iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Grafiken zitieren und Bildnachweise angeben

Der Anhang
Deine wissenschaftliche Arbeit ist ein Fließtext, der ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte These genau behandelt und untersucht. Grafiken zitieren und direkt in den Text einzufügen ist aber nicht in jedem Fall angebracht. In manchen Fällen macht es Sinn, die Bilder oder Grafiken in den Anhang der Arbeit zu verschieben. Das ist dann besonders zu empfehlen, wenn das Einfügen der Bildern oder Grafiken den Textfluss unterbrechen würde. Dann empfiehlt es sich die Abbildungen, die du benutzt, an das Ende deiner Arbeit – in den Anhang zu verschieben. Da sie nummeriert werden, kannst du dich durch diese Nummerierung im Fließtext auf sie beziehen. Der Leser hat somit die Möglichkeit, wenn du eine Grafik zitieren möchtest, diese neben sich liegen zu haben und vergleichend einen Blick auf sie zu werfen, ohne sie immer wieder im Fließtext suchen zu müssen. Das macht deine Arbeit natürlich noch viel übersichtlicher.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Bilder und Grafiken Zitieren in deiner Hausarbeit perfekt zu meistern. Entweder beginnst du mit der Nummerierung und dem Titel, fügst dann die Grafik beziehungsweise das Bild ein und verweist dann darunter auf die Quelle oder du fügst eben das Bild zuerst ein und gibst jegliche Informationen darunter an.

Abbildung 1
Entwicklung der Online-Werbeumsätze 1996-2013 [GRAFIK] (Quelle: IAB/PwC Internet Ad Revenue Report, 2013) [Grafik] Abbildung 1 – Entwicklung der Online-Werbeumsätze 1996-2013 (Quelle: IAB/PwC Internet Ad Revenue Report)

Wichtig ist, dass du, wenn du Bilder zitieren möchtest, eine Art und Weise der Quellenangabe beibehältst und nicht ständig hin und her wechselst. Entscheide für dich selbst, welche du am übersichtlichsten findest und beschrifte alle Grafiken und Bilder, die du zitierst, nach genau diesem Schema.

Bilder und Grafiken zitieren: Die Quellenangabe verschiedener Bildtypen
Die ausführlichen Angaben darüber, welche Grafiken und Bilder zitiert wurden, kommen in das Abbildungsverzeichnis – nicht in das Literaturverzeichnis, in welchem Bücher, Artikel, Serien, etc. aufgeführt sind. Nachfolgend wollen wir uns anschauen, wie du jeweils die unterschiedlichen Bildtypen richtig zitierst.

Beziehst du dich in deiner Arbeit auf eine Karte, Statistik, Tabelle oder möchtest Grafiken zitieren, dann gibst du den Titel, Ort, Verlag und das Jahr an. Möchtest du eine Grafik zitieren, die du im Internet gefunden hast, dann gibst du die URL und das Datum, an welchem du darauf zugegriffen hast an.

„Comparative U.S. advertising media annual ad revenue growth for first 4 years.” Chart. IAB.net. IAB, April 2014. Web. URL , 10.01.2015.
Möchtest du hingegen eine Skulptur, Fotografie oder ein Bild zitieren, dann gibst du den Künstler oder Fotografen, den Titel, das Jahr, das Medium (zum Beispiel: Fotografie) und den Ort an. Ist keine Angabe zum Jahr ersichtlich, kannst du „o.J.” für ohne Jahresangabe vermerken. Auch bei dieser Bildart gilt: Bist du im Internet darauf gestoßen, gib unbedingt den Link und das Datum, an welchem du die Seite aufgerufen hast, an.

da Vinci, Leonardo. The Mona Lisa. 1506. Ölgemälde. Palais de Louvre, Paris.
Bei dem Zitieren eines Comics verhält es sich ähnlich wie beim letzten Beispiel, schließlich ist Comics Zitieren so ähnlich wie herkömmliche Grafiken Zitieren. Lediglich die Zusatzinformation Comic verdeutlicht dem Leser, worum es genau geht. Die Bildangabe könnte demnach wie folgt lauten:

Goodwin, Michael. Economix: Wie unsere Wirtschaft funktioniert (oder auch nicht). Comic. Berlin: Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH, 2013. S. 5.
Das könnte dich auch interessieren:
Filme zitieren
„Ich bin dein Vater!“, „Lauf, Forrest, Lauf!“, „Schau mir in die Augen, Kleines!“: Im Alltag auf die Schnelle ein passendes Filmzitat finden? Nichts leichter als das. Doch wie sieht es eigentlich in einer wissenschaftlichen Arbeit aus?

Videospiele zitieren
Es mag auf den ersten Blick ungewöhnlich klingen: In welchem Zusammenhang sollte man schon Videospiele zitieren? Zum Beispiel in den Game Studies, auch in den Medien-, Film- oder Fernsehwissenschaften, der Kunstgeschichte oder in der Literaturwissenschaft.

Internetquellen zitieren
Beim Verfassen deiner Seminararbeit benutzt du wahrscheinlich nicht nur Printmedien, sondern möchtest auch Internetquellen zitieren. Wir zeigen dir, wir es geht.

Posted by on 21. Juli 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten