iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kölner Stadt-Anzeiger: Papst richtet sich in Schreiben an deutsche Katholiken/Thema offenbar Konsequenzen aus dem Missbrauchsskandal

Überraschend wendet sich Papst Franziskus mit einem
Brief an die deutschen Katholiken. Nach Informationen des \“Kölner
Stadt-Anzeiger\“ (Donnerstag-Ausgabe) wurde das Schreiben an das Volk
Gottes in Deutschland der Bischofskonferenz über den päpstlichen
Nuntius übermittelt. Es soll nach bisherigem Stand am Samstag
veröffentlicht werden. Zum Inhalt wollte sich der Sprecher der
Bischofskonferenz, Matthias Kopp, auf Anfrage nicht äußern. Dem
Vernehmen nach geht der Papst auf den ab September geplanten
\“Synodalen Weg\“ ein, auf dem die Bischöfe gemeinsam mit dem
Zentralkomitee der deutschen Katholiken Konsequenzen aus dem
Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche ziehen wollen. Ein
eigens darauf gerichtetes Schreiben spricht für die Bedeutung, die
der Papst dem Vorgang beimisst. Er hat die Bischofskonferenzen in
aller Welt wiederholt zu mehr Regionalisierung und Partizipation
ermutigt. Für den Synodalen Weg dringen die Laien darauf, die Rolle
der Frauen in der Kirche und ihre Zulassung zu den Weiheämtern in
einem eigenen Themenkorb zu behandeln. Das stieß bei einer Minderheit
der Bischöfe auf bereits Widerstand.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. Juni 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten