iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

F5 Networks präsentiert auf der Kubecon Europe 2019 neue Multi-Cloud-, Kubernetes- und DevOps-Funktionen

München, 20. Mai 2019 – F5 Networks präsentiert seine neuen Multi-Cloud- und DevOps-Funktionen auf der Kubecon Europe in Barcelona in dieser Woche.

Hier treten zum ersten Mal das EMEA-Team von F5, der Service-Mesh-Arm Aspen Mesh und die kürzlich erworbene NGINX zusammen auf einer großen Branchenveranstaltung auf.

„F5 ist stolz, Teil der Kubecon Europe 2019 zu sein: Wir arbeiten mit Unternehmen zusammen, um ihre digitalen Transformationsziele zu verwirklichen und aus ihren Anwendungen das Beste herauszuholen\“, sagt Vincent Lavergne, RVP Systems Engineering, F5 Networks. Und führt weiter aus: „Es ist wichtiger denn je, dass Führungskräfte Infrastrukturen, modernste Methoden und Management-Tools für die Anwendungsentwicklung einsetzen – in Kombination mit Prozessen und Tools, die effektive Kontrollen mit dem Freiraum für schnelle Innovationen verbinden. Dies ist von entscheidender Bedeutung in einer Zeit, in der ein Großteil der Benutzererfahrung digital abläuft, über die Cloud bereitgestellt wird und zunehmend von Entwicklerteams außerhalb der traditionellen IT-Organisation geschaffen wird.“

Das sind die wichtigsten F5-News und -Technologien auf der Kubecon:

Services für die Multi-Cloud. Laut der aktuellen F5-Studie State of Application Services Report verfügen fast neun von zehn befragten Unternehmen weltweit über Multi-Cloud-Architekturen, die weitgehend auf anwendungsorientierten Methoden basieren. Die größte Herausforderung besteht darin, eine durchgehende Sicherheit und eine zuverlässige Leistung zu gewährleisten. Fast die Hälfte aller Unternehmen (48%) im digitalen Transformationsprozess gaben an, dass sie mit solchen Schwierigkeiten konfrontiert sind, wenn ihre Anwendungen über mehrere Cloud-Plattformen verteilt sind.
Die Besucher der Kubecon werden erleben, wie F5 mit Entwicklern zusammenarbeitet, um die Produktivität zu erhöhen und ein durchgängiges Set von Application Services zu bieten, die für jede App anwendbar sind:

Aktualisierter Kubernetes Ingress Controller von NGINX. Kubecon wird die erste Veranstaltung nach der Übernahme sein, an der sowohl F5 als auch NGINX teilnehmen. F5 ist derzeit Branchenführer bei Anwendungsdiensten sowie der Anwendungsinfrastruktur für Netzwerk- und Sicherheitsteams. NGINX ist der Branchenführer im Bereich der Anwendungsinfrastruktur für Entwickler- und DevOps-Teams, die auf ihrem Open-Source-Kern basiert.
F5 und NGINX stellen eine schlagkräftige Kombination dar, die NetOps- und DevOps-Kunden mit unternehmensweiten Services für traditionelle und moderne Anwendungen versorgen kann – unabhängig davon, wo sie entwickelt oder bereitgestellt werden. Gemeinsam wollen F5 und NGINX erstmals die Kluft zwischen Anwendungen und Infrastruktur – vom Entwickler bis zum Betriebsteam – überwinden.

Version 1.5 des Kubernetes Ingress Controllers von NGINX führt eine neue Konfiguration ein, die erweiterte Funktionen wie Traffic-Splitting und contentbasiertes Routing, verbesserte Prometheus-Unterstützung, Unterstützung von Wildcard-Zertifikaten, ExternalNames-Unterstützung und die Verfügbarkeit von Helm Chart über das Helm Chart Repository unterstützt.

Cloud Services. Eine weitere Neuentwicklung, die auf der Kubecon vorgestellt wird, ist die jüngste Erweiterung des Portfolios der Cloud-basierten Anwendungsdienste von F5. F5® Cloud Services bietet optimierte, einfach zu nutzende Services für Anwendungsentwickler und DevOps-Teams an und zielt darauf ab, hochverfügbare, Self-Service-geeignete oder vollständig verwaltete SaaS-Lösungen anzubieten, die innerhalb von Minuten bereitgestellt und konfiguriert werden können. Als Angebote für Geschäftskunden sind die F5 Cloud Services so konzipiert, dass sie moderne Bereitstellungsszenarien wie Cloud-basierte Anwendungen, Mikroservices und containerbasierte Umgebungen unterstützen. Als Angebot mit Pay-as-you-go-Modell im AWS Marketplace bietet F5 Cloud Services kalkulierbare Kosten, Flexibilität und erlaubt eine automatische Skalierung, um die Workload-Anforderungen der Anwendungen zu erfüllen.
F5s Funktionen über ein SaaS-Bereitstellungsmodell anzubieten, erlaubt es Kunden, sie als erweiterbares Framework zu nutzen, um über die Zeit und den gesamten Entwicklungs- und Produktionslebenszyklus einer Anwendung hinweg zusätzliche Services nach Bedarf abzurufen. Mit der schrittweisen Markteinführung von F5 Cloud Services legt F5 den Schwerpunkt auf ein grundlegendes Framework, das neue SaaS-Angebote so schnell und nahtlos wie möglich bereitstellt. Sekundäre DNS-Cloud-Services sind derzeit auf dem AWS Marketplace verfügbar. Ein globales Server Load Balancing ist als Vorschau nutzbar, neue Sicherheitsfunktionen – einschließlich Sicherheitsschutz für Webanwendungen – folgen.

Aspen Mesh. F5s vollständig unterstütztes Servicenetz auf Istio, Aspen Mesh, ist auch Teil des Auftritts auf der Kubecon. Unternehmen auf der ganzen Welt vollziehen einen schnellen Übergang von monolithischen zu Mikroservice-Architekturen. Container-Orchestrierungswerkzeuge wie Kubernetes haben zwar Herausforderungen bei Entwicklung und Bereitstellung von Mikroservices gelöst – aber viele Baustellen bei der Laufzeit sind noch offen. Aspen Mesh stellt sich dieser Herausforderung, und macht die Komplexität von Mikroservice-Architekturen einfach verwaltbar. Aspen Mesh ist eines der ersten Projekte des kürzlich gestarteten Inkubator-Programms von F5 Networks, das darauf abzielt, Lösungen zur besseren Unterstützung moderner Anwendungsdienste zu entwickeln –unabhängig von der zugrunde liegenden Infrastruktur.
\“Wir haben im vergangenen Jahr intensiv daran gearbeitet, unser Angebot an mehreren Fronten zu erweitern und zu verbessern. Einschließlich neuer Wege, F5-Technologie zu nutzen, die von Open Source bis SaaS reichen. Wir haben auch unsere Fähigkeit ausgebaut, die Integration in CI/CD-Pipelines zu erleichtern. Und wir haben eine Reihe von schlanken und modernen App-Services-Lösungen geschaffen\“, fügte Lavergne hinzu. \“Wir sind jetzt so gut aufgestellt wie noch nie, um unseren Kunden zu helfen, ihre digitalen Transformationsziele zu erreichen. Im Mittelpunkt steht dabei unsere Fähigkeit, Entwickler- und Betriebsteams enger zusammenzubringen und sie mit Lösungen zu Analyse, Monitoring und Richtlinienmanagement zu unterstützen, die einen echten strategischen Unterschied machen können.\“

Wenn Sie an der Kubecon 2019 in Barcelona teilnehmen, besuchen Sie bitte die Stände S42 (F5 Networks), S23 (NGINX) und S31 (Aspen Mesh).

Posted by on 21. Mai 2019.

Tags: , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten