iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Geely will zusammen mit Qualcomm und Gosuncn die ersten Serienfahrzeuge mit Unterstützung für 5G und C-V2X auf den Markt bringen

Zhejiang Geely Holding Group
(\“Geely\“) hat Pläne angekündigt, 2021 die ersten im Inland
produzierten Serienfahrzeuge mit Unterstützung für 5G und C-V2X auf
den Markt zu bringen. Entwickelt werden die neuen Fahrzeuge gemeinsam
mit Gosuncn Group und Qualcomm Technologies, Inc., eine
Tochtergesellschaft von Qualcomm Incorporated. Geely erhält dadurch
Unterstützung bei 5G- und C-V2X-Produkten auf Basis der Qualcomm®
Snapdragon(TM) Automotive 5G Platform durch Gosuncn.

Geely, Chinas größter eigener Autobauer, hatte 2018 seine
vierstufige G-Pilot-Strategie für selbstfahrende Autos angekündigt.
Beim autonomen Fahren befindet sich das Unternehmen derzeit auf Level
2; ab 2021 sollen für bestimmte Marken Level 3-Services mit 5G- und
C-V2X-Technologien bereitgestellt werden.

Geely hat weit reichende Expertise bei intelligenten Systemen,
einschließlich Frontkamera, Millimeterwellenradar vorne, 12
Ultraschallradarmodule und zwei 24G-Millimeterwellenradarmodule
hinten. Bei Fahrerassistenzsystemen steht es ebenfalls in der ersten
Reihe, beispielsweise Kollisionsschutzsysteme, ACC (automatische
Distanzregelung), AEB (autonomer Notbremsassistent) sowie
Überwachungs- und Erinnerungssysteme mit Tempolimit- und
Müdigkeitserkennung. Geely geht davon aus, dass zukünftige Modelle,
die 2021 auf den Markt kommen, die Nachfrage nach 5G und C-V2X auf
Basis von Level 2 erhöhen und mit Level 3-Technologie für autonomes
Fahren ausgestattet sein werden.

Nakul Duggal, Senior Vice President für Product Management bei
Qualcomm Technologies, Inc., sagte: \“Qualcomm Technologies ist eine
treibende Kraft bei der Kommerzialisierung von
Direktkommunikationstechnik auf Basis von 5G und C-V2X. Unser Ziel
ist es, ein praktisch immer vernetztes Mobilitätserlebnis anzubieten,
das die höchsten Ansprüche erfüllt. Außerdem wollen wir das
Bewusstsein für Verkehrssicherheit schärfen, den Verkehr effizienter
machen und selbstfahrende Autos weiterentwickeln. Wir freuen uns über
die Zusammenarbeit mit Gosuncn und Geely beim ersten Serienfahrzeug
mit 5G und C-V2X auf Basis unserer Snapdragon Automotive 5G
Platform.\“

Shen Ziyu, Vice President des Geely Research Institute, sagte: \“In
Zukunft werden Fahrzeuge mit T-BOX-Produkten ausgestattet sein,
einschließlich intelligente Antenne und integriertes 5G und C-V2X.
Dies ist Geelys erstes Fahrzeugmodell mit Level 3-Technologie und
Signalwirkung für die Umsetzung der intelligenten 5G-Netzstrategie.
Geely will bei vernetzten Autos in China die Führungsposition
übernehmen.\“

Liu Shuangguang, Chairman der Gosuncn Group, sagte: \“Die
Kommunikationsbranche kommt am 5G-Trend nicht vorbei. 5G und C-V2X
als spezieller Totwinkelsensor werden sich zu Kerntechnologien
selbstfahrender Autos entwickeln. Gosuncn ist eine treibende Kraft
bei vernetzten Fahrzeugen und wird zusammen mit Qualcomm Technologies
sichere und zuverlässige 5G- und C-V2X-Connections und -Produkte für
Geely liefern. Wir begrüßen die Kooperation mit Geely an 5G- und
C-V2X-Technologien für seine neuen Modelle. Gemeinsam mit Geely
werden wir an der Implementierung der technischen Zertifizierung von
Szenarien mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz arbeiten, um die
neuen Modelle wie geplant zur Marktreife zu bringen.\“

Angesichts der rasanten Entwicklung von 5G haben immer mehr Länder
die Planung der 5G-Entwicklung zur Chefsache erklärt. In zahlreichen
Industrien, die 5G-Applikationen nutzen, werden intelligent vernetzte
Fahrzeuge im IoT-Sektor eine zentrale Rolle spielen, darunter AR/VR
und intelligente Fertigung. Priorität haben daher die kommerzielle
und industrielle Entwicklung. Bis 2020 soll die Zahl der
5G-Basisstationen der weltweiten Netzbetreiber bis zu 10.000
erreichen; dann werden kommerzielle Produkte großflächig eingeführt.

Pressekontakt:
Jiang Tao
+86-150-1385-7501
jiangtao2@gosuncn.com

Original-Content von: Gosuncn, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Februar 2019.

Tags: ,

Categories: Telekommunikation, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten