iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Frankfurter Rundschau: Wichtiges Signal

Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein. Dieser
Satz ist Teil von Politiker-Sonntagsreden. Nur klafft zwischen
Anspruch und Wirklichkeit eine riesige Lücke. Die wird jetzt kleiner
mit dem nun auch vom Bundesrat verabschiedeten
\“Starke-Familien-Gesetz\“. Der Staat stärkt mit Ausweitung und
Erhöhung des Kinderzuschlags all jene, die trotz vergleichsweiser
schlechter Bezahlung arbeiten. Es ist ein richtiges und wichtiges
Signal. Anders verhält es sich bei dem Teil der Reform, bei der es um
Leistungen für Schülerinnen und Schüler aus Geringverdienerfamilien
geht. Für sie soll es mehr Geld für Hefte und Bücher geben, außerdem
Fahrkarten und ein kostenfreies Mittagessen in der Schule. Allerdings
sind diese Hilfen bei vielen bislang nicht angekommen. Die Regierung
scheint nicht davon auszugehen, dass sich daran viel ändert. Klüger
wäre es gewesen, die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder zu erhöhen und
dabei die Kosten für die Hilfen stärker zu berücksichtigen.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. April 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten