iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Gründerwettbewerb SENovation-Award 2019 / Bis 30. Juni mit seniorenfreundlichem Konzept bewerben

Der Countdown läuft: Noch bis zum 30. Juni 2019
können sich junge Start-ups und solche in der Vorgründerphase mit
ihrem seniorenfreundlichen Konzept für den SENovation-Award bewerben.

Warum sollten junge Leute Zeit und Geld in Innovationen für Ältere
investieren? Die Antwort ist einfach: Weil der Bedarf da ist und in
Zukunft noch steigen wird. Und weil die Älteren die Kundengruppe mit
der stärksten Kaufkraft sind: Im Durchschnitt können sie 17.700 Euro
pro Jahr ausgeben. Vielen Gründern geht es aber nicht nur darum; oft
kommt die Initialzündung durch ein persönliches Erlebnis mit Eltern
oder Großeltern und das Bedürfnis, Abhilfe zu schaffen.

Die Klassiker unter den Themengebieten sind Pflege, Gesundheit,
Mobilität und sicheres Zuhause. Im Kommen sind darüber hinaus Ideen
rund um Unterhaltung, Kommunikation und Bildung – alles, was Senioren
auch aktiv an der Digitalisierung teilhaben lässt. \“Auch wenn die
älteren Menschen in der Mediennutzung kontinuierlich aufholen, so
sind sie doch am stärksten von der digitalen Spaltung der
Gesellschaft bedroht\“, sagt Diplom-Maschinenbauingenieurin Christine
Weiß, Bereichsleiterin Innovation und Kooperation bei der VDI/VDE
Innovation + Technik GmbH im Interview. \“So herausfordernd es auch
ist, die Gesellschaft muss heute schon allen Menschen einen
kompetenten Umgang mit neuen Medien, digitalen Schatten, dem
Quantified Self, Big Data, Plattformökonomien bis hin zu Social Bots
und Bitcoins ermöglichen. Keine Gesellschaftsgruppe darf
zurückgelassen und vor allem auch nicht in ihrer Innovationsfähigkeit
unterschätzt werden.\“

Der SENovation-Award will das fördern. Eine Chance haben aber auch
clevere Konzepte ganz ohne digitale Technik – Hauptsache, sie bieten
älteren Menschen einen echten Mehrwert. Der Wettbewerb richtet sich
an Unternehmen in der Vorgründerphase sowie Start-ups aus
Deutschland, Österreich und der Schweiz, die nach dem 29. Juni 2017
gegründet wurden. Die drei Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld
von 5.000 EUR und ein Coaching für ein Jahr. Einsendeschluss ist am
30. Juni.

Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen sowie
reichlich Hintergrundmaterial gibt es unter www.senovation-award.de

Pressekontakt:
Deutsche Seniorenliga e.V.
c/o MedCom international medical & social communication GmbH
Dr. Heike Behrbohm
René-Schickele-Straße 10
53123 Bonn
0228 / 308210
0228 / 3082133
behrbohm@medcominternational.de
www.deutsche-seniorenliga.de

Original-Content von: DSL e.V. Deutsche Seniorenliga, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. Juni 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten