iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kaneh Bosm berichtet über aktuelle Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Kaneh Bosm berichtet über aktuelle Neuigkeiten aus dem Unternehmen

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT

VANCOUVER, British Columbia, 30. Juli 2018 — Kaneh Bosm BioTechnolgy Inc. (CSE: KBB)(FWB: 8K51) (Kaneh Bosm oder das Unternehmen) freut sich, über die aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf die jüngste Erweiterung seines medizinischen Cannabis- und CBD-Portfolios zu berichten.

In den vergangenen zwei Quartalen hat das Unternehmen eine ambitionierte, vertikal integrierte Akquisitionsstrategie eingeleitet mit dem Ziel, die bestehenden Vertriebskapazitäten für medizinisches Cannabis und CBD weiter auszubauen. Kaneh Bosm wird seinen Arbeitsschwerpunkt weiterhin auf den Aufbau eines starken internationalen Lizenzportfolios legen und sich auf die Aufzucht, Extraktion und den Vertrieb von medizinischen Cannabis- und CBD-Produkten spezialisieren. Kaneh Bosm konzentriert sich in erster Linie auf Regionen in der EU und Lateinamerika und hat großes Interesse an Afrika sowie Australasien, Südostasien und den Pazifischen Raum.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer von Kaneh Bosm, erklärt: Kaneh Bosm hat mit dem jüngsten Ausbau seiner Aktivitäten im Bereich Aufzucht, Extraktion und dem Vertrieb in Schlüsselmärkte ein dynamisches neues Kapitel aufgeschlagen.

Das Unternehmen verfügt derzeit über 4 Lizenzen für Griechenland, Slowenien, Kolumbien und Lesotho und führt Abschlussgespräche für mindestens ein halbes Dutzend weitere Lizenzen in Europa und Lateinamerika.

Wir glauben, dass KBB damit zum ersten börsennotierten, vertikal integrierten Cannabisunternehmen mit globalem Fokus werden wird.

Das Unternehmen hat sein Portfolio vor kurzem um folgende Aufzuchtlizenzen, Vertriebskanäle und Marken erweitert:

Marathon Global Inc.

Marathon verfügt über eine exklusive Vereinbarung mit Cosmos Holdings Inc. (Cosmos), einem pharmazeutischen Großhändler aus Europa, die die Beschaffung und den Erwerb medizinischer Cannabisprodukte und aller Cannabisderivate für Kunden von Cosmos in zugelassenen Ländern innerhalb seines Vertriebsnetzes von 110 Kunden, die etwa 35.000 Apotheken in 16 Ländern vertreten, vorsieht.

Im Rahmen dieser Vertriebsstrategie wird das bestehende Vertriebsgeschäft des Unternehmens über sein einzigartiges BioCanna ADM-Einzelhandelssystem fortgeführt.

CanAfrica Holdings

CanAfrica ist Inhaber einer Lizenz für den Anbau, die Herstellung, die Lieferung, die Lagerung, den Import und Export sowie den Transport von Cannabis und Derivaten im Königreich Lesotho (Lesotho), Afrika. Lesotho verfügt über ein ideales Klima für eine kostengünstige Cannabisproduktion im Gewächshaus. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer beträgt über 300 Tage pro Jahr. Lesotho war das erste afrikanische Land, das im Jahr 2017 medizinisches Cannabis legalisiert hat.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass es durch den Aufbau einer Präsenz in Afrika sein derzeitiges Geschäftsmodell erweitern wird. Außerdem ermöglicht dies dem Unternehmen, seine eigenen Produkte zu produzieren, um diese über sein einzigartiges und umfassendes Vertriebsnetz in Europa und sein preisgekröntes automatisiertes Einzelhandelssystem BioCanna ADM zu vertreiben.

Cannabis Medical Group SAS

Kolumbien hat sich zu einem sehr gefragten Rechtssystem für den Cannabisanbau entwickelt, da das Land eine weltweit führende Kombination aus breiter öffentlicher und privater Akzeptanz, idealen Anbaubedingungen und einem riesigen adressierbaren Markt bietet.

CM Group erwarb zuvor 13 Hektar ideale landwirtschaftliche Nutzflächen in Funza im Herzen der \’\’\’\’Bogota Savanna\’\’\’\‘. Die Flächen sind verkehrsgünstig in 20 Kilometern Entfernung vom internationalen Flughafen von Bogota gelegen. Die Pacht für diese Flächen wurde für einen Zeitraum von 10 Jahren im Voraus bezahlt.

EU Cannabis Corp.

EU Cannabis ist zu 90% an industriellen Hanflizenzen von Cannatec Greece A.E. (\“Cannatech\“) beteiligt. Cannatech besitzt derzeit drei Lizenzen für insgesamt 16 Acres im griechischen Regionalbezirk Imathia. Diese Lizenzen wurden Cannatec vom griechischen Ministerium für landwirtschaftliche Entwicklung und Lebensmittel erteilt und erlauben es EU Cannabis, industriellen Hanf und viele seiner aus CBD gewonnenen Extrakte anzubauen, herzustellen, zu vertreiben und zu exportieren. Griechenland bietet mehr als 300 Tage mit Sonnenschein pro Jahr, was attraktive Klimaverhältnisse für den Anbau von industriellem Hanf im Freien bedeutet.

Die Zusammenführung der bestehenden Vertriebskanäle und des revolutionären ADM-Einzelhandelssystems des Unternehmens mit den soliden Extraktionskapazitäten von EU Cannabis werden dazu beitragen, den wachsenden Appetit auf funktionale CBD-Produkte in der Europäischen Union zu stillen.

Farmakem Ltd.

Farmakem ist ein einkommenswirksames lizenziertes medizinisches Cannabisunternehmen mit Sitz in Slowenien. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Forschung und Entwicklung (F&E), der Produktion, der Lieferung, dem Vertrieb und der Vermarktung von pharmazeutischen Wirkstoffen, Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln in der medizinischen Cannabis-/Hanfbranche.

Farmakem hat Lizenzen für den internationalen Großhandel, den Import und den Export von mehr als 150 Wirkstoffen (einschließlich CBD, einiger Betäubungsmittel und psychoaktiver Substanzen), Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln erhalten. Farmakem ist das erste Unternehmen in Slowenien, dem die Genehmigung zum Import von medizinischem Cannabis und Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) natürlichen Ursprungs erteilt wurde.

Farmakem verfügt über eine Reihe von guten Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice) mit verschiedenen neuartigen Verabreichungstechnologien für den Human- und den Veterinärmarkt, die derzeit zum Verkauf stehen oder sich in der F&E-Phase befinden. Mit einem Budget von 1,3 Billionen Dollar für Gesundheitsausgaben werden sich die von den europäischen Regierungen subventionierten Gesundheitssysteme mit der fortschreitenden Liberalisierung der Vorschriften zugunsten von pflanzlichen Arzneimitteln zum größten Einzelmarkt für Cannabis weltweit entwickeln.

Für das Board of Directors von Kaneh Bosm Biotechnology Inc.

Michael Martinz

Michael Martinz
President, Director
mmartinz@kanehbosmbiotech.com

Kaneh Bosm BioTechnology Inc.
810 – 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

DIE CSE HAT DIESE PRESSELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR IHRE GENAUIGKEIT ODER ANGEMESSENHEIT.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden können. Der Gebrauch von Wörtern wie rechnen mit, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, würden, prognostizieren, sollten, glauben und ähnlichen Ausdrücken soll zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich machen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen beziehen sich ausschließlich auf das Datum dieser Pressemeldung. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Anzahl von Faktoren und Risiken – einschließlich der verschiedenen Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) beschrieben sind – erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 30. Juli 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten