iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Heinz Sielmann: Dokumentation zum 100. Geburtstag des Tierfilm-Pioniers / Sendetermin: Mittwoch, 7. Juni, 20.15 Uhr, NDR Fernsehen

Ob Löwen in der afrikanischen Savanne,
Berggorillas im Dschungel von Ruanda oder der heimische Fuchs – Heinz
Sielmanns Leidenschaft galt den Tieren und der Natur. Für seine
Expeditionen rund um die Welt war der Dokumentarfilmer oft Monate,
manchmal sogar Jahre unterwegs. Mit seiner erfolgreichen Reihe
„Expeditionen ins Tierreich“ – vom NDR für die ARD produziert –
vermittelte Sielmann 26 Jahre lang Wissenswertes über Tiere und ihre
Lebensräume. Im NDR Fernsehen laufen die Tierfilme bis heute jeden
Mittwoch zur besten Sendezeit unter dem Reihennamen des
TV-Klassikers. Am 2. Juni 2017 wäre Heinz Sielmann 100 Jahre alt
geworden. Aus diesem Anlass zeigt das NDR Fernsehen am Mittwoch, 7.
Juni, um 20.15 Uhr die Dokumentation „Heinz Sielmann – Der
Tierfilm-Pionier wird 100!“

Autor Michael Sutor zeichnet darin den Karriereweg des populären
Tierfilmers nach. Neben Originalaufnahmen aus Sielmanns Kino- und
Fernsehfilmen sowie Auszügen aus Reiseberichten und Fotografien zeigt
die Dokumentation neu entdeckte und einzigartige Zeitzeugnisse:
Naturfilmschätze von Heinz Sielmann aus den 50er- und 60er-Jahren,
die restauriert nun im neuen Glanz erstrahlen. Das exklusiv aus den
Archiven ausgegrabene BBC-Material offenbart das britische Interesse
an dem damals noch jungen Filmemacher: Sielmann an der Seite des
britischen National Geographic-Fotografen Robert Bob Campbell,
gemeinsam unterwegs mit dem belgischen König Leopold III. oder im
Team des berühmten Verhaltensforschers Konrad Lorenz.

Erzählungen von Wegbegleitern und Sielmanns Frau Inge führen die
Zuschauerinnen und Zuschauer in das Leben des Weltreisenden ein. In
einem berührenden Interview lässt Inge Sielmann die Zeit mit ihrem
Sohn Stephan wieder aufleben, der 1978 mit nur 24 Jahren auf einer
Expedition in Kenia tödlich verunglückte.

Heinz Sielmanns Film- und Fernsehproduktionen sind weit über die
Grenzen Deutschlands hinweg bekannt. Er wurde mehrfach ausgezeichnet,
u. a. mit dem Goldenen und Silbernen Bären der Filmfestspiele Berlin,
der Goldenen Kamera und dem Deutschen Filmpreis. Gegen Ende seines
Berufslebens gründete er gemeinsam mit seiner Frau die „Heinz
Sielmann Stiftung“, die sich für nachhaltigen Naturschutz durch
Erwerb und Management riesiger Naturflächen einsetzt. Heinz Sielmann
starb am 6. Oktober 2006 in München.

Große Auswahl an Fotos: www.ARD-Foto.de oder auf Anfrage bei
Pressefoto@NDR.de

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Lara Louwien
Tel: 040-4156-2312

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Mai 2017.

Tags: , ,

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten