iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Günstige Fernseher im Test: COMPUTER BILD testet sechs Modelle ab 490 Euro (FOTO)

 

Alle fünf bis sieben Jahre tauscht der durchschnittliche Fernsehzuschauer sein TV-Gerät aus. Weil das alte hinüber ist, weil die Qualität nicht mehr genügt, weil wichtige Features fehlen oder weil ein größeres Modell gefragt ist. Auch günstige Preise verleiten zum Kauf. Worauf dabei zu achten ist, erklärt COMPUTER BILD im Test. Hinzu kommen wertvolle Tipps, wie sich die Bildqualität der Fernseher leicht optimieren lässt.

Die Preise der getesteten Fernseher starten bei 490 Euro und bleiben unter 1000 Euro, die meisten Modelle weisen mit 55 Zoll beziehungsweise 140 Zentimeter Bilddiagonale die derzeit gefragteste Größe auf. Mit TCL und Xiaomi sind zwei aufsteigende Marken dabei, die ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis versprechen. Außerdem im Test: Samsung, Philips, Sony und Panasonic.

Beim Vergleich der Ausstattung und technischen Daten zeigen sich viele Parallelen und Ähnlichkeiten. Alle Modelle verwenden LED-LCD-Bildschirme und erreichen mit UHD-Auflösung sehr hohe Bildschärfe. HDMI-Anschlüsse für Spielkonsolen, Festplattenreceiver und andere Zuspieler sind in ausreichender Zahl vorhanden. Der Test förderte aber auch womöglich kaufentscheidende Unterschiede zutage. So spart sich Samsung einen Kopfhörerausgang, außerdem fehlte dort wie bei TCL und Xiaomi die Möglichkeit, TV-Sendungen auf USB-Festplatten aufnehmen zu können. Andererseits bietet kein Hersteller für seine Fernseher mehr Apps für Streaming-Dienste an als Samsung. Von Apple TV über Amazon, Disney, Netflix und Sky lassen sich alle Angebote ohne externe Streaming-Box nutzen. Nicht ganz so groß war die Auswahl bei den vier Testkandidaten mit Android-TV-Betriebssystem von Philips, Sony, TCL und Xiaomi.

Smarte Kabinettstückchen helfen aber wenig, wenn die Bildqualität nicht stimmt. Da bot der Xiaomi einigen Anlass zur Kritik wegen zu bunter, unnatürlicher Farben. Als Spitzenreiter in der Bildqualität erwies sich der Samsung. Bis auf seinen kleinen Blickwinkel zeigte er keine auffällige Schwäche, dafür aber knackigen Kontrast und natürliche Farben.

Den vollständigen Fernseher-Test lesen Sie in der aktuellen COMPUTER BILD-Ausgabe 19/2020, die ab 28. August 2020 im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe \“COMPUTER BILD\“ honorarfrei.

COMPUTER BILD ist die meistverkaufte Computerzeitschrift Europas und bietet ihren Lesern seit mehr als 20 Jahren jeden zweiten Freitag umfangreiche Informationen und News über alle digitalen Trends. Die Tipps und Tricks zu allen aktuellen Produkten und die besten Kaufberatungen sind dank COMPUTER BILD-Testlabor einzigartig. Exklusive Premium-Apps, interessante Gadgets und viele weitere Gratis-Mehrwerte runden das Hefterlebnis für die Leser ab.

Pressekontakt:

COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
Telefon: (040) 347 26626
E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51005/4690870
OTS: COMPUTER BILD

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. August 2020.

Tags: ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten