iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Heßheim: Aufsichtsbehörde stellt unzureichende Sicherheitsvorkehrungen im Sondermüll-Zwischenlager fest / \”Zur Sache Rheinland-Pfalz!\”, 28.3.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD
Süd) hat als Aufsichtsbehörde im November das
Sondermüll-Zwischenlager in Heßheim inspiziert. Anlass war ein Unfall
im vergangenen August, bei dem zwei Mitarbeiter ums Leben gekommen
waren. Bei der Inspektion stellte die SGD Süd unzureichende
Sicherheitsvorkehrungen fest. In ihrem Inspektionsbericht, der dem
Politikmagazin des SWR Fernsehens \”Zur Sache Rheinland-Pfalz\”
vorliegt, bemängelt die SGD etwa, dass der Betreiber des
Sondermüll-Zwischenlagers, die Süd-Müll GmbH & Co. KG, nur ein
Unglückszenario im Brandfall betrachtet hat. Die SGD Süd fordert in
ihrem Bericht, dass \”weitere vernünftigerweise nicht auszuschließende
Szenarien\” zu betrachten seien, zum Beispiel bei Explosion oder
Leckage eines Behältnisses. Weiter kritisiert die SGD Süd etwa, dass
vor Ort keine Explosionsbereiche gekennzeichnet seien. Auf Anfrage
von \”Zur Sache Rheinland-Pfalz\” weist der Betreiber des
Sondermüll-Zwischenlagers die Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen
zurück.

\”Zur Sache Rheinland-Pfalz\” hat den Inspektionsbericht der SGD
Süd, Oliver Kalusch, von der Kommission für Anlagensicherheit des
Bundesumweltministeriums vorgelegt. Für ihn stellt der
Inspektionsbericht erhebliche Mängel fest: \”Das hätte der Behörde aus
meiner Sicht viel früher auffallen müssen. Sei es in Form von
erteilten Genehmigungen, sei es in Form von nochmaligen
Überprüfungen, von daher sehe ich hier auch schon ein gewisses
Versagen der Behörde\”, sagte Oliver Kalusch gegenüber \”Zur Sache
Rheinland-Pfalz\”. Kalusch ist für den Bundesverband Bürgerinitiativen
Umweltschutz Mitglied der Kommission für Anlagensicherheit.

Die Mängel, die der Inspektionsbericht festgestellt habe, seien so
groß, dass man davon ausgehe könne, dass die Anlage nicht das
erforderliche Sicherheitsniveau gehabt habe, so Kalusch. Die SGD
hätte den Betrieb der Anlage damit einstweilen untersagen können.

Zitate bei Nennung der Quelle SWR-Politikmagazin \”Zur Sache
Rheinland-Pfalz\” frei. Die Sendung läuft am Donnerstag, 28. März
2019, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Rückfragen der Presse bitte an Sabine Harder, CvD, Redaktion \”Zur
Sache Rheinland-Pfalz\”, Tel.: 06131 / 929-33232.

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. März 2019.

Tags: , , , , , , , ,

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten