iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Infosecurity Europe: Security-Lösungen für IIoT (Industrie Internet of Things) Sensor Anbindung in die Cloud

Der internationale Cyber Security und Threat Intelligence Anbieter Infotecs nimmt an der Infosecurity Europe, 04.06-06.06.2019 in London, zusammen mit der www.lech-tec.de teil. Dabei präsentieren die beiden Unternehmen ihre Security-Lösung für die verschlüsselte Live-Datenübertragung der von der Drohne aufgezeichneten Videos über das Mobilfunknetz sowie die sichere Anbindung von Industrieanlagen für den abgesicherten predictive /preventive Maintenance Zugang.

Heutzutage werden die Drohnen immer häufiger in unterschiedlichen Bereichen wie Landwirtshaft, Industrie und Sicherheits- und Überwachungstechnik eingesetzt, um mögliche Störungen und Schäden rechtzeitig zu entdecken, Pakete zu transportieren oder einen bestimmten Ort zu überwachen. Die Drohnen-Video-Aufklärung bietet für Sicherheitsdienste und Spezialkräfte zahlreiche Vorteile, indem Zeit und Kosten eingespart werden können. Des Weiteren können Einblicke in Areale erzielt werden, die früher nie möglich gewesen wären. Daher ist es notwendig, die von der Drohne übertragene Daten vor Angriffe durch Cyber-Kriminellen zu schützen.

Am Stand L140/2 präsentiert Infotecs zusammen mit www.lech-tec.de die Security-Lösung für Drohnenbetrieb im UAV-Bereich (engl. Unmanned Aerial Vehicle, UAV). Die hohen IT-Sicherheitsanforderungen können mithilfe der Military-Grade Software-Defined Security Technologie ViPNet von Infotecs erfüllt werden. Sogenannte Man-in-the-Middle-Angriffe können durch die Verschlüsselung mit ViPNet ausgeschlossen werden, weil die Technologie keinen Schlüsselaustausch beim Verbindungsaufbau benötigt sowie auf einem symmetrischen Schlüsselmanagement basiert. Spezialkräfte z. B. aus den Bereichen Brandschutz, Notfallmanagement oder Gefahrenabwehr können sicher über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet bzw. von der Einsatzzentrale aus auf die sensiblen Daten der Drohne zugreifen.

\“Die Informationssicherheit im Drohnenbetrieb spielt eine wichtige Rolle. Wenn jemand mit einem Scanner sich die Videoaufzeichnungen illegal besorgt und z.B. bei den Sozialen Medien wie Youtube veröffentlicht, kann ein erheblicher Schaden entstehen. Deswegen muss diese Datenübertragung verschlüsselt werden\“, sagt Josef Waclaw, Infotecs CEO. ?Die aufgezeichneten Video-Daten der Drohne können mithilfe von ViPNet in Echtzeit über das Mobilfunknetz Ende-zu-Ende verschlüsselt und sicher übertragen werden.?

Mit über 400 internationalen Ausstellern und über 15.000 Fachbesuchern gilt die Infosecurity Europe als eine der größten IT-Security Veranstaltungen der Region und bietet ein umfassendes Konferenzprogramm, um die wichtige Sicherheitsbelange von Unternehmen adressieren zu können. Der Themenschwerpunkt liegt dieses Jahr auf Cybersecurity 4.0, ihre Komplexität, Risiken sowie mögliche Resilienz.

Über www.lech-tec.de

Das inhabergeführte eigenfinanzierte mittelständische Unternehmen und seine leistungsfähigen Partner decken das gesamte Themenfeld von unabhängiger Beratung, dem Bau und Integration sowie den sicheren Betrieb im Rahmen der Flugdienstleistung im Bereich der (Flug-)drohnenbasierten Fernerkundung sowie immer neuen spannenden Anwendungsfällen für Drohnen, der Schulung, aber auch der Detektion und Abwehr von Drohnen ab. Dabei können wir auf ein profundes Netzwerk für die Postproduktion im Bereich 3D Modellierung und Vermessung / Geoinformationswesen sowie Medienkundige zurückgreifen. Vor kurzem haben wir einen thüringischen Verkehrslandeplatz bei der Einführung des parallelen Flugbetriebes von bemannter und unbemannter Luftfahrt unterstützt und den hierfür notwendigen Prozess entwickelt. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.lech-tec.de, aber auch unter www.c5uav.com.

Twitter: twitter.com/InfotecsDeutsch

Facebook: www.facebook.com/InfotecsGmbH

Xing: www.xing.com/companies/infotecsinternetsecuritysoftwaregmbh

LinkedIn: www.linkedin.com/company/infotecs-internet-security-software-gmbh

Als ein führender internationaler IT-Sicherheitsanbieter sowie erfahrener Spezialist software-basierter VPN-Lösungen entwickelt Infotecs seit 1991 die Peer-to-Peer ViPNet Technologie, um mehr Sicherheit, Flexibilität und Effizienz als andere marktübliche Security-Produkte bieten zu können. Die ViPNet Security und Threat Intelligence Platform bietet komplette Sicherheit für alle Unternehmensebenen in einer einzigen kosteneffizienten Lösung. ViPNet unterstützt als einzige Technologie echte Punkt-zu-Punkt Security und gilt daher als hochsicher. Die Verschlüsselungslösung ist skalierbar, flexibel und kann einfach implementiert sowie verwaltet werden. Weiterhin kann ViPNet nahtlos in bestehende Netzwerkinfrastrukturen integriert werden, dies ermöglicht Kunden die richtige Balance zwischen hoher Sicherheit und geringer Komplexität sowie niedrigem Risiko zu finden. Mehr als 1.000.000 Endgeräte, Firmenstandorte und Server konnten bisher mithilfe von ViPNet sicher miteinander verbunden werden – unterstützt durch erfahrene Krypto-Spezialisten unseres IT-Entwicklungs- und Support-Teams sowie ein starkes Partnernetzwerk. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.infotecs.de.

Posted by on 24. Mai 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten