iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Größte Studie zum DAM-Markt und den Top-Anbietern in Deutschland verfügbar

Die Analysten von Research In Action haben 750 Business- und IT-Entscheider im gehobenen Mittelstand in Deutschland zum Thema Digital Asset Management (DAM) befragt und 15 DAM-Hersteller intensiv evaluiert. Die Research In Action GmbH ist ein führendes unabhängiges Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Technologieschwerpunkt. DAM United tritt als exklusiver Sponsor der einzigartigen Studie zum DAM-Markt und seinen Top Anbieter auf. Kunden, Geschäftspartner und DAM-Interessenten des führenden DAM-Dienstleisters und -Lösungsanbieters können den Marktbericht ?Vendor Selection Matrix? – Digital Asset Management 2019 ? Deutschland? kostenlos auf der DAM United Website herunter laden.

https://www.dam-united.com/dam-systeme/dam-studie-2019/ 

– Die Ergebnisse basieren auf einer einzigartigen, überwiegend auf Umfragen beruhenden Methodik zur vergleichenden Herstellerbewertung mit vollem Fokus auf den deutschen Markt.

– 60 Prozent der Bewertung ergibt sich aus der Befragung von 750 Business-Verantwortlichen in Unternehmen des gehobenen Mittelstandes und Großunternehmen aus Deutschland (mit mind. ? 50 Mio. Jahresumsatz), vor allem aus Geschäftsführung, Marketing und Vertrieb.

– 40 Prozent der Bewertung basiert auf ausführlichen Interviews mit den Herstellern, Anwendern und der Einschätzung der Analysten (nicht nahezu 100 Prozent, wie bei anderen Reports).

– Es wurden die Top 15 Anbieter von DAM Lösungen im deutschen Markt bewertet (basierend auf den Kundenbewertungen der Umfrage).

– Es wurden mehr als 20.000 Datenpunkte gesammelt. Die Datenerhebung erfolgte in Q4 2018 und Q1 2019 im Rahmen einer kombinierten Telefon- und Online-Befragung.

?Wir sind froh, als exklusiver Sponsor an der bislang größten DAM-Studie mitzuwirken. Die DAM-Technologie erlebt aktuell einen enormen Boom ? das zeigen die Studienergebnisse. Wir merken das auch an der stark steigenden Nachfrage nach DAM-Services und an dem Interesse für unsere Lösungen für größere Usability und bessere internationale Kollaboration?, erklärt Roland Berg, Vorstand der DAM United AG. ?Mit unserem neuen Media Collaboration Technology-Angebot, auf Basis einer Technologie von BRANDGUARDIAN, bieten wir eine signifikante Vereinfachung und Beschleunigung bei der Kollaboration. Microsoft nutzt die MCT-Lösung bereits für die Zusammenarbeit mit Produktionsstätten auf vier Kontinente. Der Konzern teilt damit dutzende Terabyte Daten in Echtzeit. MCT ermöglicht ? ähnlich einem Google Drive ? die Kollaboration von geografisch verteilten Teams an und mit Assets, allerdings sind Änderungen sofort überall ersichtlich. MCT kann als neutrale Instanz beliebige DAM-Systeme und andere File-Clouddienste in das Dateisystem einbinden. Das garantiert 100%ig identische Dateistände in der Medienproduktion weltweit. Wir sind präferierter Vertriebs- und Service-Partner im DAM-Bereich und sehen in der Technologie unglaubliches Potential.?

Die DAM United AG ist einer der international führenden Dienstleister für Multimedialösungen im Enterprise-Bereich – eng vernetzt mit allen führenden Herstellern, aber 100 % unabhängig. Die Consultants und Entwickler bieten langjährige Projekterfahrungen mit den relevanten DAM-/MAM-/Web2Print-Lösungen und bieten Full Service für alle Projektgrößen. Dazu zählen Strategie-Workshops und neutrale Beratung zur Systemauswahl sowie Implementierung, Customizing, Schulungen, Support und Hosting. Zu den Referenzen zählen Bertelsmann Stiftung, Block House Gruppe, Deutsches Rotes Kreuz, Gimborn, Kerbl, Senatsverwaltungen Berlin, Xella Deutschland u.v.m. Weitere Informationen: https://www.dam-united.com/

Posted by on 30. August 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten