iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Fred Lühne präsentiert die 600. Ausgabe des Schlagerrendezovus

 

12 Jahre ist es mittlerweile her, dass das Schlagerrendezvous im Internet seine akustischen Pforten im Internet, mit dem Song „Hello Again“, geöffnet hat.
Der ehemalige UKW-erfahrene Radiomoderator wollte der Radiolandschaft zunächst den Rücken zukehren, bis der Webradiomarkt auf ihn aufmerksam wurde und Ihn an die Basis zurückholte.
Hierbei spielen Genre’s für den erfahrenen Moderator keine Rolle, sondern die Liebe zur Musik und der Förderung unentdeckter Talente.
Privat hört Fred Lühne sehr viel Schlager und führte, die bereits etablierte Formatsendung, Schlagerrendezovus, erfolgreich weiter.
Was am 7. Oktober 2007 mit den technischen Gegebenheiten möglich wurde, entwickelte sich in der Webradio-Landschaft und in der Schlagerbranche zum Kult-Format.

Zurückblickend erwähnt Fred Lühne:
„Es gibt wunderbare Künstler, die es sich verdient haben, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Ich möchte, dass viele Schlagerfreunde diese Künstler auf diesem Wege kennenlernen dürfen. Das Schlagerrendezvous soll eine Plattform für diese Künstler und für alle Hörer sein, die den deutschen Schlager lieben“
Im Laufe der Jahre etablierte sich das Format auch bei namhaften Interpreten wie Michael Holm, Peter Orloff, Chris Roberts, Ireen Sheer, Andy Borg, Patrick Lindner, u. v. m.), die der Sendung die Verbindung zwischen Newcomer und Prominenz verleiht.

Am 2. Juni 2019 heisst es nun zum 600. Mal „Hello Again – das Schlagerrendezvous“ mit Fred Lühne.
Im Rahmen der Jubiläumssendung, die es ab 19.00 Uhr auf www.radio-ffr.de zu hören geben wird, wird die Grande Dame aus der Schweiz Géraldine Olivier die Talkpartnerin von Fred sein. Natürlich gibt es auch in der Jubiläumssendung seine Hitparade und die Hörer dürfen im Anschluss an die Charts (Fred´s Schlagerhitparade) das Programm mitbestimmen. Das ist etwas, was dem Moderator immer schon wichtig war, denn die Hörer sollen das zu hören bekommen was sie sich wünschen und nicht was ihnen diverse Musikredakteure vorsetzen.

Fred Lühne:
http://fred-luehne.com/

Fred Lühne @Radio FFR:
https://www.radio-ffr.de

Presse:
Jochen Ringl
Deutscher Verband der Presse-Journalisten (DVPJ)

Posted by on 31. Mai 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten