iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Investfinans AB: ESK Schutzbund gegen Kapitalvernichtung nimmt die Svenska Handelsbanken ins Visier.

Investfinans AB unterhält bei der Svenska Handelsbanken in Stockholm ein Konto über welches Kundengelder eingesammelt wurden, obwohl das Unternehmen nicht über eine Genehmigung der schwedischen Finanzaufsicht verfügte. Offensichtlich wurde von Seiten der Bank soweit ersichtlich über diesen Umstand keine Anfrage eingeholt, was nach Meinung der Anwälte keinesfalls nachvollziehbar ist.

Soweit uns bekannt wurde, ist das betreffende Konto mittlerweile eingefroren, nichtsdestotrotz ist damit noch unklar, wie viel Gelder überhaupt noch vorhanden sind bzw., was viel wichtiger erscheint, wohin die bisherigen Gelder transferiert wurden.

Eine rechtliche Vorabbewertung durch die ESK Vertrauensanwälte lässt durchaus den Schluss zu, dass deren Auffassung nach die Svenska Handelsbanken ein erhebliches Mitverschulden für den eingetretenen Schaden der Anleger trifft. Die Pflichtverletzung der Bank ist allerspätestens nach Veröffentlichung der Warnung durch die österreichische Finanzaufsicht anzunehmen, eine Kontrolle hätte schon viel früher erfolgen müssen. Wäre sofort das Konto gesperrt worden, hätte man einen beträchtlichen Schaden vermeiden können, in dem nicht weitere Kundengelder dem Konto gutgeschrieben wurden.

Der Vorwurf an die Svenska Handelsbanken richtet sich u.a. dahingehend, dass sie sich nach Auffassung des ESK nicht ausreichend versichert hat, ob Ihr Kunde über eine Genehmigung der schwedischen Finanzaufsicht verfügt. Dieses Verhalten ist sicherlich als grob fahrlässig zu bezeichnen, denn auch im Rahmen der schwedischen Vorschriften zur Geldwäsche stellt dies eine Obliegenheit der Banken dar.

Das Mindeste, was von der Bank zu erwarten ist, ist eine umfangreiche Zuarbeit an die Geschädigten, damit die Gelder oder zumindest Teile der Gelder gerettet werden können. Es ist in diesem Zusammenhang weiter davon auszugehen, dass von Seiten der Bank eine Verpflichtung dahingehend besteht, den Schaden der betroffenen Kunden der Investfinans AB zu mindern.

Darüber hinaus sind durch die ESK Vertrauensanwälte verschiedene Versuche einer Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Investfinans, verbunden mit der Rückforderung der Beträge, im Gange, Mehrere Finanzaufsichtsbehörden, u. a. in Österreich, Deutschland und auch Schweden bestätigen, wonach die Investfinans über keine Genehmigung für Einlagengeschäfte verfügt und diese zu keinem Zeitpunkt besaß. Insbesondere die österreichische Finanzaufsicht hatte dies schon sehr früh veröffentlicht.

Wer in der Lage gewesen ist so eine, für viele Anleger glaubhafte solide und seriöse Fassade aufzubauen und damit so unerhört viel Geld einsammeln konnte, wird natürlich auch versuchen die Spur des ergaunerten Geldes zu verwischen. Um nun möglichst zu verhindern dass das erbeutete Anlegergeld durch Geldwäsche dem Zugriff Dritter entzogen wird, ist rasches Handeln wichtig, sagt Horst Roosen vom ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung.

Da die Anleger massiv getäuscht wurden und Investfinans AB auch über keine Genehmigung der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde verfügt, haben die Anleger einen Rechtsanspruch auf Rückzahlung ihres eingezahlten Geldes.Der ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung legtauch aus diesem Grunde für jedes seiner Fördermitglieder das Beitreiben der investierten Gelder in die professionelle Hände der Express Inkasso GmbH.

Ab sofort werden die Forderungen der Anleger die sich beim ESK anmelden durch eine Inkasso Zahlungsaufforderung geltend gemacht. Außerdem bleibt abzuwarten inwieweit die Svenska Handelsbanken zu einer außergerichtlichen Lösung zur Entschädigung der Anleger bereit ist.
Bleibt dieses Vorgehen ohne Erfolg, werden über ESK Vertrauensanwälte unmittelbar gerichtliche Schritte eingeleitet. Das passiert alles in sehr kurzen Zeitabständen!

Ab sofort kann jeder Inhaber eines berechtigten Anspruchs den Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung mit dem zunächst außergerichtlichen Einzug seiner berechtigten Forderung auf Erfolgsbasis beauftragen!

Forderungen zunächst über außergerichtliche Maßnahmen geltend zu machen ist in vielen Fällen einer sofortigen gerichtlichen Klage zunächst vorzuziehen. Im Erfolgsfall verfügt der Betroffene nämlich wesentlich schneller über sein Geld als es bei einer gerichtlichen Geltendmachung der Fall gewesen wäre. Der Geschädigte hat kein Kostenrisiko. Im Erfolgsfall erhält er den beigetriebenen Betrag abzüglich einer vorher individuell vereinbarten Erfolgsprovision. Im negativen Fall entstehen dem Auftraggeber keine Kosten.

Betroffene können kostenlos und unverbindlich mittels Online Kontaktformular, Telefon, Mail, Fax oder auch per Briefpost das Anmeldeformular zur ESK Fördergemeinschaft anfordern.

Fazit;
Wer sich der vorgenannten Optionen bedient, kann sicherstellen, dass die Rückführungsbemühungen nicht zu zusätzlichen finanziellen Einbußen führen.

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung
EXPRESS INKASSO® GmbH
Groß-Zimmerner-Str. 36 a
64807 Dieburg
ESK-Schutzbund@email.de
https://expressinkasso.wordpress.com
Telefon: 06071-9816813
Telefax: 06071-9816829

Fördergemeinschaft zur Durchsetzung
von Geldansprüchen auf Erfolgsbasis

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung

Posted by on 16. April 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten