iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Innovation als Chance für Medien – Themen und Speaker der Medientage München / \“Engage! Shaping Media Tech Society\“ heißt es vom 24. – 26.10. im Conference Center Nord

Innovation ist Chance, Innovation ist
Herausforderung, Innovation ist Zukunft – in knapp vier Wochen
beginnen die 32. Medientage München 2018, die unter dem Motto
\“Engage! Shaping Media Tech Society\“ stehen. Europas größter
Medienkongress findet vom 24. bis 26. Oktober statt – in diesem Jahr
erstmals im neuen Conference Center Nord und der Halle C6 der Messe
München.

\“Wie können die Medien neue Technologien für sich nutzen? Wie
werden sich Medien weiter verändern? Und wie prägt das alles unsere
Mediengesellschaft? Das sind ganz wesentliche Fragen, denen wir uns
stellen müssen\“, sagt Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen
Landeszentrale für neue Medien (BLM) und Vorsitzender der
Gesellschafterversammlung der Medientage München GmbH. \“Zentral ist
dabei, wie unsere Medien auch künftig ihr Publikum erreichen und
welche Weichen dafür jetzt gestellt werden müssen. Wir wollen und
werden aber auch thematisieren, welche Auswirkungen die Technisierung
der Medien auf unsere Gesellschaft hat und wie wir die
Digitalisierung verantwortungsvoll gestalten können.\“

Themen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain, China, Publishing,
Streaming, TV, Audio, Politics & Society, Werbung und Marketing
stehen im Fokus. Den Medientage-Gipfel zum Auftakt moderiert – nach
einem Grußwort von Ministerpräsident Dr. Markus Söder – wie im
Vorjahr Klaas Heufer-Umlauf.

Rund 350 nationale und internationale Top-Speaker werden auf den
Medientagen 2018 Impulse dazu geben, wie Künstliche Intelligenz und
Machine Learning die Produktion, die Vermarktung und den Konsum von
Medien verändern. Eine Auswahl:

Max Conze, neuer CEO von ProSiebenSat.1 Media, ist zum ersten Mal
auf den Medientagen dabei und spricht mit BR-Intendant Ulrich Wilhelm
über die Zukunft des Fernsehens. Deutschlands bekanntester Werber,
Jean-Remy von Matt, hält einen Vortrag über das Spannungsfeld
zwischen Technologie und Kreativität. Ein ähnliches Thema (\“Tech +
Brain = Better Media?\“) wird aus anderer Perspektive Dr. Stephanie
Caspar, Vorstand Technologie und Daten bei Axel Springer, beleuchten.

Unter den internationalen Speakern ist beispielsweise der Autor
Andrew Keen (\“How to Fix the Future\“), einer der weltweit
bekanntesten Internet-Kritiker. Er wird seine spannenden, wenn auch
nicht unumstrittenen Thesen vorstellen. Die erfolgreiche
Netflix-Produzentin Kelly Luegenbiehl spricht auf dem TV-Gipfel
darüber, wie Deutschland seine Video-on-Demand-Ziele erreichen kann.
Und Kourtney Bitterly (The New York Times) wird von ihren Erfahrungen
zum Thema Medien und Künstliche Intelligenz berichten.

Alle weiteren Speaker und Themen sowie Tickets für die Medientage
2018 finden Sie unter: www.medientage.de

Pressekontakt:
Stefanie Reger
Pressesprecherin
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. September 2018.

Tags:

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten