iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Fachzeitung Produktion: Audi will die Blockchain für die Distribution nutzen

Für den Ingolstädter Automobilhersteller Audi
ist die Blockchain eine Kerntechnologie – ähnlich dem World Wide Web
Anfang der 90er Jahre. Das Unternehmen testet jetzt nach
Informationen der Fachzeitung Produktion (www.produktion.de), den
physischen und finanziellen Distributionsprozess über die Blockchain
abzuwickeln.

Ein Team mit Vertretern aus diversen Unternehmensbereichen wie
Finanzen, Produktion und Logistik sowie IT hat bereits Erfahrungen
mit der verketteten Datenbanktechnologie gesammelt und arbeitet
derzeit Proof of Concepts (POC) aus. Die Fachleute von Audi prüfen
die Anwendung zur Abbildung und Dokumentation internationaler
Logistikabläufe sowie zu deren finanzieller Abwicklung, berichtet die
Fachzeitung Produktion in ihrer aktuellen Titelgeschichte
\“Blockchain: So wird die Supply Chain transparent\“ (EVT: 4. April
2018).

Produktion führt darin aus, wie die Blockchain-Technologie dazu
beiträgt, dass weltweite Lieferketten sicherer und transparenter
werden. Auch wird analysiert, welche Anwendungen der Blockchain
Vorteile für Industrieunternehmen bringen: beispielsweise beim
sicheren Datenaustausch zwischen Geräten im Internet der Dinge, bei
der Effizienzsteigerung von Lieferketten, bei dem Handel mit lokal
erzeugter Energie und beim Management digitaler Identitäten.

Pressekontakt:
Produktion-Chefredakteur
Claus Wilk
Tel.: 08191 125 329
E-Mail: claus.wilk@produktion.de

Gunnar Knüpffer
Redaktion Produktion
Tel.: 08191 125 107
E-Mail: gunnar.knuepffer@produktion.de

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. März 2018.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten