iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Investieren in der Krise: Romantik Hotel Hirschen eröffnet neuen Wellness-Bereich

Rund 3,5 Millionen Euro investierte die Inhaberfamilie Johannes und Carola Hausen, um ihren \“Hirschen\“ noch stärker als angesagte Adresse in Sachen \“Wellness\“ in der Region zu etablieren. Hausens nutzen damit die Corona-Krise, um das Haus fit für die Zukunft und offen für neue Zielgruppen zu machen. So ist in den letzten Monaten mit dem GartenSPA im neu gebauten Gartenhaus ein 600 Quadratmeter großer Wellness-Bereich entstanden, der erholungssuchende Herzen höherschlagen lässt. Um das Spa-Erlebnis perfekt zu ergänzen, wurden im Gartenhaus zugleich zwölf neue Wellness-Suiten als Hotelerweiterung eingerichtet. Der GartenSPA steht auch Tagesgästen als Day-Spa (wochentags, 10.00 bis 20.00 Uhr) offen. \“Das neue Gartenhaus mit GartenSPA ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte unseres Hotels\“, so Johannes Hausen. \“Wir haben uns neu sortiert, einen Erholungsbereich ?state of the art\’\’\’\‘ geschaffen und sind mit einer Reihe von weiteren neuen Highlights dem ?Hirschen 5.0\’\’\’\‘ ein ganzes Stück nähergekommen.\“

Das GartenSPA: Ein \“Duschnest\“ aus Holzstämmen begrüßt den Gast

Im neuen GartenSPA des Romantik Hotel Hirschen wurde viel Wert auf natürliche und nachhaltige Materialien gelegt. Schon beim Betreten fällt ein riesiges, mit Holzstämmen aus der Region bedecktes Nest auf, in dem die Duschen untergebracht sind, und dem eine grüne Mooswand zur Seite gestellt wurde. Seinem Namen macht das Spa alle Ehre, denn fast überall geben große Fensterfronten den Blick nach draußen aufs Grün frei. Gepaart mit kleinen Details, die einen Bezug zur Region schaffen, entstand ein spannender Design-Mix.

Auf rund 600 Quadratmetern findet sich alles, was für einen Wellbeing-Erholungstag nötig ist: ein großer Indoorpool mit Massagedüsen, Outdoor Naturpool mit Sonnendeck, Finnische-, Infrarot- und Zirben-Bio-Sauna, Fußmassagebecken, Eisbrunnen, Kübel- und eine horizontale Regendusche. Ein weiteres Highlight ist das Soleum – ein Sole-Dampfbad, untergebracht in einer futuristisch anmutenden Kabine -, das die Atemwege mit Salz und Meeresklima wohltuend stimuliert. Anschließend sorgen kuschelige Ruhezonen mit Spa-Bibliothek und gemütlichem Kamin für Entspannung. Im Sommer wartet dann auch noch der größte und natürlichste Ruheraum: der Wellnessgarten.

Beauty, Massagen und das Bistro \“EssSPA\“

Beauty-Anwendungen für sie und ihn, Massagen, Packungen, Maniküre, Pediküre und vieles mehr. In drei Behandlungsräumen und im Hammam werden Gäste von Expertinnen und Experten verwöhnt. Zum Einsatz kommen dabei nur Bio-Kosmetik und naturbelassene Öle. Zu den therapeutischen Spezialitäten des professionellen Teams gehören unter anderem die Dorn-Stone-Massage und -Therapie, aber auch die Lomi-Lomi- oder Stein-Massage. Und weil Wellness hungrig macht, stehen vitaminreiche, gesunde Snacks und Kleinigkeiten im Bistro EssSPA auf dem Speiseplan. Zu Trinken gibt\’\’\’\’s frisches Parsberger Brunnenwasser, verschiedene Teesorten oder Limonade.

Wellnesszimmer und Penthouse mit privater Sauna

Kurze Wege und den direkten Zugang zum GartenSPA ermöglichen die zwölf neuen Wellness-Suiten – darunter ein 60 Quadratmeter großes Penthouse, unter anderem mit privater Sauna. Sie verfügen jeweils über eine Südseiten-Loggia, hochqualitative Schramm-Boxspringbetten und eine Top-Ausstattung. Natürliche Materialien wie Holz und Naturstein dominieren das luxuriöse Ambiente. Wie überall im Haus wurde auch hier bei der Materialauswahl speziell auf Nachhaltigkeit geachtet. Die Heizungen der Zimmer werden umweltschonend über das zentrale Hotelprogramm gesteuert.

Posted by on 30. April 2021.

Tags: , , , , , , , , , ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten