iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Gustavo Gusto: Tiefkühlpizzen bundesweit gefragt

 

Geretsried, 31. Januar 2020. \“Wir gehen gestärkt und optimistisch in das neue Jahrzehnt\“, sagt Christoph Schramm, Gründer und Geschäftsführer von Franco Fresco, bei der Übergabe von 17 weißen VW-Variant Dienstfahrzeuge an neue Außendienstmitarbeiter/innen. \“Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 verstärken wir in diesem Jahr gezielt unsere Vertriebsmaßnahmen in Deutschland und unterstützen damit nachhaltig unseren Expansions- und Wachstumskurs. Unser Ziel ist es, bundesweit flächendeckend in allen Lebensmittelgeschäften vertreten zu sein\“, betont Schramm. Das Unternehmen Franco Fresco stellt Premium-Tiefkühlpizzen unter der Marke Gustavo Gusto her.

Die neuen Dienstfahrzeuge sind, wie auch die Pizzakartons von Gustavo Gusto, mit witzigen Sprüchen versehen. Die Slogans sind zum Beispiel: \“Essjuwel statt SUV\“, \“Andere Pizzen sind überholt\“, \“Guter Geschmack serienmäßig\“, \“Der neue Golf Proviant\“ oder \“Grüner wird´s nicht\“. \“Mit den neuen Autos helfen wir nicht nur unseren Außendienstmitarbeitern bei Ihrer Arbeit, sondern gleichzeitig ist auch unsere Markenbotschaft auf den Straßen in Deutschland zu sehen\“, freut sich Christoph Schramm.

Unter der Marke Gustavo Gusto (www.gustavo-gusto.de) gibt es aktuell sechs verschiedene Sorten von Premium-Tiefkühlpizzen: Margherita, Prosciutto e Funghi, Salame, Tonno e Cipolla Spinaci e Ricotta und Sette Formaggi. Darüber hinaus wurde Anfang Oktober 2019 für einen kurzen Zeitraum eine Apfel-Zimt-Tiefkühlpizza, die in Kooperation mit der SAT.1-Kochshow \“The Taste\“ entstanden ist, in das Sortiment aufgenommen.

Die Tiefkühlpizza Sette Formaggi kam im November 2019 als Deutschlands erste Tiefkühlpizza mit sieben unterschiedlichen Käsesorten auf den Markt. Diese einzigartige und ebenfalls limitierte Käse-Pizza-Kreation ist in Zusammenarbeit mit dem bekannten YouTuber Luca entstanden und ist voraussichtlich noch bis März 2020 erhältlich.

Mit einem Durchmesser von rund 30 cm entspricht die Gustavo-Gusto-Tiefkühlpizza der Größe einer originalen Restaurantpizza. Die Tomatensauce wird täglich frisch vor Ort und nach eigener Rezeptur hergestellt. Jeder einzelne Pizzateig wird schonend von Hand ausgebreitet und mit feinem laktosefreiem Mozzarella bzw. Ricotta oder Mascarpone sowie nur mit hochwertigen – soweit möglich – regionalen Zutaten belegt. Der Teig hat eine extra lange natürliche Reifezeit und wird auf Schamottestein bei über 400 Grad knusprig vorgebacken. Es werden keine künstlichen Backtriebmittel, keine künstlichen Aromen und keine Geschmacksverstärker verwendet.

Darüber hinaus legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So kommt beispielsweise nur handgeangelter Thunfisch auf die Pizza Tonno e Cipolla. Franco Fresco ist zudem seit Mai 2019 zertifiziert und trägt als einziger Tiefkühlpizzahersteller in Deutschland die Siegel \“Klimaneutrales Unternehmen\“ und \“Klimaneutrales Produkt\“.

Das Unternehmen wurde vor kurzem auch mit dem Wirtschaftspreis 2019 vom Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen für \“herausragende unternehmerische Aktivitäten\“ ausgezeichnet. Zudem erhielt Franco Fresco den Branchen-Award BESTSELLER 2019 des Fachmagazins Rundschau für den Lebensmittelhandel für die erfolgreichste Pizza-Produktneuheit \“I like Prosciutto\“. Franco Fresco gehört außerdem nach aktuellem Ranking des Magazins FOCUS-Business zu den Top-10-wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.gustavo-gusto.de, bei Facebook und Instagram.

Posted by on 31. Januar 2020.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Dienstleistung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten