iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kenia Safari – spannende Wildbeobachtungen im Osten Afrikas erleben

 

Afrika steht für Wildnis pur und ist ein klassisches Safariziel. Doch der Kontinent ist groß und bietet nicht überall die gleichen Voraussetzungen für spannende Wildbeobachtungen. Kenia im Osten Afrikas ist für Safarireisen ideal. Unter anderem leben hier die legendären Big Five. Mit etwas Glück lassen sich alle Fünf bei einer Kenia Safari entdecken. Auf der Seite kenia-safari.de werden Safaris in dem ostafrikanischen Land vorgestellt. Drei Nationalparks an fünf Tagen stehen beispielweise bei der „5 Tage und 4 Nächte Wildes Afrika Safari Rundreise“ auf dem Programm.

Die Vielfalt Kenias in kurzer Zeit kennenlernen

Die kombinierte Jeep-Flug-Safari führt durch die Nationalparks Tsavo West und Amboseli sowie in die bekannte Masai Mara. Erstes Ziel ist der Tsavo West Nationalpark, einer der bekanntesten Parks Kenias. Er ist Heimat von Giraffen, Elefanten, Büffeln, Krokodilen, Löwen, Geparden und vielen anderen Tieren. Die Landschaft präsentiert sich üppig grün und dicht, was das Beobachten nicht ganz so einfach macht. Doch die erfahrenen einheimischen Guides wissen genau, wo sie ihre Gäste hinbringen müssen.

Elefanten im Schatten des Kilimandscharos

Das nächste Highlight der Reise von kenia-safari.de ist der Besuch des Amboseli Nationalparks am Fuße des Kilimandscharos. Vor der imposanten Silhouette des Bergmassivs weiden Elefanten, deren Population bereits über Jahrzehnte hinweg in ihrem Gefüge unverändert ist. Als letzter Höhepunkt bringt ein Flugzeug die Reiseteilnehmer in die Masai Mara – das tierreichste Reservat Kenias. Hier kann man mit etwas Glück die Big Five, also Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel erspähen.

Posted by on 27. September 2018.

Categories: Bilder, Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten