iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Immobilienbericht für München Laim

Pasing liegt im Westen von München und gehört zum Münchener Stadtbezirk Pasing-Obermenzing. Großstadtambiente und geschäftiges Treiben sind rund um den Pasinger Bahnhof und dem dortigen Marienplatz anzutreffen. Pasing hat ein eigenes Zentrum mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten (u. a. den Pasing Arcaden), gesundheitliche, soziale und schulische Einrichtungen. Der Stadtpark ist der Ruhepol des quirligen Stadtteils. Gründerzeitliche Architektur ist rund um den Pasinger Marienplatz, um den Bahnhof und in den Villenkolonien nördlich der Bahn zu sehen. Weiter gibt es Geschosswohnungen, die vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg erbaut worden sind. Dazwischen sind auch immer wieder Ein- und Zweifamilienhäuser zu finden.

Immobilienpreise Pasing:

Von April 2018 bis April 2019 wurden insgesamt 514 gebrauchte und 281 neue Eigentumswohnungen inseriert. Hiervon waren 27 Gartenwohnungen, 166 Dachterrassenwohnungen, 34 Penthauswohnungen und 27 Maisonettwohnungen (Doppelzählungen möglich). Die Zahl der Wohnungsangebote legte im Vorjahresvergleich um etwa 5 % zu, Anteil daran hat auch der trendmäßig hohe Neubauanteil, etwa 35 % der Wohnungsangebote bezog sich auf Neubauwohnungen. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise lagen gebraucht bei 7.300 ? pro m² und neu bei 8.800 ? pro m². Teilweise wurden hier allerdings die Garagen nicht aus den Preisen heraus gerechnet, was das Ergebnis etwas verfälscht. Zusätzlich wurden in München-Pasing 143 gebrauchte Häuser und 57 Neubauhäuser inseriert. Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise lagen im Gebrauchtbereich bei ca. 7.900 ? pro m², neu bei 8.850 ? pro m². Der Hauptteil der angebotenen Häuser entfiel mit 79 Objekten auf den Typus Einfamilienhaus. Die durchschnittlichen Immobilienpreise lagen hier bei 1,6 Mio. ? bei 200 m² Wohnfläche. Die 46 angebotenen Doppelhaushälften in Pasing kosteten durchschnittlich ca. 1,3 Mio. ? bei 150 m² WF, die 29 Reihenmittelhäuser ca. 1 Mio. ? bei 150 m² und die 16 Reiheneckhäuser im Mittel 1,25 Mio. ?.

Tatsächliche Verkaufspreise 2017:
Die momentan aktuellsten Zahlen für tatsächlich erfolgte Verkäufe beziehen sich auf das Jahr 2017. Wir ziehen zur Preisorientierung für Pasing Werte für gute und mittlere Wohnlagen in München heran. In diesen Lagequalitäten wurden für Einfamilienhäuser im Schnitt Preise zwischen 850.000 und 2 Mio. ? erzielt, Doppelhaushälften rangierten durchschnittlich im Bereich zwischen 865.000 und 1,09 Mio. ?, Reihenhäuser zwischen 640.000 und 805.000 ?.
Für Wohnungen ist der Quadratmeterpreis die maßgebliche Größe. Hier wurden je nach Baujahr in guten Lagen folgende Werte real erzielt (Durchschnitt): 1950 Jahre: ca. 6.450 ? pro m²; 1970er Jahre: 6.100 ? pro m², 1990er Jahre: 6.400 ? pro m², Neubau: 7.800 ? pro m².

\“Pasing hat durch seinen Stadtpark, die Pasing Arcaden, die vorteilhafte Verkehrsanbindung und die teilweise sehr ansehnlichen Neubauobjekte an Wert gewonnen. Pasing hat viele schöne Gegenden, besonders attraktiv sind natürlich die Villenkolonien.\“, findet der Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2017 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Pasing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Posted by on 15. April 2019.

Tags: , , , , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten