iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Johanniter und Thüga unterzeichnen Kooperationsvertrag / Kunden der Thüga-Partnerunternehmen erhalten Johanniter-Hausnotruf zu vergünstigten Konditionen

Zum 1. Juni 2019 haben die
Johanniter-Unfall-Hilfe und Thüga eine Kooperation zum Thema
Hausnotruf gestartet. Ziel ist es, als verlässliche Anbieter die
Kunden der Stadtwerke zu Hause zu unterstützen und zu versorgen.

Die Johanniter profitieren dabei von der breiten Kundenbasis der
Thüga-Gruppe, dem größten kommunalen Verbund lokaler Energie- und
Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland. Insgesamt versorgen die
Thüga-Partner mit ihren mehr als 19.000 Mitarbeitern bundesweit vier
Millionen Kunden mit Strom, knapp zwei Millionen Kunden mit Erdgas
und eine Million Kunden mit Trinkwasser.

\“Hier haben sich zwei starke Partner mit bundesweiter
Marktabdeckung gefunden, deren gemeinsame Schnittstelle die
Versorgung zu Hause ist,\“ so Dr. Matthias Cord, stellvertretender
Vorstandsvorsitzender der Thüga Aktiengesellschaft.

\“In dieser Zusammenarbeit steckt sehr viel positive Energie. Im
Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben, ist der
Wunsch vieler Menschen. Dank des Kooperationsprojekts zwischen Thüga
und der Johanniter-Unfall-Hilfe können wir dies nun gemeinsam
ermöglichen. Dabei kommt uns unsere jahrzehntelange Erfahrung mit
über 190.000 Kunden im Hausnotruf und mobilem Notruf in ganz
Deutschland zugute\“, sagt Thomas Mähnert, Mitglied des
Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit mehr als 23.000
Beschäftigten, rund 40.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und
1,25 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen
in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der
Sozialwirtschaft.

Die Johanniter führen pro Jahr mehr als 1,7 Millionen Einsätze in
der Luftrettung, im bodengebundenem Rettungsdienst, Krankentransport
und medizinischem Transportdienst durch, engagieren sich vielfältig
im Bereich des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes, betreuen und
pflegen alte und kranke Menschen und Menschen mit eingeschränkter
Mobilität, begleiten 30.000 Kinder in 417 Kindertageseinrichtungen
und engagieren sich darüber hinaus vielfältig in der Unterstützung
von Kindern und Jugendlichen, in der Hospizarbeit und anderen
Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe
im Ausland. Einen großen Schwerpunkt mit stark zunehmender Bedeutung
bilden unterschiedliche Wohnkonzepte, die ein lebenslanges
selbstbestimmtes Wohnen ermöglichen.

Pressekontakt:
Therese Raatz, Pressesprecherin

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Bundesgeschäftsstelle
Lützowstraße 94, 10785 Berlin
Telefon 030 26997 360, Fax 030 26997 55 360
E-Mail therese.raatz@johanniter.de
www.johanniter-medien.de

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 11. Juni 2019.

Tags: , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten