iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Hohe Konzentration im Werbemarkt für Husten- und Erkältungsmittel

 

Esslingen am Neckar, 27. August 2020 – Der Werbemarkt für Husten- und Erkältungsmittel weitet sich leicht aus. Nach einem Wachstum um fünf Prozent liegt das Werbevolumen bei 297 Millionen Euro innerhalb von zwölf Monaten. Im Jahresverlauf zeigen sich innerhalb der Erkältungssaison wiederkehrend zwei Werbespitzen: ein erstes Werbehoch fällt in den November oder Dezember gefolgt von einem zweiten Peak im Februar oder März. Zuletzt haben im Durchschnitt pro Monat 32 Marken für Husten- und Erkältungsmittel geworben. Im Vergleich zum Vorjahr ist deren Anzahl um mehr als zehn Prozent gesunken.

Im Mediensplit hat TV-Werbung mit 81 Prozent den größten Anteil. Neun der zehn werbestarken Anbieter setzen auf dieses Medium. Auf Rang zwei stehen Anzeigen in Publikums- und Fachzeitschriften. Nur wenige Topmarken setzen auf Radiowerbung.

Unter den zehn werbestarken Marken finden sich mit Gelomyrtol und Wick zwei Marken, die innerhalb der analysierten fünf Jahre kontinuierlich steigende Werbevolumina verzeichnen. Die Werbekonzentration der zehn Topwerber liegt bei 74 Prozent, acht davon mit steigenden Spendings im Vergleich zum Vorjahr.

Über die Studie:
Die „Werbemarktanalyse Husten- und Erkältungsmittel 2020“ von research tools untersucht die Werbeausgaben für Husten- und Erkältungsmittel in Deutschland. Sie gibt auf 49 Seiten Einblick in Trends und Benchmarks und zeigt quantitative Fünf-Jahres-Trends für 70 Marken auf. Eine Analyse des Mediensplits zeigt die Werbeausgabenentwicklung differenziert nach Medien.

Posted by on 27. August 2020.

Tags: , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten