iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

GemeinwohlAtlas Deutschland 2019: Debeka schneidet von allen Versicherungsunternehmen am besten ab

GemeinwohlAtlas Deutschland 2019: Debeka schneidet
von allen Versicherungsunternehmen am besten ab

Welche Organisationen und Unternehmen leisten den höchsten Beitrag
zum Gemeinwohl in Deutschland? Diese Frage beantwortet der
\“GemeinwohlAtlas\“, der im Mai 2019 zum zweiten Mal nach 2015
erschienen ist. Untersucht wurden die 137 wichtigsten und
bekanntesten Institutionen aus verschiedenen Bereichen und Branchen.
Von den fünf in die Wertung gekommenen Versicherungsunternehmen
schneidet die Debeka mit Abstand am besten ab.

Im Unterschied zu den gängigen Unternehmensratings orientiert sich
der Gemeinwohlansatz konsequent an der Sichtweise der Bevölkerung.
Ein hoher Gemeinwohlbeitrag bemisst sich daran, inwieweit
Grundbedürfnisse in vier Dimensionen erfüllt werden: Leistet die
Organisation im Kerngeschäft gute Arbeit? Trägt die Organisation zum
Zusammenhalt bei? Trägt die Organisation zur Lebensqualität bei?
Verhält sich die Organisation anständig? Fast 12.000 Menschen wurden
zu diesen Kriterien befragt und konnten die Organisationen auf einer
Skala von 1 bis 6 bewerten.

Die vorderen Plätze der Studie belegen erwartungsgemäß
Hilfsorganisationen wie die Feuerwehr (Gemeinwohlwert 5,69), das
Technische Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz. Die Debeka erreicht
mit einem Wert von 3,71 Platz 74 im Gesamtranking und liegt damit
deutlich vor allen anderen Versicherungsunternehmen, aber
beispielsweise auch vor der Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen
Bahn und Google. Im Vergleich zum GemeinwohlAtlas 2015 hat sie sich
in allen vier Bereichen verbessert.

Für Thomas Brahm, den Vorstandsvorsitzenden der
Debeka-Versicherungsgruppe, kommt das Ergebnis nicht von ungefähr:
\“Als Unternehmen, das nach dem Prinzip der gegenseitigen Hilfe
arbeitet, sind wir seit jeher dem Wohl unserer mittlerweile sieben
Millionen Mitglieder verpflichtet. Alle Mehrwerte und Überschüsse,
die wir erzeugen, stehen ihnen zu – und nicht etwa Aktionären, denn
die Debeka gehört als genossenschaftlich geprägte Unternehmensgruppe
ihren Mitgliedern. Deshalb ist es nicht überraschend, dass wir im
GemeinwohlAtlas im Vergleich zu anderen Wirtschaftsunternehmen so gut
abschneiden.\“

2015 wurde der GemeinwohlAtlas zum ersten Mal in Deutschland
veröffentlicht. Hinter der Studie steht das Team des Dr. Arend Oetker
Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung an der HHL Leipzig
Graduate School of Management in Kooperation mit dem Center for
Leadership and Values in Society der Universität St. Gallen. In der
Studie haben die Verantwortlichen eine repräsentative Umfrage mit
fast 12.000 Teilnehmenden durchgeführt, um herauszufinden, inwiefern
Unternehmen, öffentliche Institutionen oder NGOs zum Gemeinwohl in
Deutschland beitragen. Teil der Befragung waren 137 Organisationen
aus den Bereichen Vereine/Verbände, öffentlicher Sektor,
Privatunternehmen, Banken und Sparkassen, gesetzliche und private
Versicherungen, soziale Medien und Sport. Keine davon hatte Einfluss
auf die Teilnahme an der Studie. Weitere Informationen zum
GemeinwohlAtlas finden Sie unter: https://www.gemeinwohlatlas.de

Die Debeka-Gruppe gehört mit ihrem vielfältigen Versicherungs- und
Finanzdienstleistungsangebot zu den Top Five der Versicherungs- und
Bausparbranche. Sie wurde im Jahre 1905 gegründet und hat sich vom
reinen Krankenversicherer für Beamte zu einer Versicherungsgruppe
entwickelt, die Versicherungsschutz für alle privaten Haushalte
bietet. Heute zählt Sie zu den erfolgreichsten Gruppen ihrer Art in
Deutschland. Insgesamt betreut die Debeka sieben Millionen Mitglieder
und Kunden.

Pressekontakt:
Dr. Gerd Benner
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: (02 61) 4 98 – 11 00

Christian Arns
Abteilungsleiter Konzernkommunikation
Telefon: (02 61) 4 98 – 11 22

Debeka Krankenversicherungsverein a. G.
Debeka Lebensversicherungsverein a. G.
Debeka Allgemeine Versicherung AG
Debeka Pensionskasse AG
Debeka Bausparkasse AG

56058 Koblenz

Telefon: (02 61) 4 98 – 11 88
Telefax: (02 61) 4 98 – 11 11

E-Mail: presse@debeka.de
Internet: www.debeka.de

Original-Content von: Debeka Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten