iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

\“Künstlerlesen\“ im Café LIVRES mit Aalto-Pianistin

 

beiterinnen und Mitarbeiter des Opernhauses im Café LIVRES (Moltkestr. 2a) aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. In dieser Saison wird die Reihe nun fortgesetzt: Zum Auftakt ist am Dienstag, 3. September 2019, um 19:30 Uhr die Aalto-Pianistin Juriko Akimoto zu Gast.
Die gebürtige Japanerin ist seit der Spielzeit 1997/1998 als Solorepetitorin am Aalto-Theater tätig und hat in dieser Funktion bei der Einstudierung zahlreicher Musiktheater-Premieren mitgewirkt. Darüber hinaus tritt sie regelmäßig solistisch und mit Kammermusik-Ensembles auf. Juriko Akimoto erhielt von ihrem 11. bis 17. Lebensjahr in ihrem Heimatland Klavierunterricht bei dem tschechischen Pianisten Jan Horack. Nach Abschluss ihres Studiums an der Osaka University of Art 1988 gab sie mehrere Solokonzerte in Japan. Anschließend studierte sie von 1988 bis 1991 an der Musikhochschule Hannover Klavier und Kammermusik sowie von 1992 bis 1995 Dirigieren. An den Musikhochschulen Würzburg und Frankfurt hatte sie von 1991 bis 1994 Lehraufträge als Instrumentalkorrepetitorin bei den Holzbläserklassen inne. Von 1991 bis 1994 leitete sie den Würzburger Madrigalchor, mit dem sie mehrmals im Jahr Konzerte gab. Ihr erstes Engagement als Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung erhielt sie in der Spielzeit 1994/1995 am Stadttheater Hildesheim. In den Spielzeiten 1995/1996 und 1996/1997 betreute sie das Opernstudio an der Staatsoper Hamburg.
Der Eintritt ist frei.
Tischreservierungen im Vorfeld erwünscht unter T 02 01 64 93 67 74.
?Künstlerlesen? ist eine Kooperation des Aalto-Musiktheaters mit dem Café LIVRES.

Posted by on 30. August 2019.

Categories: Bilder, Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten