iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

FLETA wurde als Projektleiter für einen Blockchain-Wirksamkeitsnachweis mit Unterstützung des Ministry of Science and ICT und der National IT Industry Promotion Agency ausgewählt

Die Blockchain-Plattform FLETA
gab bekannt, dass das Unternehmen als Projektleiter für einen
Blockchain-Wirksamkeitsnachweis mit Unterstützung des Ministry of
Science and ICT (MSIT), Südkorea, und der National IT Industry
Promotion Agency (NIPA) ausgewählt wurde.

Mit der Unterstützung des Ministeriums und NIPA wird FLETA ein
Blockchain-basiertes System zur Verwaltung klinischer Daten
(ePRO-System) entwickeln. Durch die Nutzung der FLETA-eigenen
Blockchain-Technologie will das Unternehmen die Glaubwürdigkeit und
Genauigkeit der Datenverwaltung sowie seine Gebührenstruktur
verbessern. Wenn FLETA die Entwicklung des Systems dieses Jahr
abgeschlossen hat, wird das Unternehmen Pilottests mit der Catholic
University of Korea und dem Spital St. Mary der Catholic University
of Korea in Seoul durchführen, um die Leistung, Marktfähigkeit und
Nutzbarkeit dieses Systems für die Verwaltung klinischer Daten zu
überprüfen. Durch die Nutzung dieser Gelegenheit mit seinem
einsatzfähigen Geschäftsmodell wird FLETA seine Geschäftsausweitung
in die klinische Forschung und Gesundheitsbranche beschleunigen.

Paul Park, FLETA CEO, sagt dazu: \“Dieses On-Chain-Projekt ist eine
große Herausforderung, da alle klinischen Daten in das dezentrale
Ledger-System eingegeben und darin verwaltet werden. Das Ziel dabei
ist die Erhöhung der Glaubwürdigkeit und Genauigkeit der Daten. Da
wir von der Regierung als Projektleiter für einen
Blockchain-Wirksamkeitsnachweis unterstützt werden, wird sich FLETA
voll einsetzen, um einen erfolgreichen Anwendungsfall über die
Datenerfassung und -verwaltung im Gesundheitswesen und der Industrie
für klinische Forschung zu schaffen.\“ Weiter fügte er hinzu: \“Das
Hauptziel von FLETA-Blockchain ist es, eine Blockchain-Plattform zu
werden, die von Unternehmen in der Praxis auch wirklich eingesetzt
wird. Anlässlich dieser Gelegenheit sind wir bestrebt, ein führendes
Blockchain-Unternehmen zu werden, das in der Vermarktung dieser
Technologie an der Spitze steht.

Im März 2019 gaben das Ministerium und NIPA ein staatlich
finanziertes Programm für zehn Unternehmen und/oder Organisationen
bekannt, die einen Blockchain-Wirksamkeitsnachweis durchführen
können, mit dem Ziel, die Blockchain-Technologieinnovation zu fördern
und gleichzeitig die internationale Expansion von vielversprechenden
Blockchain-Unternehmen zu unterstützen. Das Programm zielt ebenfalls
darauf ab, die Anwendung von Blockchain in der Praxis zu fördern und
den Meilenstein für die Vermarktung eines Blockchain-basierten
Dienstleistungsmodells im Rahmen eines Wirksamkeitsnachweises und
eines Durchführbarkeitstests in Bezug auf das Geschäft und die
Technologie bereitzustellen. Gemäß der Bekanntgabe von NIPA beläuft
sich das Gesamtbudget für das Programm auf ungefähr USD 4.400.000
(KRW 5,2 Milliarden).

FLETA ist eine Blockchain-Plattform, die auf ihren ursprünglichen
Technologien wie Independent Multi-Chain Structure, Block Redesign,
Level Tree, Parallel Sharding und sein eigener Konsens-Algorithmus
Proof-of-Formulation (PoF) basiert. Zusätzlich zur Lösung von
Problemen in Zusammenhang mit langsamer Geschwindigkeit und
Einschränkungen in der Skalierbarkeit entwickelt das Unternehmen das
FLETA Gateway Netzwerk, mit dem bestehende DApps die
Dienstleistungskette von FLETA nutzen können, die sowohl schneller
als auch billiger ist, dabei aber für den Datenaustausch im MainNet
bleibt.

FLETA hat seinen Quellcode im März 2019 auf GitHub veröffentlicht.
Entwickler, die an FLETA interessiert sind, finden die Quellcodes auf
Github.

Informationen zu FLETA

FLETA ist eine öffentliche Blockchain-Plattform mit Technologie
und geschäftlichen Supportdiensten für Blockchain-Projekte. FLETA
will die entwicklerfreundlichste Umgebung mit maximaler
Skalierbarkeit, Effizienz und Kosteneffektivität kultivieren, damit
sich die Blockchain-Technologie auf breiter Front durchsetzen kann.
Zu seinen Kerntechnologien gehören Independent Multi-Chain Structure,
Block Redesign, LEVEL Tree Validation, Parallel Sharding und sein
eigener Konsens-Algorithmus Proof-of-Formulation (PoF).

Neuigkeiten finden Sie unter:
https://fleta.io
https://twitter.com/fletachain
https://medium.com/fleta-first-chain
https://t.me/FLETAofficialGroup

Pressekontakt:
James Song
Head of Marketing Strategy
+82-10-2973-3610
media@firstchain.co

Original-Content von: FLETA, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. Juni 2019.

Tags:

Categories: Computer, Telekommunikation, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten