iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

i2x gewinnt einen Platz im renommierten German Accelerator Tech-Programm

Das Programm unterstützt aufstrebende deutsche Tech-Start-ups beim Eintritt in den US-Markt. i2x konnte die Jury u. a. durch seine Innovationskraft und Deep Technology-Expertise überzeugen. Damit tritt i2x in die Fußstapfen anderer wachstumsstarker Unternehmen, die durch das Programm bei ihrer Expansion in den USA gefördert wurden, wie zum Beispiel N26 und Celonis. Das Berliner KI-Start-up gehört somit zu den 13 vielversprechendsten deutschen Jungunternehmen, die sich insgesamt gegen 50 Bewerber für die “Class of Winter 2018” durchsetzen konnten.

Ab Oktober 2018 bietet das Förderprogramm Start-ups für drei Monate praktische Unterstützung und kostenlose Büroflächen im Silicon Valley. Zu der Förderung zählen auch der Zugriff auf das starke und weitreichende Netzwerk des Programms, spezialisierte Workshops und maßgeschneidertes Mentoring ohne Eigenkapitaleinsatz.

Michael Brehm, Gründer und Geschäftsführer von i2x: “Wir wollen ein globales Unternehmen sein, das die Mensch-zu-Mensch-Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden revolutioniert. Mit German Accelerator Tech haben wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite. Dies wird uns helfen, Fehler bei der US-Expansion zu vermeiden, unsere US-Strategie zu schärfen und potenzielle Kunden und Partner zu gewinnen.\“

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten