iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Johnson& Johnson Vision präsentiert die neuesten klinischen Daten und Augenpflegelösungen auf der ESCRS Jahrestagung 2018

Johnson & Johnson Vision, ein breit
aufgestelltes, weltweit führendes Unternehmen im Bereich des
Sehvermögens, wird auf der kommenden Jahrestagung 2018 der
Europäischen Gesellschaft für Refraktions- und Kataraktchirurgie
(ESCRS) vom 22. bis 26. September in Wien, Österreich, die
wichtigsten klinischen Daten und die neuesten Lösungen aus einem
wachsenden Portfolio mit innovativen Produkten zur Verbesserung der
Augenversorgung während eines ganzen Lebens vorstellen. Das
Unternehmen wird eine Reihe von Schulungssitzungen für die
Ophthalmologie-Gemeinschaft anbieten und sie dabei über die neuesten
Fortschritte im Bereich chirurgiegestützter Sehkraft informieren,
einschließlich Diagnosewerkzeuge, verfügbarer Behandlungen und der
Bedeutung einer gesunden Augenoberfläche, um sie an der vordersten
Front der Patientenversorgung zu unterstützen.

Derzeit benötigt die Hälfte der Menschheit eine Sehkorrektur, aber
nur 10 % werden behandelt.1 Auf der Tagung präsentiert Johnson &
Johnson Vision Innovationen, die auf die Bedürfnisse der Menschen
zugeschnitten sind, die mit Beeinträchtigungen durch den Grauen Star
leben, sowie auf die jener 340 Millionen Menschen, die derzeit
weltweit an trockenen Augen leiden.2

\“Wir sind ständig auf der Suche nach neuen, sinnvollen Produkten,
die die Bedürfnisse unserer Patienten ein Leben lang unterstützen\“,
sagte Tom Frinzi, Worldwide President, Surgical, von Johnson &
Johnson Vision. \“Auf der Tagung der ESCRS sind wir stolz darauf, neue
Daten verfügbar zu machen, die die TECNIS Symfony® Linse als wichtige
Option für Patienten belegen, und wir bieten der Branche und den
Experten vielfältige Möglichkeiten, sich zu treffen, um wichtige
Themen zu behandeln, mit denen unser Fachgebiet heute konfrontiert
ist.\“

Zum laufenden Wachstum unseres Portfolios gehören Lösungen wie der
LipiScan Dynamic Meibomian Imager und der LipiView® II Ocular Surface
Interferometer, ebenso wie das LipiFlow® Thermal Pulsation System,
das zur Behandlung der Dysfunktion der Meibomdrüse, der Hauptursache
für trockene Augen, eingesetzt wird.

Wichte Daten zu TECNIS Symfony® IOLs (REFERENZ-ABSTRACTS) In
diesem Jahr werden neue klinische Daten vorgestellt, die auf einer
Fülle von Beweisen für die Sicherheit, die Wirksamkeit und den
Gesamtnutzen von TECNIS Symfony® IOLs für Kataraktpatienten aufbauen
und die die ausgezeichnete Kontrastempfindlichkeit3 und das
Dysphotopsieprofil von TECNIS Symfony® Linsen gegenüber
Mehrstärkenbrillen untermauern.

Darüber hinaus werden klinische Daten ausgetauscht, aus denen
hervorgeht, dass TECNIS Symfony® IOLs gegenüber Defokussierung5 und
Restastigmatismus6 besser verträglich sind als Mehrstärkenbrillen,
und die die Verwendung bei Patienten mit post-myopischen
LASIK-Eingriffen7 und die positiven Auswirkungen auf die
Patientenzufriedenheit4 sowie die Lebensqualität unterstützen.2

Zu den wichtigen Präsentationen zählen:

1. \“Evaluation of a novel measurement method using an eye tracking
device to assess quality of reading with different
presbyopia-correcting approaches (http://www.escrs.org/vienna2018/pro
gramme/free-papers-details.asp?id=30328) [Bewertung eines neuartigen
Messverfahrens unter Verwendung eines Eyetracking-Geräts zur
Beurteilung der Lesequalität mit verschiedenen,
presbyopiekorrigierenden Ansätzen]\“, Baumhauer, I.

– Paper-Session: Ocular Surface & Quality of Vision [Augenoberfläche
und Sehqualität]
– Montag, 24. September, 15.00 Uhr MESZ, Raum A3, Podium 1

2. \“Visual quality, quality of life, and spectacle independence
with 6 multifocal IOLs (Acrysof ReSTOR SV25T0, Tecnis ZKB00, Tecnis
ZLB00, AT LISA 809M, ATLISA Tri 839MP, Tecnis Symfony ZXR00) and one
monofocal IOL (Tecnis ZA9003), 6 months after cataract intervention (
http://www.escrs.org/vienna2018/programme/poster-village-details.asp?
id=31669) [Sehqualität, Lebensqualität und Brillenunabhängigkeit mit
6 multifokalen IOLs (Acrysof ReSTOR SV25T0, Tecnis ZKB00, Tecnis
ZLB00, AT LISA 809M, ATLISA Tri 839MP, Tecnis Symfony ZXR00) und
einer monofokalen IOL (Tecnis ZA9003), 6 Monate nach der
Kataraktoperation]\“, Gil, M.

– Präsentierte Poster-Session: EDOF IOLs
– Samstag, 22. September, 15.00 MESZ, Poster Village: Pod 1

3. \“Visual acuity, defocus curves, and contrast sensitivity with 6
multifocal IOLs (AcrySof ReSTOR SV25T0, Tecnis ZKB00, Tecnis ZLB00,
AT LISA 809M, ATLISA Tri 839MP, Tecnis Symfony ZXR00): 6 months after
cataract intervention (http://www.escrs.org/vienna2018/programme/free
-papers-details.asp?id=30153) [Sehschärfe, Defokuskurven und
Kontrastempfindlichkeit mit 6 multifokalen IOLs (AcrySof ReSTOR
SV25T0, Tecnis ZKB00, Tecnis ZLB00, AT LISA 809M, ATLISA Tri 839MP,
Tecnis Symfony ZXR00): 6 Monate nach der Kataraktoperation]\“, Gil, M.

– Paper-Session: EDOF ggü. multifokalen IOLs
– Sonntag, 23. September, 14.21 MESZ, Poster Village: Pod 1

4. \“Visual performance following implantation of 4
presbyopia-correcting IOLs (http://www.escrs.org/vienna2018/programme
/poster-village-details.asp?id=31557) [Sehleistung nach Implantation
von 4 presbyopiekorrigierenden IOLs]\“, Hamid, A.

– Poster-Session: Pseudophake IOLs: Multifokal

5. \“Comparison of defocus tolerance between premium IOLs (http://w
ww.escrs.org/vienna2018/programme/poster-village-details.asp?id=31680
) [Vergleich der Defokussierungstoleranz zwischen Premium-IOLs]\“,
Palomino, C.

– Poster-Session: EDOF IOLs
– Samstag, 22. September, 15.55 MESZ, Poster Village: Pod 1

6. \“Comparative analysis of tolerance to postoperative residual
refractive error after implantation of trifocal Finevision and
extended-range-of-vision Symfony intraocular lenses (http://www.escrs
.org/vienna2018/programme/free-papers-details.asp?id=30158)
[Vergleichende Analyse der Toleranz gegenüber postoperativen
Restbrechungsfehlern nach Implantation von trifokalen Finevision- und
Symfony-Intraokularlinsen mit erweitertem Sichtfeld]\“, Zabala, L.

– Paper-Session: EDOF ggü. multifokalen IOLs
– Sonntag, 23. September, 14.50 MESZ, Raum A4

7. \“Comparative analysis of clinical outcomes of a monofocal and
an EDOF IOL in eyes with previous myopic LASIK (http://www.escrs.org/
vienna2018/programme/poster-village-details.asp?id=31673)
[Vergleichende Analyse der klinischen Ergebnisse einer monofokalen
und einer EDOF-IOL in Augen mit vorheriger myopischer LASIK]\“,
Zabala, L.

– Poster-Session: EDOF IOLs
– Samstag, 22. September, 15.20 MESZ, Poster Village: Pod 1

Unterstützung und Ausbildung der Ophthalmologie-Gemeinschaft

Johnson & Johnson Vision setzt sich für eine
360-Grad-Unterstützung der Ophthalmologie ein und trägt dazu bei,
Gespräche über die neuesten Forschungsergebnisse, Zukunftstrends und
Lösungen für die Augenversorgung anzuregen, die den Patienten
weltweit am besten dienen.

Während des gesamten Treffens wird das Unternehmen eine Reihe von
Lehrveranstaltungen und interaktiven Sitzungen veranstalten, um den
Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, sich mit führenden Experten auf
dem Gebiet der Augenheilkunde auszutauschen, mit ihnen zu diskutieren
und von ihnen zu lernen.

Zu den wichtigen Sitzungen zählen:

– Symposien über die Augenoberfläche: Eine informative und
aufschlussreiche Veranstaltung, bei der aktuelle Trends und
klinische Daten der okulären Oberflächenerkrankung (OSD),
einschließlich Prävalenz, Auswirkungen und Ergebnisse von
chirurgischen Eingriffen diskutiert werden. Die Referenten werden
über aktuelle Diagnosetools sprechen und neue Perspektiven für das
Verständnis von OSD mit neuen Diagnosetools vorstellen.

– Samstag, 22. September 2018, 13.00 – 14.00 Uhr MESZ
– Reed Messe Wien Congress Center; Raum A6

– Symposien über HKL-Implantation: Besprechung der präoperativen
Diagnostik und der Werkzeuge zur Verbesserung der Planung
refraktiver Intraokularlinsen (IOLs), einschließlich
linsenbasierter Korrekturmöglichkeiten der Alterssichtigkeit, wie
Trifokalbrillen, EDOF-IOLs und Monovision.

– Sonntag, 23. September 2018, 12.45 – 14.15 Uhr MESZ
– Reed Messe Wien Congress Center

– Satellitensymposien: Trockene Augen: Alles, was Sie immer schon
über die Hauptursache von trockenen Augen wissen wollten und sich
nie gewagt haben zu fragen

– Sonntag, 23. September 2018, 13.00 – 14.00 MESZ
– Reed Messe Wien Congress Center; Raum A4

– Biometrie-Meisterklasse: Diskussion bewährter Praktiken für die
erfolgreiche Messung und Identifizierung der besten Linsen für Ihre
Patienten, einschließlich Tricks und Fallstricke bei der Berechnung
torischer Linsen und Schlüssel zum Erfolg für zuverlässige
Patientenergebnisse.

– Samstag, 22. September 2018, 10.00 – 11.30 Uhr MESZ
– Johnson & Johnson Vision Lighthouse

Des Weiteren ist Johnson & Johnson Vision stolz darauf, am
Sonntag, dem 23. September, um 06.30 Uhr den ersten Vision Run 5K im
Johnson & Johnson Lighthouse auszurichten. Bei dieser Veranstaltung
kommen ESCRS-Delegierte und Einwohner Wiens zusammen, um die Eye Care
Foundation bei der Bereitstellung einer erschwinglichen
Augenversorgung in Entwicklungsländern zu unterstützen. Interessierte
Teilnehmer können sich hier registrieren: http://tracs.net/escrs5k/.

Johnson & Johnson Vision

Bei Johnson & Johnson Vision haben wir ein mutiges Ziel: die
Entwicklung der Augengesundheit auf der ganzen Welt zu verändern.
Über unsere operativen Gesellschaften stellen wir mit Produkten und
Technologien, die auf unerfüllte Bedürfnisse wie Refraktionsfehler,
Katarakt und trockene Augen eingehen, Innovationen bereit, die es
Augenärzten ermöglichen, ein Leben lang bessere Ergebnisse für die
Patienten zu erzielen. In Gemeinschaften mit dem größten Bedarf
arbeiten wir gemeinsam daran, den Zugang zu hochwertiger
Augenheilkunde zu verbessern, und wir setzen uns dafür ein, dass
Menschen besser sehen, bessere Kontakte zueinander entwickeln und
besser leben. Besuchen Sie uns auf www.jjvision.com. Folgen Sie
@JNJVision (http://www.twitter.com/jnjvision) auf Twitter und Johnson
& Johnson Vision auf LinkedIn
(https://www.linkedin.com/company/johnson-&-johnson-vision/).

TECNIS und TECNIS Symfony sind Warenzeichen von Johnson & Johnson
Surgical Vision, Inc. LipiFlow, LipiScan und LipiView sind
Warenzeichen von TearScience, Inc. © Johnson & Johnson Surgical
Vision, Inc. 2018

1 Brien H, et. al. The challenge of providing spectacles in the
developing world [Die Herausforderung bei der Bereitstellung von
Brillen in den Entwicklungsländern]: Community Eye Health, Band 13,
#33. 2000. REF2018OTH0032.

2 Market Scope 2016. Dry Eye Products Report [Bericht über
trockene Augen]: A Global Market Analysis for 2015 to 2021 [Eine
globale Marktanalyse von 2015 bis 2021]. Seite 57. REF2018TS4011.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Sally Hetherington
Leader
EMEA Communications
Johnson & Johnson Vision
T.: +441344324635
M.: +44 7770 337800
SHether1@its.jnj.com
Christopher McElwain
FleishmanHillard Fishburn
T.: +44 20 861 82820
M.: +44 7852 975982
christopher.mcelwain@fhflondon.co.uk

Original-Content von: Johnson & Johnson Vision, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. September 2018.

Tags: ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten