 2016 gegründet. Ihr gehören aktuell 21 deutsche Städte (Aachen, Bad Homburg, Bottrop, Chemnitz, Fulda (Region), Göttingen, Hamburg, Hildesheim, Ingolstadt, Kaiserslautern, Köln, Ludwigshafen, Mainz, Nürnberg, Rhein-Kreis Neuss, Region Schwarzwald (Lahr und Freiburg), Städtenetzwerk „Drei gewinnt“ mit Rüsselsheim am Main/Raunheim/Kelsterbach, Solingen, Wuppertal, Dortmund, Kreis Düren) aus 8 Bundesländern und 27 chinesische Städte aus 14 Provinzen an.
Die PKS Kommunikations- und Strategieberatung GmbH in Berlin ist Ansprechpartner für alle Städte, die bereits Mitglied sind, und alle Städte, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren. Die PKS GmbH ist mit dem ISA-Sekretariat in Foshan vernetzt, pflegt das Netzwerk zwischen den Mitgliedsstädten und betreut die Öffentlichkeitsarbeit der ISA in Deutschland.

Posted by on 30. Juni 2021.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten