iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Helaba startet planmäßig in das neue Geschäftsjahr

– Konzernergebnis vor Steuern erreicht 64 Mio. Euro
– Neugeschäftsentwicklung über Vorjahr
– Risikolage weiterhin entspannt
– Verwaltungsaufwand belastet Q1-Ergebnis
– Konzernergebnis vor Steuern 2019 unverändert auf Vorjahresniveau
erwartet

Im ersten Quartal 2019 hat die Helaba ein IFRS-Konzernergebnis vor
Steuern von 64 Mio. Euro erzielt. Das Konzernergebnis nach Steuern
belief sich auf 42 Mio. Euro. Damit liegt das Konzernergebnis sowohl
vor Steuern als auch nach Steuern unter den jeweiligen
Vorjahreswerten (79 Mio. Euro bzw. 52 Mio. Euro).

\“Geschäftlich sind wir gut ins Jahr gestartet. Wir konnten unser
Neugeschäft ausbauen und den Zinsüberschuss leicht steigern.
Allerdings belasten steigende IT- und Beratungsaufwendungen, die im
Zuge von Regulatorik und neuen geschäftsgetriebenen Anforderungen
anfallen, sowie die volle Berücksichtigung der Bankenabgabe und der
Beiträge zu den Sicherungseinrichtungen für 2019 das Ergebnis\“,
erläutert Herbert Hans Grüntker, Vorsitzender des Vorstands der
Helaba. \“Mit unserer strategischen Agenda aus Wachstumsinitiativen,
Digitalisierung, Unternehmenskultur und Effizienzsteigerung haben wir
die Weichen gestellt, um unsere Zukunftsfähigkeit langfristig zu
sichern. Insgesamt erwarten wir für 2019 unverändert ein Ergebnis vor
Steuern auf Vorjahresniveau\“, so Grüntker weiter.

Pressekontakt:
Mike Peter Schweitzer
Presse und Kommunikation

Helaba
Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58
60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877
Fax: 069/9132-4335
e-mail: mikepeter.schweitzer@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: Helaba, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Finanzen, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten