iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Innovativ&nachhaltig: Kalender als angesagte Lifestyle-Produkte

Selbst im digitalen Hype konnten sie sich behaupten. Denn haptische Kalender bieten zu viele Vorzüge, um aus der Mode zu kommen. Als grüne Produkte beflügeln sie auch den Aufbruch in die nachhaltige Zukunft des Papiers.

Die Umsatzzahlen der klassischen Kalender haben sich in Deutschland nicht nur weitgehend auf konstantem Niveau gehalten, sondern bewegen sich seit einigen Jahren sogar auf Wachstumskurs. Zu den treuen, eher konservativen Kunden gesellen sich jetzt all die Rückkehrer, die bei Smartphone & Co. vor allem die Möglichkeit vermissen, handschriftliche Notizen zu machen.

Immer mehr Zeitgenossen nutzen sowohl digitale als auch analoge Planungsinstrumente, denn die Vorteile der haptischen Kalender liegen auf der Hand: Always on, kein Terrain für Hacker, sicht- und greifbar, bieten sie zudem Raum für Ideen, Informationen, Visitenkarten usw. ? nicht zuletzt ein Medium für den inspirierenden Flow der Handschrift.

Als kreatives Archiv mit persönlicher Note stehen sie mittlerweile selbst bei Hipstern und ihren Fangemeinden hoch im Kurs. Ideal, wenn der Kalender zudem als Botschafter nachhaltiger Werte überzeugt, denn der umweltbewusste Lebensstil breitet sich zusehends aus.

Pionier für grüne Kalender

Die Zettler Kalender GmbH wurde bereits im Jahr 1923 im idyllischen Schwabmünchen gegründet. Das renommierte Familienunternehmen erblickte als kleine Akzidenzdruckerei das Licht der Welt und ist heute auf Bürobedarfskalender spezialisiert, alle Made in Germany.

Die bekannten Qualitätsprodukte von Zettler werden zum einen im Schreibwarenhandel angeboten. Zum anderen sind sie sehr beliebt als Werbebotschafter für Unternehmen. Denn sie entfalten ihre Werbewirkung rund ums Jahr und überzeugen mit positivem Imagetransfer. Neben der großen Auswahl, die das umfangreiche Zettler-Sortiment bereithält, können Kunden auch Sonderanfertigungen in Auftrag geben.

Im Fokus der Unternehmensphilosophie stehen gelebte Werte wie Tradition, Innovation und Nachhaltigkeit. Die Zettler Kalender GmbH zählt zu den Pionieren im Bereich grüne Papierprodukte. Prägnantes Beispiel: das vielseitige, zertifizierte Blauer-Engel-Kalendersortiment, das bereits seit über 25 Jahren auf dem Markt ist.  

Naturschönheiten: Kalender aus Blättern und Stängeln

Allerdings ruht sich die Zettler GmbH nicht auf ihren Lorbeeren aus. Kontinuierlich suchen die Papierprofis nach neuartigen, besonders umweltfreundlichen Materialien, die sich für den Kalenderdruck eignen. Inspirationsquelle auch für die Designer des Hauses, die auf dieser Basis immer wieder innovative Kalenderserien entwickeln.

Zu den jüngsten Kreationen zählt das Set Agrar, zu dem Schreibtischkalender, Buch- und Taschenkalender gehören, stationär und über den Werbeartikelhandel erhältlich. Das zeitgemäße Design mit Farben, die dem Auge schmeicheln, und leicht rauer Haptik spricht generationenübergreifend an.

Schon auf den ersten Blick und Griff ahnt man die grünen Qualitäten, die Agrar-Kalender als authentische Botschafter nachhaltiger Werte empfehlen. Ihre Werkstoffbasis ist PaperWise: Papier, hergestellt aus Ernteresten von Getreide und Zuckerrohr. Nur rund 20 Prozent dieser Nutzpflanzen enthalten Nährstoffe, der große Rest aus Stängeln und Blättern wird meist verbrannt.

Mit PaperWise werden diese Agrar-Reststoffe zu einem wertvollen, grünen Multitalent: Das Papier ist ungebleicht, kompostierbar, bis zu sieben Mal recycelbar und CO2-neutral hergestellt ?  mit 100% grüner Energie aus Biofermentation. Da müssen selbst FSC- und Recyclingpapier passen.

Die nachhaltigen Qualitäten überzeugten auch die Jury der PSI Sustainability Awards, seit 2015 ausgerichtet vom Düsseldorfer Promotional Product Service Institute. ?Agrar? wurde als ?Sustainable Product 2017? ausgezeichnet.

Natürlich auch für die Vorzüge als Unternehmensbotschafter: Der Einband ist nach Wunsch bedruckbar und bietet eine große, individuelle Werbefläche. Zusätzlich können Werbeseiten eingefügt werden.

Kalender, mit denen Sie das Gras wachsen hören

Für die neueste grüne Kalenderserie von Zettler wird Papier genutzt, das zu 50 Prozent aus Grasfaserstoff besteht. Während für die Verarbeitung von einer Tonne Holzzellstoff 6.000 Liter Wasser und 6.000 kW/h Energie verbraucht werden, begnügt sich die gleiche Menge sonnengetrocknetes Gras mit einem Liter Wasser und 150 kW/h ? Prozesschemikalien werden nicht benötigt. 

Entsprechend ist das Scheufelen Graspapier kompostierbar, recyclingfähig und zusätzlich mit dem Gütesiegel FSC-Mix (FSC® COO9951) zertifiziert.

Das mehrfach preisgekrönte Frischfaserkonzept bietet die natürliche Grundlage für ein außergewöhnliches, attraktives Trio, das Schreibtischkalender, Buch- und Taschenkalender umfasst. Die integrierten Wochenkalender bieten strukturierten Überblick, das weitere Innenleben eröffnet viel Platz für Termine und Notizen.

Die Mission der Serie Gras: glaubwürdige, nachhaltige Imagewerbung, die in guter Erinnerung bleibt und motiviert. Als individueller Eyecatcher empfiehlt sich der Deckkarton, der vielseitig gestaltbar ist. 

Nachhaltig anders    

Neben der Vorreiterrolle in Sachen grüne, zertifizierte Produkte hat man sich bei Zettler auch der CSR verschrieben. Das gilt für das Headquarter Schwabmünchen und beispielsweise ebenso mit Blick auf die Produktion von PaperWise.

Das Papier aus Agrarabfällen wird in Indien in einer CSR-zertifizierten Fabrik hergestellt, und zwar aus vor Ort gesammelten Ernteresten, was wiederum Transportkilometer spart.

Über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus engagiert sich die Zettler Kalender GmbH zudem als Mitglied der AG Zukunft. Gemeinsam mit sechs weiteren mittelständischen Markenunternehmen, spezialisiert auf Kalender und Papiermedien, werden zukunftsfähige Wege für nachhaltige Qualitätsprodukte beschritten. Nicht nur für die Papier-Liebhaber von heute, sondern auch für die Kunden von morgen.

www.ag-zukunft.com

www.zettler-kalender.de

Die Mitglieder der AG Zukunft ? sieben mittelständische Marken- und überwiegend inhabergeführte Familienunternehmen ? stehen für ökologisch unbedenkliche und nachhaltige Produkte, für Wertschöpfung und den Erhalt qualifizierter Arbeitsplätze in Deutschland und Mitteleuropa.

Werte, die verbinden, gelebt und kommuniziert werden. Unter dem Dach der AG Zukunft engagieren sich sechs deutsche und ein italienischer Hersteller von Kalendern und anderen hochwertigen Print-Werbemitteln für Produkte, von denen sie überzeugt sind: nachhaltige, messbar wirksame Werbemedien mit hohem Nutzen für Empfänger und Absender.

Mit ihrem vernetzten Onlineportal informiert die AG Zukunft über Neuigkeiten, wissenschaftliche Studien, psychologische Hintergründe, nachhaltige Entwicklungen und aktuelle Trends.

Mitglieder der AG Zukunft

https://www.ag-zukunft.de/ag-zukunft.html

Joh.Brendow & Sohn Grafischer Großbetrieb und Verlag GmbH & Co. KG

BRUNNEN & EILERS Promotion Service GmbH & Co. KG

Geiger-Notes AG

Lediberg GmbH

Schiffmann Kalender GmbH & Co. KG

WALTER Medien GmbH

Zettler Kalender GmbH

Posted by on 13. Februar 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten