iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Hypnose – Eine heilsame Reise ins Unterbewusstsein

 

Sie selbst haben durch Hypnose 43 Kilogramm Körpergewicht verloren – was macht diese Therapie so wirkungsvoll?
Hypnose ermöglicht uns, aus starren, ungesunden Denkmustern heraus zu finden und neue, positive Gedanken und Gefühle wahrzunehmen und zu verankern. Denn was wir denken, wird zu unserer Realität. Wer in seinem Inneren davon überzeugt ist, nie etwas auf die Beine stellen zu können, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit scheitern. Wer glaubt, sich mit Süßigkeiten trösten zu können, wird Probleme mit seinem Gewicht haben. Die Ursache sind tiefe Glaubenssätze, die sich, suggeriert durch die Außenwelt, Eltern oder Lehrer, bereits in frühester Kindheit in uns einprägen und unser Leben bestimmen. Dieses anstrengende Gedankenkarussell kommt in der Hypnose zum Stillstand. Wir begeben uns auf eine heilsame Reise ins Unterbewusstsein und entdecken Faktoren, die eine Sucht oder ein bestimmtes Verhalten auslösen. In dieser Trance ist es möglich, negative Denkmuster und Glaubenssätze wirkungsvoll durch positive zu ersetzen. Dies geschieht alles völlig sanft und beruht auf Freiwilligkeit. Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden, ganz im Gegenteil: Will eine Hypnose erfolgreich sein, ist ein Mitmachen des Klienten Voraussetzung.

Durch Ihre eigene Geschichte kennen Sie sich gut mit belastenden Glaubenssätzen aus?
Ja, ich kann mich sehr gut in meine Klienten hineinversetzen. Ich hatte eine schwere Kindheit, geprägt von körperlicher Gewalt und fehlendem Rückhalt meiner alleinerziehenden Mutter. Ich war dauerhaften negativen Suggestionen ausgesetzt, die mir einflößten, dass ich im Leben niemals Erfolg haben werde. Dies setzte sich tief in meinem Unterbewusstsein fest, so dass ich meine späteren Leistungen, zum Beispiel in Ausbildung und Beruf, nicht als solche wahrnehmen konnte. Heute bin ich bei mir angekommen, führe seit elf Jahren erfolgreich eine Hypnoseschule und habe bis dato 43 Kilogramm abgenommen.

Ihr Höchstgewicht von 140 Kilogramm beruht auf einem traumatischen Erlebnis, verbunden mit einer Nahtoderfahrung. Wie kam es dazu?
Ich jobbte damals bei einer Sicherheitsfirma und wollte eine Auseinandersetzung schlichten. Plötzlich ging eine Gruppe Schläger auf mich los, ich spürte und hörte meine Rippen und meine Nase brechen. Nach einem Tritt gegen meinen Kehlkopf bekam ich keine Luft mehr, alles schwoll an. Schließlich gab ich den Kampf ums Atmen auf und alles um mich herum wurde ganz leicht. Ich war zu hundert Prozent davon überzeugt, jetzt zu sterben, nahm gleißend helles Licht war, wunderschöne Erinnerungen tauchten vor meinem inneren Auge auf. Schließlich kam ich wieder zu mir und wurde ärztlich versorgt. Es dauerte ein halbes Jahr, bis ich körperlich wieder einigermaßen hergestellt war. Seelisch ging es mir jedoch immer schlechter, es folgten Psychotherapien, ich nahm mehr und mehr zu, da ich mit Essen versucht habe, meine negativen Gefühle und Schmerzen auszugleichen und mir etwas Gutes zu tun. So entwickelte sich eine Sucht. Heute weiß ich aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, wenn ein inneres Programm dagegen arbeitet.

Ihre Verzweiflung führte Sie damals zu einem Hypnotiseur?
Ja, ich erkannte die Wirksamkeit der Methode, empfand sie aber bei diesem Hypnotiseur als noch nicht ausgereift, weshalb die Erfolge immer nur von kurzer Dauer waren. Deshalb beschäftigte ich mich selbst intensiv mit dieser Therapieform und durchlief zahlreiche Ausbildungen. Meine 43 Kilogramm habe ich langsam in vier Schritten abgenommen. Mit Hilfe der Hypnose konnte ich meine Ernährung erfolgreich umstellen, mich ausreichend bewegen und Sport treiben. So hat sich auch meine Haut wunderbar dem Gewichtsverlust angepasst, so dass ich auch hier keine unschönen Probleme habe.

Wie läuft nun eine Hypnosetherapie ab – was erwartet mich, wenn ich das erste Mal zu Ihnen komme?
Zunächst ist es entscheidend, dass Sie sich auf die Hypnose einlassen. Bei einem ausführlichen Vorgespräch lernen wir uns kennen und Sie schildern mir die Gründe für Ihren Besuch und Ihre Erwartungen. Diese Informationen dienen einer gründlichen Anamnese und sind die Grundlage Ihrer individuellen Suggestionen, die speziell für Sie geschrieben werden. Es folgt eine entspannende Erstbehandlung, bei der Sie das schöne Gefühl der Hypnose kennen lernen. Sie liegen entspannt auf einer Liege und werden von mir meist auf eine Traumreise geführt. Dabei wende ich unterschiedliche Techniken an, welche die Aufmerksamkeit weg von äußeren Sinneseindrücken nach innen führen. Bei einem hypnotischen Trancezustand stellt sich eine ruhige und regelmäßige Atmung ein, Herzfrequenz und Blutdruck normalisieren sich, die Muskeln entspannen, die Blutgefäße weiten sich und der Stresspegel sinkt. Nach dieser Ersthypnose erarbeite ich Ihre individuellen Suggestionen, die dann bei den eigentlichen Hypnosesitzungen zum Einsatz kommen.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Jeder kann einen tiefen Hypnosezustand erreichen, wenn er keine Angst davor hat. Leider haben einige Menschen immer noch die Vorstellung, ausgeliefert und willenlos zu sein, was absolut nicht stimmt. Während einer Behandlung könnten Sie jederzeit aufstehen und gehen. Nur, warum sollten Sie das tun? Sie befinden sich in einem wunderschönen, entspannten Zustand und haben sich entschieden, etwas in Ihrem Leben verändern zu wollen. Auch bei Showhypnosen melden sich Freiwillige, die genau wissen, dass dort ungewöhnliche und lustige Dinge geschehen. Warum sollten sie sich dagegen sperren? Hypnose kann dagegen nicht funktionieren, wenn der Wille oder die Ernsthaftigkeit des Klienten fehlen oder er voller Skepsis ist – dann hat sie auch keinen Sinn.

Bei welchen Indikatoren kann Hypnose angewandt werden?
50 Prozent meiner Klienten wollen Gewicht verlieren – meine Erfolgsquote liegt hier bei 90 Prozent. Viele Menschen kommen wegen ihrer Ängste, einer inneren Unruhe und mangelndem Selbstbewusstsein zu mir, oder wollen ihre Nikotinsucht los werden. Auch Leistungssportler oder Geschäftsleute, die sich durch Mentaltraining optimieren wollen, zählen zu meinen Klienten. Erfolge konnten bereits auch bei vielen weiteren Erkrankungen, wie in der Schmerztherapie, bei der Wundheilung nach Operationen, bei Hauterkrankungen, Migräne oder Krebs verzeichnet werden weshalb die Hypnosetherapie auch immer mehr Anerkennung in der Wissenschaft findet.

Posted by on 31. Mai 2018.

Tags: , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten