iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Golden Gates: Top-Platzierung beim Focus-Money-Goldsparplan-Test

Durch regelmäßigen Goldkauf sich langfristig und
wertbeständig ein Vermögen aufbauen.

Auch in diesem Jahr hat Focus-Money die bekanntesten,
deutschlandweit tätigen Edelmetallhäuser testen lassen. Das Deutsche
Finanz-Service Institut (DFSI) aus Köln wurde beauftragt
Goldsparpläne von Edelmetall-Online-und -Filialhändlern zu prüfen.

Mit einem Goldsparplan wird durch regelmäßige Einzahlungen nach
und nach physisches Gold erworben. Das Edelmetall wird in einem
Hochsicherheitstresor gelagert oder, wenn eine bestimmte Menge
angespart wurde, auf Wunsch des Kunden ausgeliefert.

Für den Focus-Money-Goldsparplan-Test wurden wichtige,
kundenrelevante Kriterien bei den Edelmetallhäusern abgefragt. Die
Antworten flossen in die Kategorien Preisgestaltung, Service,
Transparenz und Auslieferung. Diese wurden gewichtet und ergaben die
Gesamtnote.

Dabei landete die Golden Gates Edelmetalle GmbH aus Görlitz wieder
auf einem vorderen Platz.

Die Golden Gates Edelmetalle GmbH wurde 2012 gegründet und konnten
sich in dieser Zeit einen hervorragenden Ruf erwerben. Sie bietet
sehr transparente und flexible Möglichkeiten zum Kauf von
Edelmetallen an. Bei der aktuellen Focus-Money-Untersuchung wurden
die Modelle Golden Gates Comfort und Golden Gates Goldmünzen geprüft.
Golden Gates Comfort ist ein Produkt, das bei einer geringen
Abschlussgebühr dem Kunden größtmögliche Flexibilität beim Kauf von
Goldbarren garantiert. Es ist weder eine fixe Endsumme noch eine
Laufzeit festgelegt. Über den vereinbarten monatlichen Betrag hinaus
können jederzeit beliebige Beträge eingezahlt und Gold gekauft
werden, ohne dass weitere Kosten anfallen.

Mit dem Produkt Golden Gates Goldmünzen kann der Kunde ab 25,00
EUR Klassiker wie den Krügerrand, das Maple Leaf oder die Wiener
Philharmoniker erwerben und sich nach und nach einen wertvollen
Münzbestand aufbauen. Die Verträge sind auch hier so gestaltet, dass
der monatliche Sparbetrag jederzeit ohne Servicegebühren angepasst
werden kann.

Durch eine geschickte Einkaufspolitik bekommt der Anleger bei
Golden Gates Edelmetalle den größtmöglichen Gegenwert für sein Geld
und profitiert bei beiden Modellen vom Cost Average Effect
(Durchschnittskosteneffekt). Selbst in volatilen Märkten können
dadurch überdurchschnittliche Renditen erzielt werden.

Die Alternative zu niedrig verzinsten Bankeinlagen

Seit fünf Jahren steigt die Sparquote in Deutschland
kontinuierlich an und dürfte laut einer Schätzung der DZ Bank 2018
die 10-Prozent-Marke erreichen. Das bedeutet, dass fast 200
Milliarden EUR vom verfügbaren Einkommen, das 2018 rund 1,984
Billionen EUR erreichen dürfte, angespart werden. Nach Einschätzung
der DZ-Bank-Experten landet der mit Abstand größte Teil davon wieder
in Bankeinlagen. Das kommt in Zeiten sehr niedriger Zinsen einer
Geldvernichtung gleich.

Auch physisches Gold wirft keine Zinsen ab, ist aber seit jeher
ein Garant für Werterhaltung. Deshalb sollte jeder ein Teil seiner
Ersparnisse zur Sicherheit in Gold anlegen.

Mit Gold als langfristige Anlage kann man nicht viel falsch machen
und die Vorteile von Sparplänen liegen auf der Hand. Sie ermöglichen
auch bei kleinen monatlichen Investitionen sich sukzessive ein
Vermögen aufzubauen. Dabei muss der Anleger nicht auf ein spezielles
Timing achten, wann er Gold kauft.\“Das wichtigste bei einem
Goldsparplan ist, dass man einfach und regelmäßig Gold kauft –
unabhängig vom Preis. Unsere Kunden müssen sich darüber keine
Gedanken mehr machen, profitieren vom Cost-Average-Effekt und könnten
entspannt auf die nächste Goldlieferung warten. Einfacher kann man
kaum Gold kaufen.\“ erläutert Constantin Behr, Geschäftsführer der
Golden Gates GmbH die Vorteile der Sparpläne seines Unternehmens.

Pressekontakt:
GOLDEN GATES EDELMETALLE GmbH
Demianiplatz 21/22
02826 Görlitz
T:+49.3581.846700-2
info@goldengates.de
https://www.goldengates.com

Original-Content von: Golden Gates Edelmetalle GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. August 2018.

Tags:

Categories: Finanzen, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten