iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Handball-Bundesliga: HC Erlangen zu Gast in Leipzig

 


Nur noch zweimal muß das Team des HC Erlangen in der zu Ende gehenden Saison seine Sporttaschen packen und ist am kommenden Donnerstag beim Tabellenvierzehnten SC DHfK Leipzig gefordert. Mit einem Sieg in der Ferne könnten es die Erlanger Handballer erstmals in der Vereinsgeschichte schaffen, die 30-Punkte-Marke zu knacken. Die Aufgabe in der Arena Leipzig hat es jedoch in sich. Nach einem eher durchwachsenen Start in die Saison hat sich das Team von Trainer André Haber gefestigt und zuletzt ausschließlich gegen Spitzenteams der Handball-Bundesliga verloren.

Leipzig gegen Erlangen sind immer spannende Duelle
HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson erwartet am Donnerstag eine schwierige Aufgabe: „Die Leipziger befinden sich in aufsteigender Form, deswegen wird die Aufgabe am Donnerstag sicherlich nicht einfach für uns. In der Vergangenheit lieferten wir uns gegen den SC DHfK immer spannende Duelle, daher freut sich die Mannschaft sehr auf das vorletzte Auswärtsspiel. Wir wollen am Donnerstag natürlich ebenfalls unseren positiven Trend fortsetzen und müssen versuchen Lösungen gegen die kompakte Abwehr der Leipziger finden. Wir sind gut vorbereitet und werden natürlich alles dafür tun, um die beiden Punkte mit nach Franken zu nehmen“.

Torgefährlich über die Mitte und Außen
Zuletzt glänzte der nächste Gegner mit Siegen gegen Minden, Stuttgart und den Eulen, bei denen sich vor allem die Nationalspieler Franz Semper und Philipp Weber als sichere Torschützen erwiesen. Auch für die schnellen Außenspieler Patrick Wiesmach und Lukas Binder muss der HC Erlangen ein Mittel finden, um am Donnerstag als Sieger vom Platz gehen zu können. Auch Abwehrchef Petter Overby geht hoch motiviert ins Spiel. „Auch wenn wir aktuell den neunten Tabellenplatz belegen und mit dem Abstieg schon länger nichts mehr zu tun haben, sind alle im Team hoch motiviert. Wir wollen das Maximum aus den verbleibenden drei Spielen erreichen und kämpfen bis zum letzten Spieltag“, sagte der norwegische Nationalspieler vor der Abfahrt in den Osten.

Geschwister als Schiedsrichter leiten das Spiel
Die Statistik belegt, die Begegnungen zwischen dem HC Erlangen und dem SC DHfK Leipzig sind immer spannende Duelle. Fünf Mal standen sich beide Teams in der Handball-Bundesliga gegenüber. Dabei gingen die Erlanger drei Mal als Sieger vom Platz und mussten sich zwei Mal geschlagen geben. Das Spiel des 32. Spieltages wird am Donnerstag von den beiden Unparteiischen und Bruderpaar Christian vom Dorff und Fabian vom Dorff um 19.00 Uhr angepfiffen. HC-Fans, die die Reise nach Leipzig nicht antreten können, haben die Möglichkeit das Spiel auf SKY SPORT 7 HD oder im „Fackelmann Liveblog“ der Erlanger Nachrichten zu verfolgen. www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit vielen Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Rückraumspieler Nico Büdel

Posted by on 21. Mai 2019.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Sport

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten