iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Handgezogene Rindfleischnudeln aus Lanzhou setzen Romanze mit Pasta in Rom fort

Nach einem Intermezzo in Peking im letzten
Jahr trafen die handgezogenen Rindfleischnudeln aus Lanzhou wieder
auf Pasta – dieses Mal in Rom. Lanzhou führte am 25. Juni eine
Kampagne in der antiken italienischen Stadt, wo die beiden lokalen
Delikatessen ihre Romanze an der Seidenstraße fortsetzten, um seine
Kultur und den Tourismus zu bewerben und trug damit zur Verbesserung
der Verbindung zwischen den beiden Städten bei.

Im Sheraton Roma Hotel kam es zu einem spannenden Showdown, bei
dem Köche aus den beiden Ländern vor Ort Nudeln zubereiten und für
das Publikum ein \“Festmahl\“ veranstalteten. Ma Wenbin, der das
Geschäft mit den Rindfleischnudeln aus Lanzhou in vierter Generation
betreibt, zeigte, wie man die Delikatesse richtig zubereitet. Mit den
Händen formte er ein Stück Teig von ca. 20 cm Länge und 4 cm
Durchmesser zu Nudeln mit verschiedener Breite. Diese unglaubliche
Handwerkskunst beeindruckte die italienischen Gäste, die dieses
Verfahren zum ersten Mal beobachten konnten, sehr.

Pierandrea Giagnoli aus Italien ist ein Koch aus Leidenschaft, der
sich auf authentische, regionale Küche und Rezepte spezialisiert.
Sein höchstes Bestreben ist es, einfache und authentische Rohstoffe
zu finden und damit den Geschmack von Lebensmitteln auf sehr
schlichte Weise zu präsentieren. Bei dem Event war Pierandrea
Giagnoli darauf bestrebt, Pasta auf eine Weise herzustellen, die an
Kunst erinnern lässt. Für den notwendigen Geschmack sorgten
verschiedene Saucen.

Bei den Rindfleischnudeln aus Lanzhou handelt es sich um ein
repräsentatives Gericht aus Lanzhou, der Hauptstadt der Provinz Gansu
im Westen Chinas, bei der es sich um eine wichtige Stadt auf der
Seidenstraße handelt. Als eines der beliebtesten chinesischen
Nudelgerichte blickt es auf auf eine 102-jährige Geschichte zurück
und ist für seine schmackhafte Suppe und seine raffinierten Nudeln
bekannt. Lanzhou wurde auch als Heimatstadt der chinesischen
Rindfleischnudeln geehrt. Pasta ist mit ihrem einzigartigen Geschmack
und exotischen Aromen auf der ganzen Welt als eines der
repräsentativsten Lebensmittel der westlichen Welt beliebt. Man sagt,
dass jemand aus Lanzhou, der in seine Heimatstadt zurückkehrt, als
erstes eine Schüssel mit den authentischen handgezogenen Nudeln isst,
während jeder Italiener vieles über Pasta zu berichten weiß. Die
Menschen aus Lanzhou und Italien teilen ähnliche Gefühle in Bezug auf
die Nudeln und Pasta, weshalb sie sich beim ersten Aufeinandertreffen
wie alte Freunde vorkommen.

Das Event wurde durch die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der
Regierung von Lanzhou veranstaltet und durch das News & Information
Center of Xinhua News Agency, das Büro für Kultur- und Tourismus von
Lanzhou, die Lanzhou Beef Noodle Industry Association und den
Italienischen Kochverband unterstützt. Es handelt sich dabei um eine
der Aktivitäten Lanzhous zur Förderung des internationalen
Austausches. Das Event dient der Förderung von Nudeln und Pasta und
zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses in den Bereichen
Tourismus, Kultur, Essen und sonstigen Bereichen zwischen China und
Italien. Es wird erwartet, dass es dazu beiträgt, mehr über die
Geschichten aus Lanzhou in der Welt zu verbreiten und den Austausch
zwischen den Menschen und den geschäftlichen Austausch zu fördern.

Links zu den Bildanhängen:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=315013
http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=315014

Pressekontakt:
Herr Chen
Telefon: 86 10 63076224

Original-Content von: Lanzhou Beef Noodle Industry Association, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Juni 2018.

Tags: ,

Categories: Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten