iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kasachstan eröffnet beim Astana-Wirtschaftsforum Investitionsmöglichkeiten mit hohem Potenzial

Bei der dritten
jährlichen Kazakhstan Global Investment Roundtable (KGIR-2019), die
vom Astana-Wirtschaftsforum organisiert wird, wurden 43 Verträge
unterzeichnet, die sich auf einen Gesamtwert von 8,7 Milliarden USD
belaufen. Im Vorjahr, bei der KGIR-2018, wurden 32 Verträge mit einem
Gesamtwert von 4,7 Milliarden USD unterzeichnet.

Askar Mamin, Premierminister von Kasachstan und Sprecher der
Diskussionsrunde der KGIR-2019, sagte: \“Der Zustrom von ausländischen
Investitionen stieg in Kasachstan 2018 auf 24 Milliarden USD an. Ein
günstiges Wirtschaftsklima und unser neuer Fokus auf neue und
vielversprechende Industrien führen zu Wirtschaftswachstum. Heute
bietet Kasachstan das unternehmerfreundlichste Umfeld in der Region.\“

Laut Mehmet Simsek, ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident
der Türkei, sei die politische Stabilität ein großer Vorzug von
Kasachstan. Seiner Meinung nach, seien langfristige Aussichten für
die Wirtschaft und globale Investitionen von größerer Bedeutung als
\“schnelle\“ Entscheidungsfindungen.

Kasachstan verfügt über das höchste Investitionspotenzial in der
Region. Das Land erfährt im Durchschnitt seit 20 Jahren in Folge ein
wirtschaftliches Wachstum von 5 %, was nur mit den \“asiatischen
Tigerstaaten\“ vergleichbar ist.

Gründe für die Investitionsattraktivität von Kasachstan sind
mitunter die strategisch bedeutende Lage des Landes, ein günstiges
Geschäftsumfeld, Investitionsanreize und eine entwickelte
Infrastruktur.

Kasachstan ist reich an natürlichen Ressourcen. 99 von 110
Elementen des Periodensystems sind im Land zu finden. Laut der
Weltbank befinden sich hier über 5.000 unerschlossene Vorkommen,
deren Gesamtwert sich auf über 46 Billionen USD beläuft.

Das Klima von Kasachstan bietet sich hervorragend für grüne
Energieprojekte an, insbesondere im Bereich Wind- und Solarenergie.
Die potenziellen Windenergiekapazitäten decken den Energiebedarf des
Landes um das Zehnfache.

Kasachstan, eingebettet zwischen Europa und Asien, ist zu einem
Transitknotenpunkt zwischen den beiden größten Weltmärkten geworden.
Das Land ist Teil der \“Belt and Road\“-Initiative und Schauplatz von
70 % des Landtransitverkehrs zwischen China und Europa sowie anderen
Regionen.

Darüber hinaus ist Kasachstan durch das Astana International
Financial Center zum Finanzzentrum der Region geworden. Das Land hat
47 bilaterale Abkommen und ein multilaterales Abkommen unterzeichnet,
die die Rechte der Investoren gewährleisten. Kasachstan verfügt über
zwölf Sonderwirtschaftszonen, die Befreiung von verschiedenen
Steuerarten und Zollgebühren bieten.

Die Regierung hat stark in die Transport- und
Logistikinfrastruktur investiert. Der Telekommunikationssektor des
Landes ist der fortschrittlichste in ganz Zentralasien.

Investitionsmöglichkeiten bieten sich in verschiedenen Sektoren,
einschließlich Landwirtschaft, Bergbau, Petrochemie, Technik,
Tourismus und Handel.

Das AEF-2019 hat erneut auf die Entwicklung der Region aufmerksam
gemacht und sämtliche Teilnehmer stimmten über die Bedeutung solcher
Veranstaltungen überein.

http://astanaeconomicforum.org/en

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/888411/Astana_Economic_For
um_Logo.jpg

Pressekontakt:
Aidana Zhaksygeldi
+7-775-743-34-86
office@forum-astana.org

Original-Content von: Astana Economic Forum, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Mai 2019.

Tags: , , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten