iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Geheimtipps von Anna Heiser: Die 6 Orte für den nächsten Polen-Urlaub

 

Elmshorn, Mai 2019 – Traumhafte Strände, malerische Dörfchen und pulsierende Städte: Wie wäre es mit Urlaub in Polen? Anders als in den typischen Reiseländern am Mittelmeer lassen sich dort noch magische Orte abseits der großen Touristenströme entdecken. Gut, wenn jemand dabei ist, der diese Orte und ihre Geschichten kennt. Die star Tankstellen von ORLEN Deutschland, der Tochtergesellschaft des in Polen mit rund 1.800 Tankstellen und einem Marktanteil von 35 Prozent führenden ORLEN-Konzerns, haben den deutsch-polnischen Social Media-Star Anna Heiser mit ihrem Ehemann Gerald Heiser auf einen Roadtrip durch das Land ihrer Kindheit geschickt. Das sympathische Paar lernte sich im Jahr 2017 bei der RTL-Sendung Bauer sucht Frau kennen und lieben. Normalerweise leben sie auf ihrer Farm im entfernten Namibia. Von ihrem Heimaturlaub hat Anna eine Liste mit sechs echten Geheimtipps für Polen-Reisende mitgebracht.

Was kaum jemand weiß: Polen ist fast so groß wie Deutschland, und seine Bewohner mindestens genauso begeisterte Auto-Liebhaber. Das polnische Straßennetz ist gut ausgebaut und allein das engmaschige Tankstellennetz von ORLEN Deutschland und PKN ORLEN in Polen mit insgesamt rund 2.400 Stationen versorgt Reisende auf der Autoreise von Deutschland ins Nachbarland mit Benzin und Verpflegung. So erreicht man Anna Heisers Reisetipps schnell und stressfrei:

Tipp 1: 500 Jahre Architektur im Schnelldurchlauf – Schloss Moschen
Ungefähr zwei Stunden vor Krakau, in der Ortschaft Moschen, liegt das Schloss Moscha. Im 17. Jahrhundert im Barock-, Neogotik- und Neorenaissance-Stil erbaut, bietet das Anwesen mit Hotel und einer großen Parkanlage mit jahrhundertealten Linden und Eichen mehr als genügend Platz für die jährlichen Besucher.

Tipp 2: Im Herzen der polnischen Seele – Krakau zu Fuß entdecken
Krakau ist bekannt für seine charmante Altstadt, den jahrtausendealten, unterirdischen Marktplatz Podziemia Rynku, der mit zu den größten und ältesten Märkten in Europa zählt und seine vielen Museen. Auf der geschichtsträchtigen Anhöhe Wawel befinden sich das Schloss und die Kathedrale. Die ehemalige Königsresidenz Wawel gehört zusammen mit der historisch wertvollen Krakauer Altstadt seit 1973 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Annas Geheimtipps:
• Übernachtung: Das Hotel Polski Pod Bialym Orlem bezaubert mit individuell eingerichteten Zimmern mit Blick auf den Garten und herzhaftem polnischen Frühstück.
• Restaurant: Das Szara Ges bietet einen schönen Ausblick auf die Stadt und verwöhnt seine Gäste mit regionalen Spezialitäten.

Tipp 3: Alles andere als oberflächlich – Abstieg ins Salzbergwerk Wieliczka
Außerhalb von Krakau befindet sich die Salzmine Wieliczka. Ihre Geschichte begann im 13. Jahrhundert und sie ist heute die älteste Salzmine Europas. Als eine der wertvollsten Denkmäler Polens zählt sie ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird jährlich von mehr als einer Million Touristen aus aller Welt besucht.
Für Besucher werden drei unterschiedliche Führungen angeboten:
• Touristenroute: Auf fast drei Kilometern bewundern die Besucher die in Steinsalz gehauenen Kammern und Zimmerkonstruktionen sowie unterirdische Salzseen und einzigartige Salzskulpturen.
• Bergmannsroute: Hier schlüpfen die Besucher für rund drei Stunden in die Rolle eines ehemaligen Bergarbeiters und dürfen unter der Aufsicht des Oberhauers, den Gehalt an Methangas messen und Steinsalz befördern.
• Pilgerweg „Grüß Gott“: Von den Bergleuten wurden auf diesem Weg in kunstvoller Handarbeit unter anderem religiöse Skulpturen, Altare, Kapellen und sogar eine Kopie des berühmten Gemäldes „Das letzte Abendmahl” von Leonardo da Vinci aus Salz erbaut.

Tipp 4: Darauf fahren alle ab – Après-Ski in Zakopane
90 Kilometer südlich von Krakau, am Fuße des Tatra-Gebirges, liegt die kleine Stadt Zakopane und das größte Skigebiet Polens mit den vier Hausbergen: Nosal, Giewont, Kasprowy Wierch sowie Gubałówka. Neben dem Winterangebot bietet Zakopane jedoch auch kulturell einiges: Villen im eigenen Zakopane-Stil sowie Kirchen im Barockstil und der Postmoderne.
Annas Geheimtipp:
• Übernachtung: Hotel Aries Hotel & SPA liegt nicht nur circa 10 Minuten mit dem Auto vom Skilift Szymoszkowa entfernt, sondern bietet auch ein Restaurant und einen Wellness- und Spa-Bereich.
• Restaurant: Das Gazdowa Kuznia serviert den traditionellen Hartkäse, Oscypek, mit Preiselbeeren und Pierogi und abends wird polnische Live-Musik gespielt.

Tipp 5: Malerisches Polen – Blumen-Selfies machen in Zalipie
Auf dem Weg von Zakopane nach Warschau liegt das „malerische“ Dorf Zalipie und fasziniert Besucher durch seine aufwendigen und liebevoll verzierten Hauswände mit Blumen- und Rankenmuster. Im 19. Jahrhundert zur Verdeckung der durch Ruß geschwärzten Wände aus der Not entstanden, wird das Kunsthandwerk noch heute von Generation zu Generation weitergegeben: Hausfassaden, Fenster, Möbel und sogar Gegenstände des täglichen Gebrauchs werden kunstvoll und bunt mit floralen Mustern verziert.

Tipp 6: Der Höhepunkt der Reise – 409 Stufen über Danzig
Direkt an der polnischen Ostsee liegt Danzig mit seiner einmaligen historischen Altstadt und seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten, darunter dem Rathaus (Ratusz Głównego Miasta), der Langgasse (Ulica Długa), dem Goldenen Tor (Zlota Brama) und der Frauengasse (Ulica Mariacka). Absoluter Höhepunkt jedes Danzig-Besuchs ist aber die Marienkirche (Bazylika Mariacka), eine der größten Backsteinkirchen der Welt.
Annas Geheimtipp:
• Die 82 Meter hohe Aussichtsplattform im Glockenturm der Marienkirche bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Die 409 Stufen erfordern aber einige Kondition und festes Schuhwerk.
• Restaurant: Die Tawerna Dominikanska inmitten der Danziger Altstadt serviert authentische polnische Küche in historischem Ambiente.

Im ORLEN-Tankstellenfinder sind alle star und ORLEN Tankstellen entlang der gesamten Reiseroute auf den jeweiligen Webseiten abrufbar. Die modernen Shops der star Tankstellen in Deutschland und der ORLEN Tankstellen in Polen bieten auch ein breites Angebot an preiswerter Reiseverpflegung, darunter die beliebten Eigenmarkenprodukte, wie z.B. die Apfelsaftschorle, der Energy-Drink und die Mini-Salami von star. Für eine Mahlzeit zwischendurch können sich Gäste in den modernen star cafés und in Polen in den stop cafés mit schmackhaften Speisen und Getränken zudem stärken und erholen.

Weiteres hochaufgelöstes Bildmaterial aller Reiseziele und Geheimtipps stehen Ihnen zum Download bereit: https://bit.ly/2JVcKqb (Passwort: star).

Posted by on 22. Mai 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten