iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Im Vorfeld der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokio 2020 fördert die Regierung der Präfektur Chiba die Einbindung einheimischer Schüler und Studenten

Insgesamt acht wichtige Wettkämpfe
der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokio 2020 werden in der
Präfektur Chiba stattfinden. Um den Spielen zu Erfolg zu verhelfen,
ist es wichtig, das Interesse der jungen Generation wie Studenten zu
wecken, damit diese sich aktiv an Veranstaltungen beteiligen, die mit
den Spielen einhergehen. Gemeinsam mit Schülern und Studenten führt
die Regierung der Präfektur Chiba mehrere Initiativen durch.

(Foto: https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M102229/20180314
1966/_prw_PI1lg_lg8L4z5x.jpg)

Beispiele (Beteiligung an Veranstaltungen und Wettkämpfen)

– Die Regierung der Präfektur Chiba richtet eine interaktive
Veranstaltung aus mit dem Ziel, Behindertensport zu fördern. Im
Rahmen dieser Veranstaltung gründeten Universitätsstudenten der
Präfektur ein ehrenamtliches Aktionskomittee, dessen Einsatzgebiet
neben freiwilliger Mitarbeit auch Planung und Durchführung umfasst.

– Die Regierung der Präfektur veranstaltet Goalball- und
Sitzvolleyball-Trainingseinheiten für Universitätsstudenten, die
Lehrer werden möchten, sowie für andere Universitätsstudenten und
jeden, der sich für Behindertensport interessiert. So kann
Behindertensport mit behinderten Athleten erlebt und Raum für die
gedankliche Auseinandersetzung mit dem Konzept einer integrativen
Gesellschaft geschaffen werden. Die Trainingseinheiten waren bisher
erfolgreich, da die teilnehmenden Studenten sich als freiwillige
Mitarbeiter und auf andere Weise aktiv an der Durchführung weiterer
interaktiver Veranstaltungen beteiligen.

Beispiele (ehrenamtliches Engagement)

Die Softball-Weltmeisterschaft für Frauen wird im August 2018 an
verschiedenen Orten in vier Städten stattfinden. Bewerbungen für
ehrenamtliche Mitarbeit bei den Tokio Spielen 2020 werden ab dem
kommenden Sommer entgegengenommen. Im Rahmen ihres Einsatzes zur
Förderung der Teilnahme an Freiwilligenarbeit bietet die Regierung
des Präfektorats Chiba gemeinsam mit gemeinnützigen Organisationen
Workshops zum \“omotenashi\“-Prinzip, eine besondere Art japanischer
Gastfreundschaft, für einheimische Schüler und andere an und
organisiert freiwillige Aktivitäten. Die Regierung des Präfektorats
setzt sich für die Einbindung aller Bürger in die 2020 Spiele ein.
So wurde im laufenden Geschäftsjahr neben der Gründung eines
speziellen Inspektionteams zu Untersuchungszwecken der Tauglichkeit
und Barrierefreiheit von Gegenden um Makuhari Messe herum, wo die
2020 Spiele stattfinden werden, eine Brainstorming-Plattform für
omotenashi eingerichtet.

Pressekontakt:
Tomoyuki Tokairin
Tokyo Olympic and Paralympic Games Division
Regierung des Präfektorats Chiba
Tel.: +81-43-223-2434
Email: chibaop2@mz.pref.chiba.lg.jp

Original-Content von: Chiba Prefectural Government, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. März 2018.

Tags:

Categories: Sport

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten