iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Herrliches Trio des Supersportwagens Battista vor großem Triumph in Genf (FOTO)

 


DREI: Drei Battista Supersportwagen werden im Rahmen der Battista
Weltpremiere am 4. März um 20:30 Uhr MEZ vor der offiziellen Premiere
auf den Automobili Pininfarina- und Pininfarina SpA-Messeständen in
Genf enthüllt

ZWEI: Zwei Performance-Partnerschaften präsentieren ihre Ergebnisse:
ein vom Battista inspirierter Formel E-Rennwagen des in der Formel
E-Weltmeisterschaft aktuell in Führung liegenden Mahindra
Racing-Teams sowie ein Pininfarina Battista, der mit speziell
entwickelten Hochleistungsreifen von Pirelli ausgestattet ist

EINS: Ein Entwicklungs- und Testexperte für hochmoderne Hypercars
stößt zum Konstruktionsteam von Automobili Pininfarina

Neue Bilder stehen hier bereit (https://bit.ly/2GPbeFy)

Automobili Pininfarinas bahnbrechender
Luxus-Elektro-Supersportwagen Battista wird bei seiner Weltpremiere
am 4. März um 20:30 Uhr (MEZ) in Genf in drei faszinierenden
Spezifikationen zu sehen sein. Alle drei Exemplare werden
anschließend von den Besuchern des Genfer Automobil-Salons 2019 zu
begutachten sein.

Besucher der diesjährigen Messe in Genf werden auf dem Stand von
Automobili Pininfarina mit zwei Ausfertigungen des wegweisenden
Supersportwagens Battista in Tuchfühlung gehen können. Potenzielle
Kunden, die ihr Interesse am Erwerb eines Battista anmelden möchten,
sind dazu eingeladen, das Automobili Pininfarina-Vertriebsteam auf
Stand 2146 in Halle 1 des Palexpo Kongresszentrums zu treffen und
ihre Wünsche an die neue Marke zu äußern.

Der Grigio Luserna Battista besticht mit Akzenten in satiniertem
Blau auf spektakulärer, mattgrauer Lackierung, ergänzt von eloxierten
Aluminiumdetails. Einzigartiges, prägnantes Raddesign und ein
Interieur in Beige auf Schwarz: Diese Spezifikation verleiht dem
Battista einen souveränen, wohl definierten und dynamischen Ausdruck,
der dennoch elegant bleibt.

Das zweite Exemplar präsentiert das Battista Design-Paket \“Iconica
by dem Automobili Pininfarina\“. Dieses Blu Iconica-Fahrzeug liegt mit
einer Interpretation der Farbe Pininfarina-Blau unter den drei
gezeigten Fahrzeugen am dichtesten an der traditionellen
Pininfarina-Markenfarbe. Der gewählte Farbton verleiht Pininfarinas
traditionellem Blau eine elektrisierende Intensität und reflektiert
so die technischen Innovationen, die unter der Motorhaube schlummern.
Aus mehreren Lackschichten entsteht ein tiefes Blau, das für den
Anspruch steht, elektrische Leistung in einem luxuriösen Gesamtpaket
zu bieten. Modifikationen am Dach und eine visuelle Verbindung von
Motorhaube und Windschutzscheibe durch Karbonfaserlamellen verleihen
der Fahrzeugästhetik eine spektakuläre Note. Der vordere Kotflügel
nimmt durch seine optische Zweiteilung oberhalb des
LED-Lichtstreifens die Linien der hinteren Flanken auf und lässt so
das Gesamtbild harmonisch erscheinen.

Luca Borgogno, Designdirektor bei Automobili Pininfarina,
erläutert: \“Der Battista sollte sehr italienisch sein – mit
sinnlichen Kurven, die Erinnerungen an die Fahrzeuge der 1960er-Jahre
wecken und damit an die Zeit, in der rassige Linien beim
Automobildesign im Vordergrund standen und Pininfarina zu einer
Stil-Ikone wurde. Und die Karosserieform des Battista spricht
fließend italienisch, wobei die Details in Zusammenarbeit mit dem
jeweiligen Fahrzeug-Eigner entwickelt werden. So können Akzente
gesetzt und eine persönliche Note verliehen werden.\“

Ebenfalls in Halle 1, am Stand 1241, ist Pininfarina SpA zu
finden, wo ein drittes Modell im Battista-Design gezeigt wird. Das
Team von Pininfarina SpA bietet potenziellen Unternehmenskunden
während der gesamten Messe die Dienste seiner Design-Spezialisten an.

Mit einer Lackierung in Bianco Sestriere, einem reinen
Perleffekt-Weißton, und kleinen Farbdetails wird das Design
historischer Pininfarina-Fahrzeuge aufgegriffen, wie die Ferrari
Modulo-Studie, die ein klassisches Beispiel dafür ist, wie die
italienische Carrozzeria schlichte, elegante und visuell
beeindruckende Fahrzeuge entwirft. Eines dieser Designdetails ist
eine rote Aluminiumlinie, die zwischen Schweller und Tür an den
Flanken entlang und direkt vor dem Vorderrad verläuft sowie von den
hinteren Radkästen aus das Heck einfasst. Dadurch erhält das Design
eine Leichtigkeit, die zur Eleganz der Gesamtproportionen beiträgt.
Rote Bremssättel und eine dunkle Chromlinie oberhalb des Fensters
sind ansonsten die einzigen Zierelemente. Damit ist dieser Battista
dem puren Pininfarina-Design am nächsten.

Die drei Battista-Modelle zeigen klar Automobili Pininfarinas
Lösungen für extreme Performance und vollendeten Stil – das
Exterieur-Design jedes Fahrzeugs zeigt, wie aktive und passive
aerodynamische und leistungsorientierte Elemente elegant integriert
werden können. Im Interieur sorgt eine gewissenhaft durchdachte
Ergonomik dafür, dass das Fahrzeug mit jedem fahrerischen Können
beherrschbar ist – das Layout der Bedienelemente konzentriert sich
ausschließlich auf die Optimierung der Fahreigenschaften, ob bei 30
km/h oder bei 300 km/h.

Auch die Rückmeldungen der ersten Battista-Kunden wurden in
einigen Details der drei Fahrzeuge berücksichtigt und spiegeln sich
in Varianten zwischen dem puren, klassischen Pininfarina-Design und
spektakuläreren Interpretationen wider.

Höchst anerkannter Hypercar-Entwickler als Vorreiter von
Battista-Entwicklungsprogramm ab März 2019

Am Premierenabend stehen weitere spannende Ankündigungen im
personellen Bereich an, darunter die Berufung eines höchst
angesehenen Ingenieurs, der für die Entwicklung eines von der
Formel-1 inspirierten Straßenfahrzeugs einer weltbekannten Luxusmarke
verantwortlich war. Sein Name wird während der Enthüllung der drei
Battistas bekannt gegeben – an einem Abend, durch den eine
beeindruckende Riege von Führungskräften von Automobili Pininfarina,
Mahindra und Pininfarina SpA führen wird. Dazu gehören Anand
Mahindra, Michael Perschke, Paolo Pininfarina, Nick Heidfeld, die
Formel E-Fahrer von Mahindra Racing und andere Ehrengäste aus der
Welt des Motorsports und der nachhaltigen Mobilität.

Mahindra Racing feiert Erfolg in der Formel E im Rahmen der
Battista-Weltpremiere

Um die engen Verbindungen und technologischen Synergien zwischen
dem Battista und den Fahrzeugen von Mahindra Racing zu
veranschaulichen, wird auch ein Formel E-Fahrzeug von Mahindra Racing
in exklusiver Rennlackierung präsentiert, dem Team, das aktuell in
der Team- und Fahrerwertung der Formel E in Führung liegt.

Aus Mahindra Racings Engagement in der bahnbrechenden Formel
E-Rennserie ab dem ersten Rennen der ersten Saison konnte ein
Know-how in elektrischen Antriebstechnologien und im Systemmanagement
aufgebaut werden, von dem der Battista direkt profitieren wird. Die
wichtigsten ingenieurstechnischen Herausforderungen, wie
Energiespeicherung und -abgabe, Kühlungs- und
Softwaresystemsteuerungen wurden in den Mahindra Racing-Fahrzeugen
immer ausgefeilter, je weiter sich die Formel E-Serie seit dem ersten
Rennen 2014 entwickelt hat. Diese rasche Technologieentwicklung trägt
dazu bei, den Test- und Entwicklungszyklus des Battista auf die
Überholspur zu bringen, insbesondere unter Berücksichtigung der
Tatsache, dass dieses Programm von Mahindra Racings erfahrenstem
Fahrer, Nick Heidfeld, geleitet wird.

Der Vorsitzende und Teamleiter des Mahindra Racing Formel E-Teams,
Dilbagh Gill, sagte: \“Die Weltpremiere des Hypercars Battista ist ein
entscheidender Moment in der Entwicklung von Sportwagen mit
Elektroantrieb. Ich freue mich sehr, hier zusammen mit Automobili
Pininfarina und den Fahrern unseres in der Weltmeisterschaft
führenden Mahindra Racing-Teams diesen Augenblick zu feiern – mit
einer maßgeschneiderten Version unseres Rennfahrzeugs, das dem
Battista \“Pinin\“ Farina gewidmet ist.\“

Automobili Pininfarina bestätigt Partnerschaft zwischen dem
Supersportwagen Battista und Pirelli

Die legendäre italienische Reifenmarke Pirelli bestätigte die
Partnerschaft mit Automobili Pininfarina für die Entwicklung des
Supersportwagens Battista, der in Genf Premiere feiert. Jedes der
neuen, rein elektrisch angetriebenen Meisterstücke von Automobili
Pininfarina werden mit speziell angefertigten Pirelli P-Zero-Reifen
auf 21-Zoll-Felgen in einem exklusiven, neuen Design präsentiert, das
eigens für die Battista-Messefahrzeuge entworfen wurde. Automobili
Pininfarina und Pirelli verhandeln derzeit über die gemeinsame
Entwicklung eines Reifenprogramms für den bis dato leistungsstärksten
italienischen Sportwagen.

Pressekontakt:
Dan Connell – Markenleitung
(M) +49 (0) 16055 30318
E-Mail: d.connell@automobili-pininfarina.com

Luca Rubino – Leitung Digitale Kommunikation
(M) +49 (0) 17841 16025
E-Mail: l.rubino@automobili-pininfarina.com

Original-Content von: Automobili Pininfarina, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Februar 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten