iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Hausverwaltung Nürnberg mit 400 Wohnungen zu verkaufen

 

\“Wer sich als Hausverwalter selbstständig machen möchte oder mit seiner bestehenden Hausverwaltung wachsen möchte, dem bietet sich hier eine schöne Gelegenheit!\“ Das sagt Andreas Schmeh, Fachexperte für Unternehmensnachfolge bei Hausverwaltungs-Firmen.

Aktuell begleitet er mit seinem Unternehmen PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH den Verkauf einer Hausverwaltungsfirma in Nürnberg mit einem Verwaltungsbestand von 400 Wohnungen. Das Unternehmen besteht seit über 25 Jahren und betreut vorwiegend Wohnungseigentümergemeinschaften nach dem WEG-Gesetz (WEG-Verwaltung) und auch einige Mietobjekte für Miethausbesitzer. Andreas Schmeh berichtet:

\“Im Unternehmen arbeiten neben dem Inhaber eine Teilzeitkraft sowie eine Büro-Aushilfe. Das Büro liegt verkehrsgünstig, ist komplett eingerichtet und verfügt über zwei Arbeitsräume und Nebenräume. Insgesamt 374 Wohn-/Gewerbeeinheiten werden in 36 Wohnungseigentümergemeinschaften verwaltet. Daneben betreut das Unternehmen 33 Mieteinheiten für private Miethausbesitzer.\“

Damit, so sagt das Andreas Schmeh, eignet sich das Unternehmen gut für einen Start in die Selbstständigkeit als Hausverwalter oder aber für einen erfahrenen Hausverwalter, der den eigenen Betrieb noch etwas erweitern möchte. \“Wer bei einer Hausverwaltungs-Firma arbeitet und sich selbstständig machen möchte, hat hier eine optimale Grundlage: Objekte, Büro, EDV-alles startklar und alles läuft bereits!\“ betont der erfahrene Fachexperte.

Bisher sei der Betrieb so aufgestellt: Der Inhaber organisiert das Tagesgeschäft, bereitet die Versammlungen vor und führt alle Versammlungen selbst durch. Daneben erstellt er alle Abrechnungen. Unterstützt wird er von einer Aushilfe, die sich vorrangig um die Abwicklung von Handwerkertätigkeiten kümmert und von einer Halbtageskraft, die den Zahlungsverkehr und die Objektbuchhaltung erledigt und bei der Vorbereitung der Jahresabrechnungen mithilft.

Gearbeitet wird mit einer modernen Branchensoftware auf einem eigenen Inhouse-PC. Die Hausverwaltungs-Firma erwirtschaftet im Jahr 2021 voraussichtlich einen Umsatz in Höhe von 115.000 Euro.

Der Inhaber entnimmt sich bislang jährlich eine Vergütung in Höhe von 48.000 Euro, fährt einen Firmenwagen und es verbleibt ein Gewinn in Höhe von voraussichtlich 9.000 Euro vor Steuern, Zinsen und Abschreibung im Unternehmen.

Der Verwaltungsbestand ist gepflegt und besteht aus zahlreichen, kleineren Liegenschaften. Dies gibt dem Unternehmen eine hohe Einnahmen-Stabilität. Alle Objekte sind mit maximal 20 Minuten Fahrtzeit zu erreichen.

Das Unternehmen hat bei seinen Kunden einen sehr guten Ruf, die den persönlichen Kontakt und die persönliche Betreuung durch den Unternehmens-Inhaber schätzen. Daneben wird die Kundenorientierung und die Freundlichkeit der Mitarbeiter ausdrücklich gelobt.

Das Unternehmen ist modern organisiert, die wichtigen Inhalte der meisten Objektordner sind als Datei vorhanden. Die EDV- und IT-Anlage des Unternehmens ist in einem guten Zustand.

Wie sieht der optimale Übernehmer aus? Andreas Schmeh von PIWI Karlsruhe beantwortet die Frage: \“Gesucht wird ein(e) kompetente(r) Nachfolger(in) mit mehrjähriger Praxiserfahrung aus dem Hausverwaltungsbereich, die/der diesen Betrieb übernimmt und fortführt.\“

Der Übergang des Unternehmens ist zum 31.12.2021 geplant. Der Kaufpreis für dieses etablierte und schuldenfreie Hausverwaltungs-Unternehmen beträgt 90.000 Euro.

Andreas Schmeh berichtet weiter: \“Bei erfolgreichem Kauf des Unternehmens durch Sie berechnen wir Ihnen eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 3.000 Euro zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sofern Sie Interesse an der Übernahme dieses Unternehmens haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Bianca Maisch unter maisch@piwi-ka.de Nennen Sie uns Ihre kompletten Kontaktdaten (Adresse, Telefon, Mobilnummer, E-Mail), wir nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf.\“

Posted by on 10. Juni 2021.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten