iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

FLETA Blockchain-Plattform startetöffentliches Testnet mit Spitzenleistung von 15.000 TPS

FLETA, eine
Blockchain-Plattform für ein nachhaltiges DApp-Ökosystem, hat
bekanntgegeben, dass sein Beta-Testnet freigeschaltet ist und sein
Code auf GitHub öffentlich zugänglich ist. FLETA verspricht eine neue
Blockchain-Plattform, die entwicklerfreundlich ist und deren
langfristige Skalierbarkeit, hoher Durchsatz, Dezentralisierung und
Sicherheit durch diesen ersten Lauf seines Beta-Testnet validiert
wird. Durch Integration von FLETA Gateway mit seinem Mainnet will
FLETA die Interoperabilität mit anderen Plattformen wie Ethereum,
Tron und EOS verbessern.

Zu den innovativen Kerntechnologien von FLETA gehören Independent
Multi-chain Structure, sein eigener Consensus-Algorithmus Proof of
Formulation (PoF), Block Redesign, LEVEL Tree Validation und Parallel
Sharding. Mit dem Testnet-Launch hat FLETA eine Durchschnittsleistung
von 10.000 und eine Spitzenleistung von 15.000 TPS unter Beweis
gestellt (CPU mit 6 Prozessorkernen). Parallel zu seinem
Mainnet-Launch im Juli will FLETA 20.000 TPS erreichen.

FLETA arbeitet mit Hochdruck daran, eines der größten Probleme für
DApp-Entwickler zu lösen, nämlich die hohen Kosten der Entwicklung.
Daher hat die Entwicklerfreundlichkeit oberste Priorität. Neben der
Programmiersprache Go wird FLETA Smart Contract Unterstützung für
Solidity und C Library bieten, damit Entwickler ihre Projekte
problemlos auf FLETA migrieren können.

Darüber hinaus erfüllt das FLETA Gateway-Netzwerk die
Interoperabilitätsanforderungen von DApps, indem es einen nahtlosen
Wechsel zwischen FLETA und anderen Plattformen ermöglicht. Bestehende
DApps können FLETAs Service-Chain nutzen, die zugleich schneller und
billiger ist. Zum Wechsel können sie in ihrem Mainnet bleiben.
Dadurch werden Risiken in Zusammenhang mit der Token-Migration
gemindert. Projekte können Transaktionen kostenlos aufsetzen, damit
Nutzern bei Verwendung der Chain keine Kosten entstehen.

\“Der Launch des FLETA Beta-Testnet ist ein monumentaler
Meilenstein auf unserer Roadmap. Mit dem FLETA Mainnet wollen wir
letztendlich ein Blockchain-System mit bestmöglicher Effizienz
errichten. Bestehende Services und Blockchain-Technologie sollen mit
beispielloser Geschwindigkeit erfolgreich zusammengeführt werden\“,
sagte Paul Seungho Park, Mitgründer und CEO von FLETA. \“DApps sind
Haupttreiber, damit sich die Blockchain in unserem täglichen Leben
schnell durchsetzen kann. Dazu liefern wir eine entwicklerfreundliche
Umgebung, mit der Unternehmer und Entwickler auf dem Markt mithalten
und alle positiven Aspekte der Blockchain-Technologie einbeziehen
können.\“

Seine Entwicklerfreundlichkeit sollte FLETA für viele Entwickler
interessant machen. FLETA ist die Evolution der Smart Contract-Idee.
FLETA hat im März 2019 sein Open Developer Portal freigeschaltet.
Sein Mainnet soll im Juli an den Start gehen. Entwickler, die an
FLETA interessiert sind, finden den Quellcode auf Github.

Informationen zu FLETA

FLETA ist eine öffentliche Blockchain-Plattform mit Technologie
und geschäftlichen Supportdiensten für DApps. FLETA will die
entwicklerfreundlichste Umgebung mit maximaler Skalierbarkeit,
Effizienz und Kosteneffektivität kultivieren, damit sich die
Blockchain-Technologie auf breiter Front durchsetzen kann. Zu seinen
Kerntechnologien gehören Independent Multi-chain Structure, Block
Redesign, LEVEL Tree Validation, Parallel Sharding und sein eigener
Consensus-Algorithmus Proof-of-Formulation (PoF).

Neuigkeiten unter:
https://fleta.io
https://twitter.com/fletachain
https://medium.com/fleta-first-chain
https://t.me/FLETAofficialGroup

Pressekontakt:
James Song
FLETA
+82 10-2973-3610
media@firstchain.co

Original-Content von: FLETA, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Mai 2019.

Tags:

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten