iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Humorvolle und tiefsinnige Kurzgeschichten für Ruhrpott-Fans

Hier versammeln sich Kurzgeschichten, Epen und Episoden aus einem Reich der grauen Energie zwischen den Gassen auf dem Weg von einer Bar zur nächsten, aber auch rund um Erlebnisse während des ganz normalen Alltags (falls es so etwas gibt!) im Ruhrpott. Einer der Texte beschäftigt sich jedoch auch mit dem fernen Paradies und stellt die Frage, ob das Elend der Menschheit wirklich damit begann, als Eva Adam einen Apfel zum Essen gab. Der Autor beschäftigt sich in seinen kreativen, meist humorvollen Texten mit Themen, die so unterschiedlich sind wie die Menschen, die uns umgeben. Er beschreibt \“ahnungslose Wahrheiten, die man erst versteht, wenn man in ihnen steckt.\“

Die Texte in der abwechslungsreichen Sammlung \“Geschichten vom Rande des Lebens betrachtet oder aus einer verkorksten Ecke heraus!\“ von Thomas Wiewiora sind schnörkellos und einfach zu lesen, d.h. jedoch nicht, dass sie oberflächlich und langweilig sind! Ganz im Gegenteil: Die ehrlichen Geschichten sind zum Teil eine Reflexion der Jugend des Autors im Ruhrpott und zeigen den Lesern auf unterhaltsame Weise, was im Ruhrpott so los ist. Manche der Geschichten sollen die Leser zum Lachen bringen, andere sollen zum Nachdenken anregen – es ist eine gut gelungene Mischung für kurzweiligen Lesespaß.

\“Geschichten vom Rande des Lebens betrachtet oder aus einer verkorksten Ecke heraus!\“ von Thomas Wiewiora ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5921-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Posted by on 27. Mai 2019.

Tags: , , ,

Categories: Kunst & Kultur

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten