iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Fensterbauer aus Berlin – Rückkehr zu traditionellen Werten

Frank: Welche Motivation treibt Sie nach 15 Jahren Handwerk an?

Herr Gerhardt: Es gibt nichts Besseres als zufriedene Kunden! Nach abgeschlossenen Arbeiten ist es offensichtlich, ob eine Kunde zufrieden ist oder nicht. Jeder Handwerker kennt das Gefühl nach getaner Arbeit ein Lob zu ernten. Oft in Form eines Lächelns oder eines Obolusses. Mit dieser Motivation die tägliche Arbeit zu beenden ist ein wahrer Schatz und gleichzeitig Motivation für die nächsten Tage. Jeder kennt den Spruch: „Handwerker sind meist zufriedene Menschen!“ Das kann ich nur bestätigen.

Frank: Was sind die Voraussetzung für gute Arbeit am Kunden?

Herr Gerhardt: Dazu gehört Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft. Oft haben Kunden kleine Bedürfnisse nebenher, die schnell erledigt sind. Solche kleineren Servicearbeiten sind ein Türöffner für die Zukunft. Keiner verzichtet gerne im Nachhinein auf solch guten Service. Einem Kunden ehrlich mitzuteilen, ob ein Fenster noch repariert werden kann, durch Wartung oder Austausch von Teilen, gehört ebenfalls zum guten Ton. Leider teilen diese Werte nicht alle Bauunternehmen mit uns. Wie in jeder Branche gibt es immer Querulanten, die nach eigenen Werten handeln. Zum Glück sind dies aber die wenigsten. Wir arbeiten mit vielen Bauunternehmen zusammen, um dem Kunden maximalen Service zu sichern. Ein professioneller Fensterbauer sollte nicht am Sonnenschutzanlagen arbeiten, sondern an Fenstern. Auch hier verlieren viele Bauunternehmer an Qualität, weil Sie unterschiedliche Dienstleistungen gleichzeitig anbieten. Es mangelt gründlich an fruchtbaren Kooperationen mit anderen Spezialisten. Um dem Kunden saubere und ehrliche Arbeit zu liefern ist es unentbehrlich echte Spezialisten zu engagieren. Dies geht nur über ein gemeinsames Netzwerk.

Frank: Wie sieht so ein gemeinsames Netzwerk aus?

Herr Gerhard: Wir sind stark im Bereich aller Bauelemente. Dazu gehören hauptsächlich Fenster, Türen und Sonnenschutzanlagen. Allein in diesen 3 Bereichen gibt es unglaublich viel zu lernen. Das bedeutet, dass auch viel falsch gemacht werden kann. Sobald uns eine Anfrage eines Kunden erreicht, passiert folgendes: nach detaillierter Recherche vermitteln wir den Kunden einem Spezialisten aus unserem Netzwerk. Das Netzwerk ist ein geschlossenes System. Alle Bauunternehmer kennen sich untereinander und arbeiten nach dem Prinzip: „Qualität geht vor Quantität!“ Es ist ein Kollektiv zufriedener Handwerker, die alle miteinander die gleichen Werte teilen und leben. Für den Kunden gerade gut genug!

Frank: Ist das für den Kunden nicht verwirrend?

Herr Gerhardt: Wir haben positive Erfahrungen mit fast allen Kunden. Die meisten haben nach abgeschlossener Arbeit keine weiteren Fragen, (Herr Gerhard lächelt) und falls doch, so nehmen wir uns die Zeit, es dem Kunden zu erklären. Es gab noch keinen einzigen Kunden, der den Sinn unserer handwerklichen Wertegemeinschaft ablehnte.

Frank: Vielen Dank Herr Gerhardt, für das nette Gespräch. Alles gute für die weiteren arbeitsreichen Jahre am Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Fensterreparatur24.com

Posted by on 21. Juni 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten