iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Huawei veröffentlicht White Paper zu POLAN: Ermöglichung der Transformation eines Unternehmens-Campus-Netzwerks

– Während HUAWEI CONNECT 2020 gab Huawei ein IDC-White Paper mit dem Titel Einblicke von IT-Entscheidungsträgern: POLAN als Wegbereiter für die Transformation des Unternehmens-Campus in Auftrag. Gemäß dem White Paper überdenken die IT-Entscheidungsträger ihre Campus-Netzwerkstrategien, da die digitale Transformation angesichts der COVID-19-Pandemie immer schneller voranschreitet. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen bietet die passive optische LAN(POLAN)-Lösung Vorteile in Bezug auf Bandbreite, Betrieb und Wartung, Stromverbrauch und die Gesamtbetriebskosten (TCO). Im Laufe der nächsten fünf Jahre wird die Verwendung von POLAN in verschiedenen Branchen weit verbreitet sein und eine solide Grundlage zur Neukonzeption von Unternehmensdiensten bilden.

Die Ergebnisse des White Papers basieren auf einer Webumfrage mit IT-Entscheidungsträgern bei 318 großen und mittelständischen Unternehmen in ausgewählten Ländern über mehrere Branchen hinweg, einschließlich Bildung, staatliche Organisationen, Gesundheit, Transport und Immobilien. Die personalisierte Umfrage wurde von Huawei in Auftrag gegeben und von IDC entworfen, durchgeführt und analysiert. Sie bietet eine detaillierte Strategiereferenz und eine Leitlinie für den Aufbau von Unternehmens-Campus-Netzwerken im digitalen Zeitalter.

Gemäß dem White Paper muss die von den Unternehmen bevorzugte Campus-Netzwerklösung über eine vereinfachte Netzwerkstruktur, eine einfache Verwaltung, niedrige Kosten und eine flexible Kapazitätserweiterung verfügen, um zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden.

Zudem werden durch das White Paper die nachfolgenden fünf Gründe herausgearbeitet, warum POLAN im Kontext der digitalen Transformation eine weit verbreitete Campus-Netzwerklösung sein wird.

– Erfüllen zukünftiger Ansprüche an die Bandbreite

In naher Zukunft wird die Zahl der HD-Videos und IoT-Anwendungen exponentiell ansteigen und somit die Bandbreite-Anforderungen stetig in die Höhe treiben. Im Vergleich zu Kupferkabeln bieten Glasfaserkabel eine höhere Bandbreite und Kapazität und unterstützen Bandbreite-Aufrüstungen ganz ohne Neuverkabelung. Das Stadtviertel Dubai Creek Harbor hat beispielsweise die POLAN-Lösung umgesetzt, um die IoT- und Videodienste des Hotels basierend auf der 10G-PON-Technologie auszuführen und somit die für die kommenden 10 Jahre prognostizierten Anforderungen zu erfüllen. Technologie und Bandbreite können ohne Austausch der Übertragungsmedien aufgerüstet werden, wodurch die Investition des Kunden geschützt wird.

– Bereitstellen einer Premium-Netzwerk-Erfahrung

Im Vergleich zu herkömmlichen Kupferkabeln verfügen Glasfasern über eine geringe Latenz, eine hohe Verlässlichkeit und anti-elektromagnetische Störungen. Hierdurch können Glasfaserleitungen die Anforderungen neuer Campus-Anwendungen, wie etwa Videokonferenzen, Sicherheitsüberwachung, AR/VR-Interaktion und IoT, erfüllen. Eine Nationalbank hat die POLAN-Lösung in ihrem Bürogebäude eingesetzt, um ihr Büronetzwerk zu modernisieren und alle Dienste, einschließlich der Büroverkabelung, verbesserte digitale Schnurlos-Kommunikation, drahtloser AP-Backhaul und IoT-Zugriff, auszuführen.

– Verbesserung der Betriebs- und Wartungseffizienz des Netzwerks um bis zu 60 %

Im Vergleich zu herkömmlichen Campus-Netzwerklösungen hat die POLAN-Lösung eine einfachere Architektur. Es müssen nur OLTs verwaltet werden. Die Terminals unterstützen Plug-and-Play und fehlerhafte Terminals können direkt ausgetauscht werden, was die Betriebs- und Wartungslast wesentlich verringert. Zudem ersetzen passive Verteiler eine große Anzahl von aktiven Aggregationsgeräten, wodurch das Fehlerrisiko verringert wird. Die Fudan-Universität hat die POLAN-Lösung im Rahmen ihrer Bemühungen um den Aufbau eines intelligenten Campus mit einer vereinfachten Architektur und minimalem Kabelaufwand übernommen. Die Lösung vereinfacht die Fehlerortung und die Kapazitätserweiterung und senkt die Betriebs- und Wartungskosten.

– 30 % geringerer Stromverbrauch für eine grünere Welt

Die POLAN-Lösung rekonstruiert das Campus-Netzwerk von einer mehrschichtigen auf eine zweischichtige Struktur. Da die Netzwerkstruktur abgeflacht wird, werden weniger IT-Technikräume benötigt und der Stromverbrauch der Geräte und die Belüftung der Technikräume werden effektiv um 30 % reduziert. Ein berühmtes Hotel in Yunnan, China, hat zu diesem Zweck die POLAN-Lösung übernommen und somit seine Netzwerkinfrastruktur revolutioniert. Dank der Fernübertragung und der Multi-Service-Lagerung unterstützt das Netzwerk WLAN, Sprache, HD-Fernsehen und die intelligente Steuerung von heißen Quellen, wodurch Hunderte von Technikräumen eingespart werden können. Der jährliche Stromverbrauch wird um 100.000 kWh reduziert, was 47,5 Tonnen weniger Kohlenstoffemissionen oder 2.065 mehr gepflanzte Bäume bedeutet.

– Verringerung der Investitionskosten des Netzausbaus um 20 %

Glasfasern können nicht nur bessere Dienste erbringen, sie haben auch offensichtliche physische Vorteile hinsichtlich Größe, Gewicht und Kapazitätserweiterungsfähigkeit. Laut einer IDC-Umfrage sind sich die Kunden einig, dass POLAN einfacher und effizienter eingesetzt und betrieben werden kann, und dass die Investitionskosten um etwa 20 % verringert werden.

Rohit Mehra, Vizepräsident von IDC, sagte: \“Da immer mehr Datenerfassungs- und Analyseaufgaben zunehmend an den Rand von Unternehmen gedrängt werden, werden Campus-Netzwerke zu einer soliden Grundlage für die Innovation von Unternehmensdiensten. Immer mehr Unternehmen werden den Lösungen von POLAN wohlwollend gegenüberstehen, um die neuesten Technologien für ein verbessertes Benutzererlebnis zu nutzen, die Service-Einnahmen zu steigern und die Digitalisierung zu beschleunigen.\“

Jinhui Wang, Präsident für Marketing-Ausführung, Huawei Transmission & Access, erklärte: \“Das Ergebnis dieser eingehenden Umfrage spiegelt genau die Erwartungen der IT-Entscheidungsträger in Unternehmen an den Aufbau von Campus-Netzwerken wider. Wir glauben, dass die POLAN-Lösung in den nächsten Jahren in vielen Branchen, darunter Bildung, Hotellerie und Transport, rasch eingeführt werden wird. Huawei wird weiterhin in Lösungen und den Aufbau von Branchen-Ökosystemen investieren, um allgegenwärtige optische Verbindungen zu ermöglichen.\“

Für weitere Information laden Sie sich bitte das White Paper unter folgendem Link herunter https://e.huawei.com/en/solutions/enterprise-transmission-access/c ampus-optix-polan-idc-white-paper (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2930231-1 &h=2611670418&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2930 231-1%26h%3D4102090434%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Fen%252Fsolutio ns%252Fenterprise-transmission-access%252Fcampus-optix-polan-idc-white-paper%26a %3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Fen%252Fsolutions%252Fenterprise-transmis sion-access%252Fcampus-optix-polan-idc-white-paper&a=https%3A%2F%2Fe.huawei.com% 2Fen%2Fsolutions%2Fenterprise-transmission-access%2Fcampus-optix-polan-idc-white -paper)

Pressekontakt:

Qiwei Li
liqiwei2@huawei.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/100745/4720652
OTS: Huawei

Original-Content von: Huawei, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. September 2020.

Tags: ,

Categories: Computer, Telekommunikation, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten