iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Immobilienreport für München Schwanthalerhöhe 2019

Der 8. Münchener Stadtbezirk Schwanthalerhöhe (Schwanthalerhöhe + Westend) bildet den Randbereich zur Innenstadt im westlichen München. Die Schwanthalerhöhe bietet eine hohe Lebensqualität. Sie ist gut erschlossen, um das vormalige Messegelände sind zahlreiche moderne Wohnungen entstanden. Grünanlagen und Erholungsmöglichkeiten gibt es am Bavariapark, am Georg-Freundorfer-Platz, am Heimeranplatz, am Gollierplatz und an der Theresienwiese, wenn sie nicht gerade durch das Oktoberfest belegt ist. Schwanthalerhöhe-Westend tut sich immer mehr als Trend-Stadtteil hervor und ragt heraus durch seine zentrale Lage in München. Derzeit ist von einem weiteren Wertzuwachs der Immobilien in diesem Stadtteil durch Renovierung von Bestandsbauten und weiterem Zuzug nach München auszugehen.

Immobilienpreise Schwanthalerhöhe-Westend, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise 2019):

Hausverkauf Schwanthalerhöhe:
Unter der Rubrik Hausangebote gab es im letzten Jahr lediglich 16 registrierte Verkaufsofferten.
Preislich lagen Einfamilienhäuser, bei 200 – 300 m² preislich im Bereich 1,6 – 2,2 Mio. ?, zwei Objekte unter 200 m² kosteten aufgrund höherer Quadratmeterpreise zwischen 1,6 und 1,8 Mio. ?. Die zum Verkauf inserierten Doppelhaushälften und Reihenhäuser bewegten sich z. B. im Bereich 120 bis 175 m² Wohnfläche zwischen 950.000 und 1,3 Mio. ?.

Wohnungsverkauf Schwanthalerhöhe:
Im Wohnungssegment waren insgesamt 240 Eigentumswohnungen zum Verkauf inseriert. Eine Auswertung der Verkaufsangebote zeigt Wohnungen mit 25 m² preislich im Schnitt bei 155.000 ?, mit 50 m² bei 365.000 ?, mit 80 m² bei 585.000 ? und Wohnungen mit 100 m² bei durchschnittlich 760.000 ?. Bei Wohngrößen im Bereich 100 – 150 m² waren meist Preise von 700.000 bis 1,3 Mio. ? zu finden. Der Quadratmeterpreis lag im Allgemeinen Durchschnitt der angebotenen Wohnungen bei gut 7.500 ? pro m².

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Im Unterschied zu den Angebotspreisen interessieren natürlich vor allem die wirklich bei Verkäufen erzielten Preise. Für 2018 gibt es dazu vorläufige Zahlen vom Gutachterausschuss München. Diese beziehen sich auf durchschnittliche und gute Lagen in München. In der Schwanthalerhöhe finden sich daneben auch bessere Lagen, weswegen diese Angaben nicht auf das Gesamte Gebiet Anwendung finden, sondern eher mit etwas höheren Durchschnittspreisen zu rechnen sein dürfte. In durchschnittlichen und guten Lagen zeigen sich je nach Baujahr die folgenden Durchschnittswerte: Baujahr 1950-59: ca. 5.600 ? pro m², 1960-69: ca. 5.850 ? pro m², 1970-79: ca. 5.900 ? pro m², 1980-89: ca. 6.400 ? pro m², 1990-99: ca. 6.800 ? pro m², 2000-2012: ca. 7.550 ? pro m².

\“Schwanthalerhöhe-Westend hat eine zentrale Lage und zeigt sich als trendiger Stadtteil. Es wird erwartet, dass diese Gegend weiter an Wert zugewinnen wird, durch weitere Renovierungen der Immobilienbestände und dem wachsenden Wunsch nach innerstädtischem Wohnen.\“, meint Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia.de, westendonline.info, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Quartalsbereicht 4/2018 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Schwanthalerhöhe-Westend. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Posted by on 21. Mai 2019.

Tags: , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten