iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Frankfurter Rundschau: Italien hat Hilfe verdient

Horst Seehofer ist immer für Überraschungen gut.
Vergangenes Jahr lieferte sich der Innenminister ein erbittertes
Gefecht mit Kanzlerin Angela Merkel über die Zurückweisung von
Flüchtlingen an den Außengrenzen. Jetzt stellt er die Aufnahme von
einem Viertel der in Italien anlandenden Bootsflüchtlinge in
Aussicht. Und das ist gut so. Es ist richtig im Interesse der
Menschen, die von privaten Rettungsschiffen aus dem Meer gefischt
werden und dann nicht wissen, wie es weitergeht. Das ist ein
unhaltbarer Zustand und ein Offenbarungseid der EU, die die
Rettungsmission \”Sophia\” gestoppt hatte. Seehofers Angebot ist auch
richtig, weil es Druck von der italienischen Regierung nimmt. Der
ehemalige Innenminister Matteo Salvini wollte Flüchtlinge abwehren.
Nachfolgerin Luciana Lamorgese will das ändern. Sie zu unterstützen
ist notwendig. Auch weil Italien massive wirtschaftliche und
finanzielle Probleme hat. Die EU kann also viel tun, um das Abdriften
des Gründungsmitglieds zu verhindern.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 15. September 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten