iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Herausforderung Betriebsnachfolge – Infos von Thomas Salzmann

 

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) spricht von rund 842.000 Inhabern von sogenannten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die bis 2022 in den Ruhestand gehen. Die Suche nach geeigneten Nachfolgern ist eine wesentliche Aufgabe der Wirtschaft ganz allgemein. Das heißt, wer heute schon weiß, dass er in den nächsten Jahren einen Nachfolger braucht, sollte sich schnellstmöglich auf die Suche begeben, denn es suchen viele. Thomas Salzmann berät seit 20 Jahren Unternehmen bei der Betriebsnachfolge. \“Die eigentlichen Herausforderungen sind aber immer noch dieselben; die neuesten Zahlen der KfW sollten keinen Unternehmer verunsichern. Sorge um die Firmennachfolge ist kein guter Ratgeber\“, weiß Thomas Salzmann aus Erfahrung.

Thomas Salzmann: Was ist die richtige Exit-Strategie für Firmenchefs

Eine der zentralen Fragen der Nachfolgesuche ist: Wann will der Inhaber seinen Nachfolger installieren und mit welchen Mitteln soll er ausgestattet sein? Für viele Unternehmer ist es sowohl aus wirtschaftlichen, als auch aus emotionalen Gründen wichtig, sich in mehreren Etappen aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen. Die Suche nach dem Nachfolger sollte der Inhaber in drei Bereichen durchspielen: Erstens in der eigenen Familie können geeignete Nachfolger sein, vor allem wenn diese bereits eine wichtige Position Inne haben, zweitens firmenintern und drittens firmenextern.

Fachliche und menschliche Kompetenz sind entscheidend für einen erfolgreichen Nachfolger

Wichtig ist, dass der Nachfolger die nötige Expertise hat, egal woher er am Ende kommt. Allerdings ist es gerade für die komplexe Aufgabe der Unternehmensführung sehr wichtig, sowohl fachlich als auch menschlich qualifiziert zu sein. Die fachliche Kompetenz können Kandidaten durch wirtschaftliche Erfolge nachweisen, am besten in Form von konkreten firmeninternen Maßnahmen, die sie initiiert und durchgeführt haben. \“Dagegen ist menschliche Führungskompetenz sehr viel schwieriger einzuschätzen. Ein gutes Betriebsklima ist für den Gesamterfolg eines Unternehmens jedoch sehr wichtig. Es ist also nicht immer ratsam, das Innovationsgenie mit zu weitreichenden Kompetenzen zu versehen, weil es vielleicht nicht in der Lage ist, die richtigen Personalentscheidungen zu treffen\“, beschreibt Thomas Salzmann notwendige Überlegungen.

Posted by on 14. Februar 2018.

Tags:

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten